Freitag , 20 Oktober 2017
branded promo 4
57. Biennale Venedig 2017

57. Biennale Venedig 2017- International Art Exhibition

In diesem Jahr findet die 57. Internationale Kunstausstellung „la Biennale di Venezia“ (57. Biennale Venedig 2017), welche die weltweit größte Ausstellung von Gegenwarts­kunst ist, vom 13.5. 2017 – 26.11. 2017 statt. 

Die Biennalen von Venedig zählen zu den wichtigsten internationalen Plattformen für Gegenwartskunst und Architektur. Ab Mitte Mai werden die Türen der Zentral­ausstellung, der Ausstellungen in den nationalen Pavillons und die der Neben­ausstellungen („eventi collaterali“) geöffnet. In 28 Länderpavillons aufgeteilt präsentiert sich die Biennale im Jahr 2017 in den Parkanlagen Venedigs, die sich im Ortsteil Castello befinden. Diese Austellungs-Pavillons der 57. Biennale wirken wie Ruinen. Viele sind den größten Teil des Jahres über verlassen und erscheinen wie auf einem Olymp.

Biennale 2017 Pavillons:  Deutschland, Österreichs und Schweiz

Für den deutschen Pavillon wird in diesem Jahr die Performance- und Multimedia­künstlerin Anne Imhof tätig werden. Die aus Frankfurt stammende und arbeitende Künstlerin wird in Ihrer Installation performative Arbeiten, Malereien sowie weitere Objekte präsentieren. Ihre bisherigen Werke umfassten Zeichnung, Malerei, Musik sowie installative und performative Arbeiten. Im Jahr 2016 präsentiere sie ihre Ausstellung Angst I, II, II in der Kunsthalle Basel, Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart und in Berlin.

Österreich wird durch Brigitte Kowanz (Licht- und Raumkunst) und Erwin Wurm (Gegenwarts­künstler) vertreten. Mit Brigitte Kowanz und Erwin Wurm werden zwei Kunstpositionen präsentiert, in deren Mittelpunkt die Auseinandersetzung und Weiterentwicklung des Skulpturenbegriffs im internationalen Kunstdiskurs steht. Mit ihren Oeuvres operieren. Beide haben für ihr außergewöhnliches Werk den Großen Österreichischen Staatspreis erhalten – an der Schnittstelle von Skulptur und Architektur. Sie reagieren auf die Veränderungen unserer Raumwahrnehmung und Raumerfahrung in den letzten 200 Jahren durch Maschinen, Medien und neue Materialien.

Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia hat den Kurator Philipp Kaiser für die Ausstellung im Schweizer Pavillon nominiert. In der Ausstellung «Women of Venice» werden eigens für die Biennale geschaffene Werke von Carol Bove und Teresa Hubbard / Alexander Birchler zu sehen sein. Das von Koyo Kouoh kuratierte Programm ATARAXIA für den «Salon Suisse» 2017, besteht aus einer Reihe von Diskussionsrunden und Veranstaltungen welche die Ausstellung im Schweizer Pavillon ergänzen. ATARAXIA findet im Palazzo Trevisan degli Ulivi statt.

Autor: fsb – Foto: Studio Erwin Wurm / Superstress. La Biennale di Venezia 2011, Palazzo Cavalli Franchetti
Copyright: Bildrecht, Vienna 2017
57. Biennale Venedig 2017

Women Fashion DE Image Banner 728 x 90

Check Also

seefashion17

seefashion17 – Graduate Show der Kunsthochschule Weißensee 2017