Montag , 24 Juli 2017

Anja Gockel Spring Summer 2017 – declaration of diversity

Wenn der Hahn kräht, ist es Zeit für Anja Gockels Fashionshow. Am Mittwochmittag nahmen alle geladenen Gäste, Blogger und Presse ihre Plätze im Erika-Hess Eisstadion ein und die Show „Patti- declaration of diversity“ zum 20 jährigen Jubiläum der Designerin begann.

Anja Gockel studierte an der Central Saint Martins School und gründete dort 1996 ihr Label „Anja Gockel-London“. Heute feiert sie den 20.Geburtstag ihres Labels und setzt heute wie früher auf Vielseitigkeit und starke, facettenreiche Frauen und kleidet diese in jeder Lebenslage ein. Zu ihren Kunden gehörten schon Diane Kruger und Gwyneth Paltrow.

Nach dem Krähen ertönt laute, rockige Musik und die Models betreten mit selbstbewusstem, starkem Schritt den Runway. Schnell wird klar, dass es sich um eine Kollektion voller Mut und einer wichtigen Aussage handelt, denn viele Outfits werden durch unterschiedliche Flaggen, z.B. der Frankreich Flagge, ergänzt. Wie schon die Jahre zuvor unterstreicht die Designerin auch mit ihrer Modelauswahl viele unterschiedliche Typen und setzt somit ein Statement.

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Alle Farben, Muster und Formen werden miteinander kombiniert. Geometrische Formen auf Mäntel werden von Blumen Prints auf leichten, locker fallenden Blusen gebrochen. Raffinierte Ausschnitte an Blusen, flatternde asymmetrische Chiffonkleider, elegante Jaquard Hosen mit Hosenträgern und die Gockel-typischen Wickelblusen; die Vielfalt ist groß. Die Outfits werden durch Schlapphüte und Handtaschen des Kooperationspartners Braun Büffel ergänzt.

Und trotz der breiten Fläche an all diesen Variationen und an Mixen wirkt die Kollektion rund und jeder Look setzt für sich, aber auch für die gesamte Kollektion, ein Statement.

„In krisenreichen Zeiten zählt der Zusammenhalt. Wir als Mitte der Gesellschaft müssen laut werden, um das zu schützen, was wir uns in der Vergangenheit aufgebaut haben“, so Anja Gockel.

Als Highlight der Show betritt ein Male-Model am Ende der Show den Runway und führt das Brautkleid in den Farben der Regenbogenflagge vor, das Publikum ist begeistert.

Fashionstreet Berlin gratuliert zu einer starken, vielseitigen Kollektion und hofft, wie die Designerin, auf mehr Akzeptanz, Toleranz und Vielseitigkeit in der (Mode-)Welt.

 

Autor: Susi Bee – Fotos: Mercedes-Benz Fashion

Anja Gockel Spring Summer 2017 MBFW Berlin – Kollektionsfotos

 

Women Fashion DE Image Banner 728 x 90

Check Also

Marina Hoermanseder Spring Summer 2018

Marina Hoermanseder Spring Summer 2018 MBFW Berlin