Freitag , 20 April 2018
branded promo 4
Verlobungsring aussuchen 2016

Den richtigen Verlobungsring aussuchen – eine Übersicht

Ein Verlobungsring symbolisiert ein Versprechen, dass das ganze Leben halten soll. Bei der Entscheidung, welcher Ring der wirklich richtige ist, sollten man nicht unbedacht handeln. Immerhin wird dieses Schmuckstück für den Rest des Lebens am Finger getragen. Er sollte deshalb auch wirklich gut zum Träger passen.

Um die Suche nach dem perfekten Verlobungsring etwas zu erleichtern, zeigen wir fünf Tipps, auf die man beim Kauf achten sollte.

Der Cut eines Diamantrings

Je größer der Diamant desto wertvoller der Ring? Das stimmt so nicht immer, denn beim Diamanten hängt der Wert vom Cut, auch Schliff genannt, ab. Denn der Cut ist es, der dem Stein sein schönes Funkeln verleiht. Ist der Cut gut ausgeführt, fängt ein Diamant das Licht besonders gut ein und reflektiert es in den schönsten Farben.

Es muss ein Brillantring sein

Einige Paare, die sich das Jawort geben möchten, bestehen auf einen Brillantring, um ihre Verlobung zu feiern. Hier ist darauf zu achten, dass nicht jeder Diamant gleichzeitig ein Brillant ist. Um sich als Brillant qualifizieren zu können, muss der Stein rund geschliffen werden und mindestens 32 Facetten haben. Nur etwa die Hälfte der heute verkauften Diamanten hat einen Brillantschliff. Sie sind eine zeitlos schöne Wahl für den Verlobungsring.

Ein Ring so individuell wie Sie selbst

Anstatt einen Ring aus der Vitrine zu kaufen, kann man den perfekten Verlobungsring persönlich selbst gestalten. Bei 77 Diamonds kann man sich unter anderem das Metall und den Schliff aussuchen. Ein Filter hilft dabei, den Preis und die Qualität des Steins auf Ihre speziellen Wünsche abzustimmen.

Die Kosten

Es bleibt jedem überlassen, wie viel man für einen Verlobungsring ausgeben. Einige Quellen raten dazu, bis zu drei Monatsgehälter für den Ring auszugeben, doch diese Regel wird hauptsächlich in den USA befolgt. Am besten sollte man das im Voraus mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin absprechen, es sei denn, man planen eine Überraschung. Da jede Beziehung anders ist, sollten man sich nicht von gesellschaftlichen Erwartungen leiten lassen, sondern einen Ring wählen, der dem Partner/ Partnerin glücklich macht.

Die Gravur

Man kann den Verlobungsring mit einer Gravur versehen, die jeder selbst wählen kann. Einige Paare entscheiden sich dafür ihre Namen oder ein “Ich liebe dich” eingravieren zu lassen. Das Verlobungsdatum kann unter Umständen riskant sein, denn sollte etwas Unvorhergesehenes dazwischenkommen, stimmt das Datum plötzlich nicht mehr.

In vielen Fällen entscheiden sich Paare gemeinsam, dass sie gerne heiraten möchten und haben dadurch die Möglichkeit, sich vor dem Kauf des Rings abzusprechen. Doch kommt es vor, dass der Antrag als Überraschung geplant wurde; in diesem Fall muss die Entscheidung komplett alleine getroffen werden. Nachforschungen über die richtige Fassung und den perfekten Edelstein sollten man in beiden Fällen schon im Voraus anstellen, um sicher zu sein, dass der Partner mit Ihrer Wahl lange glücklich ist. Letztendlich ist die Wahl “des Richtigen” sehr persönlich. Wichtig ist nur, dass der Ring zur Person und der Persönlichkeit passt.

Autor: Fashionstreet – Foto: PR

Women Fashion DE Image Banner 728 x 90

Check Also

Telekom Fashion Fusion 2018

Telekom Fashion Fusion 2018 – Talkrunde und Vorstellung der Finalisten