Sonntag , 30 April 2017
holyGhost heroines 2016 MBFW

holyGhost heroines x Amano Grand Central MBFW Berlin 2016

Keine Show, sondern eine Party boten die drei Designerinnen von Holy Ghost ihren Gästen zu der diesjährigen Mercedes-Benz Fashionweek Berlin.

Vor sechs Jahren gründeten Sedina Halilovic und Jelena Radovanovic ihr Label Holy Ghost. Zwei Jahre später, im Sommer 2012, debütierten sie auf der Mercedes-Benz Fashionweek in Berlin. Um das Design kümmert sich Sedina und das Marketing und den Vertrieb verantwortet Jelena. Sie alle kennen sich bereits seit ihrer Jugend und machen nun Mode für selbstbewusste Frauen, die zeitlosen Stil und aktuelle Trends schätzen. Ganz nach ihrem Leitspruch „Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens“ von Coco Chanel, kreiert das Duo einfache Schnitte. Zu den Markenzeichen des Münchener Labels zählen uni-pastellfarbene Overalls und asymmetrische Kleider aus leichten, fließenden Stoffen, aber auch provokante Lederteile.

Die Party „holyGhost heroines“ fand in der siebten Etage des Amano Grand Central, genauer gesagt auf dessen Dachterrasse, statt. Zu angenehmer Loungemusik und kühlen Drinks wie zum Beispiel Moscow Mule, konnten die Gäste den Abend ausklingen lassen und dabei Berlins Sonnenuntergang genießen. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit kostenlosen Beauty-Treatments für die Damenwelt. CND Nageldesign verschönerte die Nägel der Besucherinnen und KMS California, die auch für das Make-up der Models zuständig waren, kümmerten sich um Haare und das Make-up der Gäste.

Etwa eine Stunde nach Beginn der Party tauchten sechs Models auf und präsentierten an einer Wand verteilt stehend, die Spring Summer 2016 Kollektion. Schon letztes Jahr zeigte das Label die Kollektion, die von orientalischen Stoffen und nordamerikanischer Mode inspiriert ist. Leichte Maxikleider und Röcke mit grünen Palmenprints, aber auch weiße Kleider mit eingearbeiteten geometrischen Mustern, waren zu sehen. Einen Kontrast bot das anthrazitfarbene, schimmernde Kleid mit ausgestelltem Rock aus Leder. Weitere Muster konnte man auf einem langen Kaftan erkennen, zu dem ein Turban aus dem gleichen, orientalisch angehauchten Stoff kombiniert wurde.

Unter den gut gelaunten Gästen waren neben den Designern Kauffeld & Jahn auch die GNTM Models der letzten Staffel Lara Antonia Heimer, Yusra Barber-Ali, Fata Hasanović und Julia Wulf, die wir an dem Tag auch schon auf dem Runway der Fashion Week Show von Dawid Tomaszewski getroffen hatten.

Auch wenn die holyGhost-Models in der Menge der Gäste etwas untergingen und eher nebensächlich erschienen, war es ein gelungener Ausklang des zweiten Fashionweek Tages.

Autor: Janina Oehlbrecht – Fotos: KOWA-Berlin

holyGhost heroines 2016 MBFW Berlin – Event-Fotos

Women Fashion DE Image Banner 728 x 90

Check Also

Carina Shkuró Spring Summer 2017 MBFW Berlin