Donnerstag , 23 März 2017

I‘ VR ISABEL VOLLRATH Spring Summer 2017 MBFW Berlin – Kulturkonzept

Am dritten Tag der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin gab es ein besonderes Event für alle Liebhaber konzeptioneller Mode mit ästhetischem Wert: die Präsentation der I’ VR Isabel Vollrath Spring Summer 2017 Kollektion im MeCollectors Room in der Auguststraße.

Das Label von Isabel Vollrath, die ihren Abschluss an der Berliner Kunsthochschule Weißensee machte, beweist uns immer wieder auf’s Neue, dass Mode so viel mehr sein kann als Bekleidung – Kunst, Konzept, Kultur. Ihre aktuelle Kollektion „Sacre du Printemps“ ist erneut ein sozialkritisches Statement, das durch die Liebe zum Detail begeistert und wie eine bewegte Hülle mit dem Körper interagiert. Die Entwürfe sind inspiriert von der russischen Ära „Les Ballets Russes“ kurz vor der Revolution, in der sich Kommunen aus Künstlern aller Art bildeten – die treibende kulturelle Kraft der Zeit.

Die Show wurde von friedlichen Urwaldklängen mit Vogelgezwitscher eingeleitet, Streicher und Bläser setzten ein – und dann kam der Beat, der sich bis zum Ende hin immer zu steigern schien und die Präsentation gekonnt unterstützte.

Die ersten Looks bestachen durch unzählige Lagen Tüll. Die Designerin zeigte Kleider mit tiefem Dekolleté, die unter der Brust in einem bauschigen Volumen aufgingen. Die anfänglichen Pastelltöne, wurden später durch knalliges Coral und tiefes Navy abgelöst, während Schwarz und Weiß durchgehend auftauchten. Alle Farben harmonierten mit einem leicht orientalisch angehauchten Muster und einem Print, der gezeichnete Hände zeigte, die nach etwas zu greifen schienen.

Der konzeptionelle Charakter der Show wurde vor allem durch die ausgefallenen Kopfbedeckungen geprägt. Breite Haarbänder aus Spitze waren mit aufgesetzten Ballettschuhen versehen. Hier und da waren auch Stoffballerinas aneinandergebracht und als Textilersatz genutzt, woraus sich spannende Oberflächenstrukturen ergaben.

Mit den Designs wurde bei der I‘ VR Isabel Vollrath Spring Summer 2017 Kollektion ein variierendes Frauenbild erschaffen. Schleifen waren teilweise fliegenartig um den Hals gebunden und schufen einen braven Charakter, unterstützt von körperumhüllenden Drapierungen. Dieses mal nonnenartige, mal an eine Hausfrau erinnernde – aber niemals zu biedere – Bild wurde regelmäßig durchkreuzt, indem Körperteile unter hauchzarter Transparenz hervorblitzten oder komplett unbedeckt blieben. Elemente der viktorianischen Mode, wie Pumphosen und korsettartige Oberteile, kontrastierten mit der legeren Note heutiger zeitloser Eleganz und neue Silhouetten entstanden. Ärmel waren teilweise überlang, Schultern waren ovalförmig überschnitten oder ausgespart. Taillengürtel hätten die feminine Figur betonen können, hingen aber lässig an den Seiten herab. Der finale Look kombinierte ein minimalisitsches nudefarbenes Top mit einem braunen Knitwear-Rock, auf den rote Stoffrosen aufgebracht waren.

Im Großen und Ganzen war die Show von I‘ VR Isabel Vollrath für uns eine der spannendsten Exkursionen in die Welt der modischen Ästhetik, die ebenso durch ihre Details wie durch ihr Gesamtbild bestach.

Autor: Julia Sophie Hellmann– Fotos: Mercedes-Benz Fashion

I‘ VR ISABEL VOLLRATH Spring Summer 2017 MBFW Berlin – Kollektionsfotos

Women Fashion DE Image Banner 728 x 90

Check Also

GNTM 2017: Nackte Tatsachen bei Germany’s Next Topmodel Folge 7

GNTM 2017: Nackte Tatsachen bei Germany’s Next Topmodel Folge 7