Freitag , 20 Oktober 2017
branded promo 4
IMPULS3 HTW Spring Summer 2016

IMPULS 3 HTW Spring Summer 2016

Fünfzehn Mode-Design Studenten zeigten am Donnerstagabend, dem 09.07.2015 ihre Abschlusskollektionen auf der IMPULS 3 HTW Spring Summer 2016 Show im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Der Besucherandrang war immens und das modebegeisterte Publikum sollte an diesem Abend nicht enttäuscht werden. Eine atemberaubende Bandbreite an Kreativität und Individualität wurde den Zuschauern der Impuls_03 Show geboten. Die Zeichen für eine gelungene Show standen sehr gut, denn im Rahmen der DfT-Show, die direkt davor stattfand, wurde von Zack Posen der HTW-Absolventin Mareike Massing der Fashion Nachwuchsaward Designer for Tomorrow 2015 von Peek & Cloppenburg verliehen.

Jule Reincke „Jasaii“

Inspiriert von indigenen Völkern stellt Jule Reincke eine ausdrucksstarke Kollektion vor. Dunkle Farben geben den Outfits ein mystisches Flair und das rote Viereck wird zum Markenzeichen.

Roxi Gehrke „The Mysterious Distancet“

Die Bachelor Absolventin ließ sich von der Kultur Japans inspirieren. Dabei herauskam eine sportliche Kollektion mit aussagekräftigen Prints für Männer und Frauen.

Anna Franziska Michel „Synaesthesia“

Die Kollektion der Designerin Anna Franziska Michel wirkte wie eine Geschichte. Sie begann mit fröhlich leichten Looks und endete mit wirkungsvollen, fast kriegerisch wirkenden Outfits.

Rebecca Meyhöfer & Janine Weißflog „König Ohne Reich“

Das Designer Duo ließ sich bei ihrer Menswear Kollektion von gesellschaftspolitischen Konflikten beeinflussen. Bewusste Stilbrüche in der Stoffauswahl, der Farb-& und Symbolsprache verleihen einen revolutionären Charakter.

Annika Putscher „Nexus- Talking Fashion“ 

Mode-Design Absolventin Annika versteht die Mode als Kommunikationsmittel. Ihre Kollektion für Männer und Frauen wirkt elegant. Markenzeichen sind dezente Längsstreifen.

Nora Hemkemeier „Labyrinth“ 

Bunt, bunter, Labyrinth. Die Kollektion von Nora Hemkemeier lebt von leuchtenden Farben und sommerlich leichten Flatterröckchen. Gepaart mit grafischen Drucken werden ihre Outfits zum unvergesslichen Hingucker.

Anne Manns „Wool Walkers“ 

Anne Manns liebt es voluminös. Ihre Abschlusskollektion besteht aus einer Reihe von Strickteilen,  voller Struktur und Textur.

Hannah Neundörfer „Tagfalter – Catching Beauty“ 

Die Menswear Kollektion der Jungdesignerin wurde maßgeblich von den Merkmalen eines Falters inspiriert. Aufbau und Form des Insekts beeinflussen die Schnittführung der Looks.

Lea Semmel „Aura Soma“ 

Puristisch und zukunftsweisend – das ist die Devise von Modemacherin Lea. Ihre Menswear Kollektion zeigt spannende Details, die mit Hilfe von 3D Prints und Laser-Cut-Techniken entstanden sind.

Katharina Mößer „Packa Ging“ 

Katharina´s Strickkollektion wurde einzig und allein von den Netzverpackungen für Obst und Gemüse inspiriert. Ihre Looks sind experimentell und farbenfroh.

Dana Kanin „<IMG SRC=“_A`NA.GIF““ 

Designerin Dana Kanin trifft mit ihrer SS2016 Kollektion den Zahn der Zeit. Inspiriert von Fragen wie: „Wer bin ich? Wo will ich hin?“ schafft sie eine tiefgründige und kreative Linie. Digitale Prints in vielen Variationen runden ihre Looks ab.

Sema Gedik „Auf Augenhöhe“

Der größte „Wow-Moment“ des Abends gehörte Sema Gedik mit ihrer Kollektion für kleinwüchsige Menschen. Sie schafft Ready-To-Wear-Outfits für eine Zielgruppe, die von der Modeindustrie viel zu lange ignoriert wurde. Chapeau Sema! Inspirierend und bewegend!

Sarah Förster „Misanthrop“ 

Inspiriert vom Leben des Künstlers Vincent Van Gogh visualisiert die Designerin Gefühle und Empfindungen von Zwängen geleiteter Menschen. Ihre DOB und HAKA Kollektion ist schlicht und tiefgründig zugleich.

Saskia Juliane Kummle „Tomorrow The Rain Will Fall Upwards“ 

Die Kollektion von Bachelor Absolventin Saskia soll eine “mobile Komfortzone” für ihren Träger darstellen. Das Wohlfühlen in den Outfits für Männer und Frauen stand bei der Kollektionsentwicklung im Vordergrund.

 Wiebke Lebus „Only Dogs Know How To Make Love“

Der Abschluss des Abends gehörte Wiebke Lebus mit ihre experimentellen Kollektion. Häuser als Kopfschmuck, Portrait-Prints und Nachrichten auf den Outfits prägten ihre Kreationen maßgeblich.

Fazit: Die Absolventen der HTW Berlin sind gekommen um zu bleiben. Sie überzeugen mit innovativen Designs, unkonventionellen Schnitten und Haptik, vor allem aber mit einer unbändigen Leidenschaft für Mode und Design.

Autor: Judith Heit – Fotos: Mercedes-Benz Fashion

Women Fashion DE Image Banner 728 x 90

Check Also

Exotische All Over Prints – Fashion Trend 2016