Donnerstag , 16 August 2018

Transcendence – Johnny Depp evolviert

TRANSCENDENCE: Die nächste Bewusstseinsstufe

Transzendenz, aus dem Lateinischen und meint »Übersteigen«, bezeichnet in Philosophie, Theologie und Religionswissenschaft ein Verhältnis von Gegenständen zu einem bestimmtem Bereich möglicher Erfahrung. Gemeint ist ein Akt oder ein Prozess, der zum Überschreiten einer Grenze führt – eine Grenze, die zwei Bereiche trennt, die unterschiedlicher nicht sein können.
Hier geht’s zur Film-Website: TRANSCENDENCE

Transcendence-Johnny Depp-Tobis-FSB-A
»Spielen Sie Gott Dr. Caster?«, Johnny Depp als Dr. Caster (Tobis Film)
Transcendence-Johnny Depp-Tobis-FSB-B
Schon ein bisschen!, v.l.n.r.: Morgan Freeman, Cillian Murphy, Rebecca Hall (Tobis Film)

TRANSCENDENCE Inhalt

Dr. Will Caster (Johnny Depp), anerkannter Experte auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz, und seine Frau Evelyn (Rebecca Hall) stehen kurz davor, ein vollkommen neuartiges Computersystem zu erschaffen – ein Elektronengehirn, das über menschliche Emotionen verfügt und selbstständig reflektieren kann. Eine Gruppe technikfeindlicher Extremisten will den Superrechner um jeden Preis verhindern und verübt ein Attentat auf Dr. Caster. Doch anstatt den Wissenschaftler zu stoppen, verhelfen sie ihm damit erst zum Erfolg. Denn Evelyn, hin und her gerissen zwischen Liebe und Forscherdrang, vollendet das Experiment gemeinsam mit Max Waters (Paul Bettany), einem engen Freund und Kollegen ihres Mannes. Sie verbinden das Gehirn des schwer verletzten Will mit dem Computer und lassen seinen Geist mit der Maschine verschmelzen. So entsteht ein hochintelligentes Wesen, das sich bald seiner ungeheuren Macht bewusst wird… (Quelle: Tobis Film)

TRANSCENDENCE Trailer

TRANSCENDENCE Wissenswertes

Ausführende Produzenten sind Cristopher Nolan (Regie bei Filmen wie BATMAN-Trilogie, INCEPTION, MEMENTO) und seine Ehefrau Emma Thomas (Produzentin bei Regiearbeiten ihres Ehemannes).

TRANSCENDENCE Besetzung

Will Caster Johnny Depp
Evelyn Rebecca Hall
Max Waters Paul Bettany
Joseph Morgan Freemann
Bree Kate Mara
Anderson Cillian Murphy
Martin Clifton Collins Jr.

TRANSCENDENCE Rezension

Die Geschichte ist nicht neu und erinnert an DER RASENMÄHER-MANN (mit Pierce Brosnan, 1992). Das denkt der Kinobesucher, der über ein gewisses Vorwissen über den Film TRANSCENDENCE verfügt (ganz zu schweigen vom Wissen über DER RASENMÄHER-MANN) und das denkt er auch noch über die Dauer der ersten halben bis vollen Stunde des Films, bis zu dem Augenblick, in dem Dr. Will Caster (Johnny Depp) an die Maschine angeschlossen wird. Gute Bilder, gute Darsteller (bis auf Rebecca Hall, die wirkt, als sei sie versehentlich in den Film teleportiert worden) lassen zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommen. Zudem hält den Kinobesucher die Frage beschäftigt, ob TRANSCENDENCE wirklich so leicht zu durchschauen ist und ob der Film nicht vielleicht doch mit einer Sensation aufwartet. Letzteres tritt ein und lässt den jovialen Kinobesucher alt aussehen, wenn er sich an die BORGS erinnert sieht und diese Zukunftsvision der Entwicklung menschlichen Lebens zum Mit- und Nachdenken bewegt.

TRANSCENDENCE Kinostart: 24. April 2014

Mehr zum Thema:

PARALLELLEBEN: Digi-Man (der digitale Mensch) auf dem Vormarsch

Wir alle kennen Science-Fiction – diese Zukunftsfantasien unseres Daseins. In diesen Utopien und Dystopien existiert die Welt von morgen bereits wie selbstverständlich: Raumschiffe sind bereits gebaut, Diktaturen haben längst den freien Geist unterworfen, die Existenz außerirdischen Lebens ist Gewissheit.
PARALLELLEBEN ist das Missing Link zwischen dieser Zukunft und unserer Gegenwart: Es ist die Geschichte am entscheidenden Tag X auf der Schwelle ins Ungewisse.

Autor: Caspar Keller

5*: Bedeutendes Kino (sehenswert)
4*: Großes Kino (beste Unterhaltung)
3*: Gutes Kino (gute Unterhaltung)
2*: Kleines Kino (okay)
1*: Schlechtes Kino (besser ein Buch lesen)

Check Also

Heilstätten – Horror im YouTube-Stil Interview Lisa-Marie Koroll

Heilstätten – Horror im YouTube-Stil

Mehr Follower um jeden Preis: Michael David Pate lässt eine Mutprobe unter YouTubern zu einem …