Montag , 24 April 2017
ZEITmagazin-Konferenz Mode und Stil 2017

ZEITmagazin-Konferenz Mode und Stil 2017 MBFW Berlin – It´s the fashion, stupid!

Im Rahmen der MBFW luden am Montag das ZEITmagazin und die VOGUE Deutschland zusammen ein um mit internationalen Gästen zur ZEITmagazin-Konferenz Mode und Stil  2017 unter dem Motto >>IT´S THE FASHION, STUPID!<< zu diskutieren.

Die geladenen Gäste des Zeitmagazins waren Entscheidungsträger der Mode, Kunst, Wirtschaft und Politik wurden eingeladen um zu beleuchten wie eng diese Thematiken mit der Mode verwoben sind und was Mode bedeutet. Darunter wurde unter anderem auch behandelt was man wissen sollte um die Mode mitzugestalten. Christoph Amend der Chefredakteur des ZEITmagazins begeisterte mit einer kleinen Plan Änderung am Anfang der Konferenz, um über die aktuellen Geschehnisse im Bezug auf Politik zu diskutieren. Somit wurde direkt zu Beginn klar das diese Konferenz alles andere als Langweilig werden würde. Neben Christiane Arp der Chefredakteurin der deutschen VOGUE waren unter anderem auch Livia Firth, Founder and Creative Director Eco Age Ltd., Pascal Morand, Fédération francaise de la couture (Paris), Die Sängerin Alma, Floriane de Saint Pierre, Floriane de Saint Pierre & Associés, Christian Felske, Exterior Design Leader SEAT, William Fan, Modedesigner, sowie Ingo Wilts, Chief Brand Officer, Hugo Boss. Die passende Einleitung zum Thema fand Tillmann Prüfer Style Director und Mitglied der Chef Redaktion, Zeitmagazin. Er vermittelte neckisch was Mode ausmacht und geht auch gekonnt auf die Schattenseiten des Kreises der Mode ein und hinterfragt dies. Eine Kombination mit einem humorvollen Pierpaolo  Ferrari, Fotograf und Designer von TOILETPAPER Magazine, bis zu Party Gesang und Zeichenstunden mit Ingo Wilts und William Fan wurde der Hörerschaft ein vielfältiges Spektrum an Abwechslung geboten. Livia Firth von Eco Age Ltd. brachte bei einem Interview mit Christiane zu Ausdruck, dass wir alle uns mehr informieren sollten in Bezug auf Nachhaltige Produktionen und das Fashion eine starke Waffe ist deren Zeit gekommen ist sie hinsichtlich Nachhaltigkeit einzusetzen.

Des weiteren wurde immer wieder die Frage aufgeworfen ob Berlin das Potential hat zu den großen Modemetropolen zu gehören. Für viel Spaß und einen Energie-kick nach der Pause sorgte Sängerin Alma in dem die 21- jährige kurzerhand alle Gäste im Saal aufstehen lies um mit ihr das Lied Dye my Hair zu feiern. Aber auch Floriane de Saint Pierre berichtete uns sehr interessant, wie sie die Richtigen Designer für Unternehmen findet und worauf sie bei der Auswahl an künftigen Modedesign Talenten achtet.

Insgesamt war es ein interessanter und aufschlussreicher Nachmittag der uns noch einmal vor Augen geführt hat wie wichtig die Mode eigentlich ist. Denn laut Christiane Arp stellt sich nun nicht mehr die Frage nach der Berechtigung der Mode. Diese Konferenz sorgte wiedermal für einen gelungenen Auftakt zur Berlin Fashionweek.

Autor: Lara Augstein – Foto: KOWA-Berlin

ZEITmagazin-Konferenz Mode und Stil 2017 – Impressionen

Women Fashion DE Image Banner 728 x 90

Check Also

57. Biennale Venedig 2017

57. Biennale Venedig 2017- International Art Exhibition