Mittwoch , 21 November 2018
Anja Gockel Spring Summer 2019

Anja Gockel Spring Summer 2019 mit EVE auf der Mercedes-Benz Fashion Week

Es ist wieder Fashion Week in Berlin und die Designerin Anja Gockel ist mitten drin. Diesmal präsentierte die Designerin ihre Kollektion EVE im Luxushotel Adlon Kempinski.

EVE stehtfür Empowerment + Vision + Equality.

Anja Gockel sieht in EVE das Leben und zwar das Leben als gleichberechtigtes Individuum.

Die Anja Gockel Spring Summer 2019 Show

Ihre Show wird mit sanften Klängen eingeläutet, zu der die Models wie gewohnt den Laufsteg umkreisen. Zarte Stoffe fallen um die Körper der Models, die Schnitte sind schlicht und tragbar. Hier und da zieren Prints die Teile, die fast wie gebatikt aussehen. Ab dem dritten Outfit wird es dann etwas spektakulärer. Hier fällt einem sofort eine riesige Tüllschleife ins Auge, die um die Taille eines Models gebunden ist und im Rücken endet. Die Enden der Schleife zieht das Model wie eine Schleppe hinter sich her. Darunter trägt es ein T-Shirt und eine ausgestellte Hose in Korallen-Farben. Was die nudefarbene Schleife im Rücken des Models verloren hat, bleibt ungewiss. Im Alltag wäre sie in jedem Fall ein Hindernis.

Vielleicht soll sie aber auch nur ein Hinweis sein – auf die Steigerung der Outfits von bodenständig zu abgedreht.

Performance im Music Suit

Abgedreht ist ein gutes Stichwort für das, was folgt: nämlich ein Model in Aktion, das auf dem Laufsteg performt. Das Model trägt den grünen Music Suit, der eine Hervorbringung der Designer Greta Melnik und Lukas Hartmann ist. Das Besondere: Der Suit ist mit klangerzeugenden Elektoden ausgestattet.

Die Tänzerin durchbricht auf diese Weise die sanfte Harmonie der Show. Ihre Darbietung symbolisiert die ständige Neuordnung des menschlichen Zusammenlebens mit der fortschreitenden Digitalisierung.

Eine Transformation in drei Akten

Nun folgt die Verwandlung der Models zu EVE. Die Silhouetten werden großzügiger und opulenter und die Musik bebt. Skulpturale und kostümige Formen treffen auf feminine Prints. Verschiedene Materialien und manchmal auch mehrere Lagen treffen aufeinander. Die Outfits sollen den Geist der Frau widerspiegeln. Dieser solle frei von äußeren Zwängen und neugierig auf die Zukunft sein.

Weitere Fotos folgen kurzfristig.

Autor: Lea Rebstock – Fotos: PR

Check Also

GERMAN SUSTAIN CONCEPT 2019 - FCG startet Förderungsprogramm für Nachwuchsdesigner

GERMAN SUSTAIN CONCEPT 2019 – FCG startet Förderungsprogramm für Nachwuchsdesigner

Das Fashion Council Germany (FCG) startet Anfang 2019 ein Sustainable-Förderungsprogramm für Nachwuchsdesigner. Hiermit soll nachhaltiges Engagement …