Dennis Chuene Herbst Winter 23

Dennis Chuene Herbst Winter 2023 BFW – Dennis Who?

Mit seiner ersten Runway Show am 17. Januar 2023 präsentierte der südafrikanische Designer Dennis Chuene seine Herbst Winter 2023 Kollektion namens „Dennis Who?“ auf der Berlin Fashion Week. Er möchte damit seine Perspektive zur Nachhaltigkeit und Mode mit seinem persönlichen Selbstverständnis als afrikanischer Designer ausdrücken. Insgesamt präsentierte der Designer 20 Avantgarde-Looks in den stilwerk KantGaragen in Charlottenburg.

Handgefertigte Kleidung mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit

Seine überaus detailreichen Kreationen entwirft er seit 2 ½ Jahren per Hand in seinem Berliner Atelier. Neben seinem Fokus auf handgefertigter Kleidung, legt er ebenfalls sehr viel Wert auf das Thema Nachhaltigkeit. Fast all seine Looks bestehen somit aus re- und upcycelten Materialien. Der Designer möchte den Menschen in Europa das Verständnis rund um das Thema Upcycling näherbringen, denn in vielen anderen Regionen ist Upcycling ein notwendiger Prozess, um Textilien erneut zu verwenden. Da diese Art der Anfertigung seiner Werke sehr mühselig ist, wirbt der Designer mit einer hohen Langlebigkeit seiner Kleidung.

Mode als sozialpolitischer Kommentar

Dennis Chuene strebt jedoch durch seine Kollektionen nach einem höheren Sinn als nur der Kreativität. Seine Kreationen sind für ihn eine Art sozialpolitischer Kommentar, mit welchem er auf das Weltgeschehen aufmerksam machen möchte. Dieser höhere Sinn macht sich in der Show bemerkbar, durch das Anbringen von so genannten ,,Monstern“.  Auf seinem bekanntesten Design, einer Jacke mit dem Namen ,,Thick Skin“, wird die Geschichte dahinter nochmal verdeutlicht. Die Inspiration dieser Jacke gilt George Floyd und der Black Lives Matter Organisation. Von außen ist sie mit gesichtslosen Männern bedeckt, deren Identität unerkannt bleibt. Auf der Rückseite platzierte der Designer ein riesiges Monster. Dieses stellt die Unterdrückung der Menschen durch die Polizei und die Regierungsgewalt dar. Er möchte somit auf die Realität von People of Color aufmerksam machen. Auch seine anderen Kleidungsstücke beinhalten eine tiefgründige Botschaft und sollen die Menschen zum Nachdenken anregen.

Herbst Winter Kollektion 2023

Zu Showbeginn ertönt laute Musik, welche von einem Lichtspiel passend zum Beat begleitet wird. Alle Augen sind gespannt auf den Laufsteg gerichtet. Mit dem Eintreffen des ersten Models wechselt die Musik zu einem harmonischen Klang hinüber, welcher aber nach und nach weitere Musikeffekte dazugewinnt. Durch die belebende Musik verbindet der Designer seine Heimat Südafrika mit den Elementen seiner Show.

Insgesamt wurden 20 Avantgarde-Looks präsentiert, die alle nach Inspiration der traditionellen japanischen Nähkunst angefertigt wurden. Somit ergeben viele einzelne Stoffstücke am Ende ein Ganzes. Seine Kreationen zeichnen sich durch auffallende Stoffe aus und jedes einzelne erzählt individuell für sich eine Geschichte. Das Auftreten der Models wird außerdem durch eine Gesichtsbemalung und einem Wet-Hair-Look unterstrichen.

Mit einem großen Lächeln im Gesicht und purer Freude, die seinen Körper durchströmt, schließt der Designer die Show mit seinem Team und zelebriert mit ihnen und seinem Publikum seine neuste Kollektion.

Autor: Jill Brünker – Titelfoto: Andreas Rentz / Getty for Nowadays – Runway Fotos: Finnegan Godenschweger – Backstage: Daniel Faro for Nowadays 

Dennis Chuene Herbst Winter 2023 – Runway Fotos

Dennis Chuene Herbst Winter 2023 – Backstage

Check Also

Jean Gritsfeldt Herbst Winter 2023 BFW

Jean Gritsfeldt Herbst Winter 2023 Show – BFW – BORN IN KYIV. SCULPTOR OF LOVE

Nachdem der bekannte ukrainische Modedesigner Jean Gritsfeldt nach dem Kriegsausbruch im Jahr 2022 nicht selbst …

SIA ARNIKA Herbst Winter 2023 Show Berlin Fashion Week AW 23

Sia Arnika Herbst Winter 2023 Show @ Berlin Fashion Week AW23

Gleich zu Beginn der Fashion Week präsentierte die dänische Designerin ihre Sia Arnika Herbst Winter …