Freitag , 13 Dezember 2019

Eastpak Artist Studio IV – Alles ist erlaubt!

Ein Rucksack, 16 Designer und das Ziel ein individuelles Kunstwerk zu schaffen: Eastpak Artist Studio geht in die vierte Runde und konnte in diesem Jahr Modegrößen, wie Jean Paul Gaultier, Manolo Blahnik und Lala Berlin für sich gewinnen. Zur Unterstützung der Hilfsorganisation Designers Against AIDS (DAA) verwandelten alle 16 Teilnehmer die weiße Special Edition des Eastpak Padded Pak’r in ein individuelles Modell, das umgestaltet, rekonstruiert und neu erfunden werden durfte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle Eastpak Artist Studio IV Kreationen werden online versteigert und der Erlös an die Hilfsorganisation DAA gespendet. Seit 2004 setzt diese sich für die Gründung und Förderung von Projekten ein, um das Bewusstsein für AIDS zu festigen, die Notwendigkeit von Safer Sex zu verdeutlichen sowie die Gleichberechtigung und Akzeptanz von betroffenen Menschen zu stärken.

Die Online-Auktion der Eastpak Artist Studio IV Modelle startet um 12:00 Uhr am 1. Dezember 2014, dem Welt-AIDS-Tag und endet am 21.Dezember 2014 um 12:00 Uhr auf http://artiststudio.eastpak.com/.

ABOUT EASTPAK

Der Ursprung von Eastpak liegt im US-amerikanischen Unternehmen ‘Eastern Canvas Products’, das 1960 von Monte Goldman mit dem Vorhaben gegründet wurde, Rucksäcke für den militärischen Gebrauch zu produzieren. 16 Jahre später wurde die Marke in ‘Eastpak’ umbenannt und steht seitdem u.a. für die Herstellung von Rucksäcken, Taschen sowie Reisegepäck. Mittlerweile Marktführer im europäischen Raum, gewährt das Unternehmen – mit einigen Ausnahmen – auf seine Podukte eine Garantie von 30 Jahren.

Autor: Jenny Kolossa – Foto: Eastpak

Check Also

KaDeWe Berlin Eröffnungsfeier 2019 – Das neue KaDeWe – die Reise geht weiter

Am 10. Dezember 2019 feierte das Berliner Traditionskaufhaus KaDeWe ab 20:30 Uhr sein “GRAND OPENING” …

Erfolgreich online Anzüge shoppen

Erfolgreich online Anzüge shoppen

Ein Anzug gehört für einen Mann zur Grundausstattung und natürlich in jeden Kleiderschrank. Das war …