Mittwoch , 16 Oktober 2019

Esther Perbandt Herbst Winter 2014 – Avantgarde auf höchstem Niveau!

Im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin 2014 zeigte die Berliner Designerin Esther Perbandt zum 10-jährigen Bestehen ihres gleichnamigen Labels Esther Perbandt eine Jubiläumskollektion die für Furore sorgte.

Schon von weiten ist auf einem plakativen Banner über den Toren der Volksbühne am Rosa-Luxemburg Platz der Name zu sehen, welcher an diesem Abend für Aufsehen sorgen wird: Esther PerbandtVor dem Eingang der monumentalen Offsite Location herrscht reger TrubelZuseher ringen um die vorderen Plätze in der Schlange, prominente Gesichter lösen Blitzgewitter aus und mediale Vertreter bemühen sich ihre Namen so schnell wie möglich auf den dazugehörigen Listen zu finden um sich die besten Plätze zu sichern.

Für all das ist das Label, oder vielmehr die Person dahinter, Esther Perbandt verantwortlich. „Geboren und aufgewachsen in Berlin, abgehärtet in Moskau und fein geschliffen in Paris“, so der Werdegang der waschechten Berliner Schnauze. Nach ihrem Modestudium in Paris und anderthalb Jahren bei einem südfranzösischen Label war sie wieder in ihre Heimat zurückgekehrt, um sich ein wenig zu erholen. Danach wollte sie wieder nach Paris. Doch in Berlin war Aufbruchsstimmung angesagt, es war die Zeit als es mit der Premium und Bread&Butter richtig losging. Perbandt spürte diesen frischen Wind in der Hauptstadt und beschloss zu bleiben.

Für ihre Jubiläumskollektion beschäftigte sich die Berlinerin intensiv mit der Performance-Künstlerin Valeska GertDie Grotesque-Tänzerin der 20er Jahre war skurril, absurd und rüttelte die Gesellschaft auf – es scheint als erkenne Perbandt einen Teil von sich und ihrem Schaffen darin wieder, und interpretiert diese geteilte Vision gekonnt in ihren Entwürfen.

Esther Perbandt Herbst Winter 2014 zeigt moderne, (post)feministische und vor allem tragbare Designkunst. Ihr natürlich androgyner Stil – das meiste ist sowohl für Frauen als auch Männer gedacht – beeindruckt, die perfektionierte Schnittführung überzeugt durch paradoxe Details wie Oberteilen aus Mullbinden oder Leggins aus schwarz gefärbten elastischen Binden.

Hauptsächlich schwarz mit ein paar Stücken in gediegenem weiß dominieren die avantgarde Kollektion und setzen ein eindeutiges Zeichen: Die Berlinerin kreiert Meisterstücke mit geballter Ladung an Persönlichkeit die den Zeitgeist der urbanen Hauptstadt nachhaltig prägen. Nach der Show erleben wir eine überglückliche Esther Perbandt mit Assistentin Melanie Faulhaber im Arm, denn heute, zehn Jahre nach der Gründung ihres Labels, ist es Esther Perbandt die frischen Wind in die Hauptstadt bringt.

Autor: Diana Schiller – Fotos: Mercedes-Benz Fashion – Titelfoto: KOWA-Berlin
Esther Perbandt Herbst Winter 2014

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Check Also

LALA BERLIN Flash Sale 2019 - Kollektions- und Musterteile

LALA BERLIN Flash Sale 2019 – Kollektions- und Musterteile

Das Berliner Modelabel Lala Berlin mit der Designerin Leyla Piedayesh erobert mit traumhaft schönen Kaschmir …

Modenschau seefashion19 - save the date

Modenschau seefashion19 – save the date

Im Rahmen der Modenschau seefashion19 inszenieren die Absolventen des Fachgebiets Mode-Design der weißensee kunsthochschule berlin …