Dienstag , 18 Juni 2019
Fashionimpact NEONYT Herbst Winter 2019 MBFW Berlin

Fashionimpact NEONYT Herbst Winter 2019 MBFW Berlin

Am 17. Januar 2019 fand das Forum Fashionimpact im Schaltraum der Messe NEONYT statt. Das Forum geht mehr in die Tiefe, als das am Vortag veranstaltete Konferenzformat Fashionsustain. Die Fashionimpact gibt smallholder-relevanten Themen mehr Raum. Es soll die Fragestellung, “Welchen globalen Einfluss hat die Modebranche entlang der globalen textilen Wertschöpfungskette?” erörtert werden. Somit stehen die Themen Aktivismus, Empowerment, Vielfalt, traditionelle Handwerkskunst, ökologischer Landbau und fairer Handel im Mittelpunkt.

Die diesjährige NEONYT fand im Kraftwerk Berlin statt. Eine außergewöhnliche Location, die dem Motto der Veranstaltung aber gerecht wird. Sehr helles weißes Licht und Musik im Hintergrund. Über mehrere Ebenen konnte man sich beeindrucken lassen von den Innovationen der jeweiligen Aussteller. Auf der obersten Etage befindet sich der Schaltraum, in der die Fashionimpact stattfand.

Fashionimpact – Veränderung schaffen

Wie auf einer Kommandozentrale fühlte man sich hier. Lauter Schaltflächen mit Hebeln und Knöpfen. Es fanden mehrere Podiumsdiskussionen statt. Nach einer kurzen Eröffnungsrede über das Ziel dieser Veranstaltung wurden die Redner vorgestellt. Sie kamen aus unterschiedlichen Bereichen und doch mit dem Bezug zur Mode. Man wolle Veränderungen schaffen, das dies nicht nur durch reden zustande kommt, ist jedem hier bewusst. Die Teilnehmer der Diskussion stellten u.a. ihre Projekte vor. Sie taten bereits etwas. Belén H. Sánchez sieht das was andere als Flüchtlingskrise bezeichnen als Challenge an. Sie arbeitet mit diesen an ihrem Projekt IMM – Made by Immigrants. Talente entdecken, die sonst unentdeckt bleiben und diese fördern. Michal Hidas überwindet politische Grenzen mit ihrer Kollektion und gibt Menschen nicht nur Hoffnung, sondern auch einen kurzen Moment, in dem Krieg und Terror nicht existieren. Dies sind nur zwei der vielen Beispiele dieser Diskussion, die zeigen dass es sich lohnt aufzustehen um gemeinsam für eine bessere Welt zu arbeiten.

Mehr als nur Mode

Respekt, Toleranz und Kommunikation. Diese Wörter fallen immer wieder während der Gesprächsrunde. Durch diese Werte solle am ans Ziel kommen. Gemeinsam für eine Sache stehen. Der wichtigste Schritt, das Zusammenarbeiten. Voneinander lernen, Ideen austauschen und diese umsetzen. Zulange hat man sich auf sich selbst konzentriert. Sich nicht gefragt, was die eigenen Handlungen auf andere für Auswirkungen haben. Besonders in der Mode werden Ideen aus den Kulturen und Traditionen geschöpft. Oft werden diese von den großen Marken in Designs verarbeitet. Material für wenig Geld im Ausland gekauft und verarbeitet. Der Preis für die fertigen Produkte aber weitaus höher. Vergessen wird, das Kulturen ihre Werte und Traditionen über die Mode wiederspiegeln. So banal es klingen mag, Fragen kostet nichts. Wir sollten und bewusst machen, was unsere Handlungen bewegen können. Jeder Mensch, jede Kultur kann soviel Veränderung beitragen. Aber nur ein Miteinander kann dieses Potenzial voll ausschöpfen und tatsächlich etwas ändern.

NEONYT Herbst Winter 2019

Nachhaltigkeit, Soziale Aspekte, der Blick in die Zukunft. Die NEONYT zeigte dieses Jahr, wie wichtig es ist, die Augen zu öffnen um zu erkennen, wo wir stehen und was wir erreichen müssen. Die Fashion Industrie fängt an umzudenken und macht große Schritte in Richtung Zukunft.

Autor: Bianca Grzegorek – Fotos: PR

Check Also

Club of Gents - all in Casino Event zur Fashion Week Berlin 2019

Club of Gents – all in Casino Event zur Fashion Week Berlin 2019

Zur Eröffnung der Berliner Fashion Week 2019 ließ sich das Label Club of Gents mit dem “All …

KaDeWe & Vogue - Vote for Fashion - MBFW Herbst Winter 2019

KaDeWe & Vogue – Vote for Fashion – MBFW Herbst Winter 2019

Am Donnerstagnachmittag der MBFW Berlin lud das Kaufhaus KaDeWe zum “Vote for Fashion”-Event ein. Das …