G-Star The Rhythm of Denim

G-Star Raw – The Rhythm of Denim

Der weltbekannte Designer für Denim beginnt das Jahr mit einer mitreißenden Tanzperformance „The Rhythm of Denim“

Das niederländische Modelabel G-Star stellte von Anfang an die Jeans in den Mittelpunkt. Mit der neusten Kampagne „The Rhythm of Denim“ präsentiert G-Star eine weitere Facette der bunten Marke, inspiriert von der urbanen Stepptanzbewegung: ein Mix aus Breakdance und Stepptanz, das weltweit Wellen schlägt. In diesem besonderen Highlight wird Tanz als Dialog und Denim als Uniform dargestellt. Die Weltmeisterin im Stepptanz, Kamira Samuel und der ausgezeichnete Broadway-Darsteller, Lee Howard, erwecken die Jeans zum Leben, in dem Sie Ihre Gefühle ohne den Gebrauch von Sprache ausdrücken, lediglich mit dem Tanz als Dialog und Denim als ihre Uniform kommunizieren.

Das Video welches von G-Star RAW veröffentlich wurde, schafft mit der künstlerische Darstellung eine intensive und eindrucksvolle Erlebniswelt für den Betrachter.

Wann wurde das Steppen ins Leben gerufen?

Stepptanz geht auf die 1830er-Jahre zurück. Er entstand im New Yorker Stadtteil Five Points, wo verschiedene ethnische Gruppen zusammenkamen und Wettbewerbe veranstalteten, um ihre besten Bewegungen vorzustellen. Diese dynamische Kunstform prägte die Kommunikation zwischen den Menschen und entwickelte sich schnell zu einer zentralen Rolle bei den berühmten Broadwayshows in New York City. Heute, im Jahr 2022 wird der Stepptanz auf den Straßen neu interpretiert, ein urbaner Tanzstil entfaltete dich über die Jahre und kombinierte Stepptanz und Breakdance. Diese Synergie zwischen Tanz, Musik und Denim nutzte G-Star RAW als Inspiration für die neue Kampagne.

Die Denim, die im Vordergrund steht

Seit 1989 hat G-Star Raw die Grenzen des Denim-Designs erweitert. Im Mittelpunkt steht ganz und allein die Denim. Dabei wird wert darauf gelegt, dass die Kollektionen „raw“ bleiben. Keine Applikationen, keine Schnitte, die nicht massentauglich sind. Auch jede Kritik, G- Star sei uncool, verschlafen, unoriginell, prallt an den Gründern ab. “Wir bewahren unsere Identität”, sagt Shubanka Ray, Brandmanager von G-Star. Das sieht man auch in den Kampagnen: G-Star stellt die Models vor einen weißen Hintergrund, damit nichts von dem Produkt ablenkt. Statt eines Slogans heißt es lediglich “G-Star Raw Denim”. “Denim ist ein Massenprodukt”, sagt Ray, “das es zu demokratisieren gilt. Das schaffen wir, indem wir gute Materialien verwenden und Produkte gut verarbeiten. Und nicht, indem wir versuchen, als Modemarke aufzutreten.”

Autor: Senem Ürkmez – Bilder: © Mylan Rosendaal

G-Star Raw – The Rhythm of Denim – Galerie

Check Also

Cashmere Victim & Candygarden Spring Summer 2023 Collection - Frankfurt Fashion Week

Cashmere Victim & Candygarden Spring Summer 2023 – Frankfurt Fashion Week

Im Rahmen der Frankfurt Fashion Week präsentierte Konstanze Maager vergangenen Dienstag die Frühjahr-/Sommerkollektionen 2023 ihrer …

Anja Gockel Fashionshow Frankfurt A/W 2022/2023

Anja Gockel Fashionshow Frankfurt A/W 2022/2023 – Weltgewand(t) 2.0

Die erste große Frankfurt Fashion Week neigt sich dem Ende zu. Natürlich darf eine Show …