Sonntag , 16 Dezember 2018

Kilian Kerner Spring Summer 2015 – All About Pop Religion

Unter dem Motto „D x R + D x J = ALL ABOUT POP RELGION“ präsentierte der in Köln geborene Designer Kilian Kerner seine Kollektion für Spring Summer 2015. Nach mehr als 10 Jahren nach der Gründung des Labels ist dies die 18. Kollektion des sehr jung gebliebenen Herren, der gerne Inspiration in Emotionen findet und weniger in Trends. Das soll aber nicht heißen, dass der aktuelle Zeitgeist in seiner Mode fehlt, eher im Gegenteil: Kerner portraitiert David Bowie, Justin Bieber und Rihanna als Freskenbilder und platziert diese als Hintergrund auf dem Runway. Kerners Motto erklärt sich also so, dass David Bowie der Gott der „Pop Religion“ sei und über Rihanna und Justin steht. Die Zeitreise durch die Popmusik, sowie Kerners Faszination für die drei Akteure, ohne unbedingt Fan sein zu müssen, war also Nährboden für Kilians Schaffen in dieser Saison. Passend zum Motto spielte Kerners langjähriger Freund Jan Blomqvist Livemusik zur Show.

Während Kilian Kerner letzten Sommer sein Debüt auf der Fashion Week in London mit einer Red Carpet Kollektion feierte, gab es diese Saison nur ein Abendkleid zu sehen, was doch ein wenig überraschte.

Die Outfits für die Damen der Schöpfung wurden in pastelligen Puderfarben, kühlen Blau- und Grautönen, Altrosa und Offwhite gehalten. Dazu wurde viel Weiß kombiniert, welches mit metallischen Beschichtungen oder aufwändig gestickten Blumenornamenten spannend blieb. Auch die Schnitte schienen auf den ersten Blick eher minimalistisch und gerade. Die sehr schmalen Silhouetten wurden oft durch lange Röcke oder Kleider gebildet, wodurch eine verschmälerte A-Linienform entstand. Auch einige voluminösere Ausnahmen sorgten für weiblichere Formen in der Kollektion.

Mit sehr viel Liebe zum Detail, so wie wir es von Kerner gewohnt sind, gab es so Highlight auf den zweiten Blick: Kegelförmige BHs, die mit glänzenden Perlen besetzt waren, erinnerten an Jean Paul Gaultiers Bühnenoutfits für Madonna und an Rihannas neuere Version davon. Auch dezente Alloverprints und schmückende Drucke auf einigen Shirts lenkten neben genialen Accessoires wie den Herrenschuhen, die mit Perlen besetzt waren, die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich.

Die Outfits der Herren in der Kollektion waren größtenteils monochrom mit einigen farbigen Akzenten. Die Models machten mit ihren tattoowierten Armen den Eindruck, auch als Rockstars durchgehen zu können, was durch Bomber- und Lederjacken, sowie Netzstoffen über Tanktops getragen noch zusätzlich unterstrichen wurde. Auch die knielangen Hosen, die Kerner in dieser Kollektion zeigte, wurden bereits an einigen Musikern gesichtet.

Das kontrastreiche Blocking von Schwarz und Weiß, sowie monochrome Outfits waren sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren zu sehen. Ebenso wurde bei beiden das Freskenbild immer wieder in der Kollektion verwendet, meistens als Print. Im Großen und Ganzen war eine Tendenz zur Unterstreichung der Geschlechterrollen sichtbar: Männer als wuchtige, schwarz gekleidete Rockstars und Mädchen in unschuldig zarten Tönen mit Glitzer, Blumen und schmalen Silhouetten im Gegensatz.

Vor der Kilian Kerner Show auf der Mercedes-Benz Fashion Week führte Fashionstreet-Berlin ein Kilian Kerner Interview.

Autor: Vanessa Huss – Fotos: Mercedes-Benz Fashion
Kilian Kerner Spring Summer 2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Check Also

konplott-miranda-konstantinidou-fashion-week-berlin

KONPLOTT auf dem Laufsteg mit Guido Maria Kretschmer @ Fashion Week Berlin

Auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin im Juli 2014, begeisterte die Designerin Miranda Konstantinidou nicht …