Sonntag , 9 August 2020

Lookbook ODEEH No.9 – Spring/Summer 2014

Florale Abstraktionen, geometrische Kontraste, präzise Schnittführung und ‚layered‘ Silhouettes – virtuos schlägt die S/S 2014 Kollektion von ODEEH eine Brücke von der Formen- und Bildersprache des Konstruktivismus zum Glanz des Art Déco. Die verschiedenen Ausprägungen dieser beiden Stilrichtungen bringen die Designer Jörg Ehrlich und Otto Droegsler in ODEEH-typischer Handschrift in Einklang. Sie kreieren so einen modernen Look, der Spannung zwischen der Präzision des Art Déco und der Eklektik des Konstruktivismus erzielt.

Bei den Mustern und Strukturen treffen fließende Seidendrucke auf ein strenges Tailoring, und Geometrisches auf Florales: Effektvolle Jacquard Strukturen, Prints auf Seide und Gittersowie Wabenstrukturen setzen sich gegenseitig in Szene. Das Spiel mit Drucken und Mustern entfaltet sich nie vordergründig: Meist wird es erst auf den zweiten Blick ersichtlich – wie bei der Interpretation von Camouflage-Elementen in kleinen, dunklen Blütendessins. Kontraste setzen sich auch in der gesamten Kollektion weiter fort: Relief-Effekte bei Jacquards versus fließende Twill- und Seidenstrukturen, haariges Mohair auf hauchzartem Tüll – und immer wieder grafische Formen, gleichmäßige Farbflächen und Florales in 3-D Optik. Die Farbwelten sind insgesamt zurückgenommener als in den vergangenen Saisons.

Warme Farben wie burnt Orange und Pink kontrastieren mit Camouflage-Tönen. Ein klassisches Navy trifft auf Summerdarks wie dunkles Grün und Olivnuancen. Die Schnittführung greift erneut die Strenge und Geometrie auf: Oberteile in grafischer Eggund Rectangular-Shapes sind dominant – werden jedoch in Kombination mit fließenden Shorts und ausladenden Tellerrock-Silhouetten eklektisch gebrochen. Die Proportionen und Silhouetten arbeiten gegen das Strukturelle. Im Gegensatz zur Maßarbeit bei der Komposition der Farben und Prints sind die Looks nie präzise konstruiert – die Silhouetten sind sehr entspannt. Ein auf den ersten Blick traditioneller Nadelstreifen-Blazer erdet so ein etwas spielerisches Layering mit Seidendrucken im Mix.

Erstmalig kooperiert ODEEH mit dem Brillenlabel Lunettes Kollektion. Auch bei dem Design der Sonnenbrillen dominieren starke Formen: Leidenschaftlicher Ausdruck spiegelt sich in der divenhaften Form der Brillen, eine gewisse Struktur in der Betonung der Augenbrauenlinie.

Mit der Kollektion No. 9 setzt ODEEH seine typische Handschrift aus Schnittpräzision, Drucken und Strukturen, fließenden versus skulpturalen Silhouetten fort – und bleibt unverkennbar ODEEH.

Lookbook ODEEH SS14:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Check Also

Lala Berlin Persian Punk Fall 2017

Lala Berlin Persian Punk Fall 2017

Die Lala Berlin Persian Punk Fall 2017 Kollektion drückt schon mit dem Titel aus, dass es um powervolle …

ELECTROCLASH: TZUJI AW 15

Das Londoner Label Tzuji gehörte schon an der Berlin Alternative Fashion Week zu unseren Favoriten …

Schreibe einen Kommentar