Namilia Spring Summer 2025 BFW Berlin SS25

NAMILIA Spring/Summer 2025 x Ed Hardy- Berlin Fashion Week

Die Berliner Modewelt wurde kürzlich durch die atemberaubende Präsentation der NAMILIA Spring/Summer 2025 Kollektion⁴ aufgewirbelt, welche in Zusammenarbeit mit dem legendären Designer Ed Hardy entstand. Emilia Pfohl and Nan Li stellten in ihrer “Good Girl Gone Bad“ Kollektion ganze 60 Looks vor, die den Lebenszyklus des Ruhms und die Popkulturlandschaft der 00er und frühen 2010er Jahre behandeln. Die Show war ein unvergessliches y2k coded Ereignis, das in der einzigartigen Location “The Tunnel” in Berlin stattfand und eine Aftershow Party feierte.

Der längste und hotteste Runway der Berlin Fashion Week SS25

Unter der Erde versammelten sich die geladenen Gäste am S-Bahnhof Potsdamer Platz, denn The Tunnel ist eine versteckte und äußerst vielseitige Eventlocation, welche die perfekte Kulisse für die Präsentation der neuen Namilia Kollektion bot. Die Stimmung in dem wortwörtlichen Tunnel wurde durch einen sorgfältig ausgewählten Soundtrack unterstrichen, der die Gäste in die Welt von Namilia und Ed Hardy eintauchen ließ. Eine 2000er Playlist bereitete die wartenden Gäste auf die Modenschau vor, welche von Hits wie Sexy Bitch von David Guetta sowie Berliner Techno ergänzt wurde. Die Show selbst war ein Spektakel für die Sinne, mit selbstbewusst laufenden Models, die die neuesten Designs auf dem Laufsteg präsentierten.

Vintage Ed Hardy zu Couture NAMILIA

Die SS25 Kollektion von Namilia stellte eine Hommage dar an den ikonischen Stil von Ed Hardy. Sie zeichnet sich durch Baby Tees mit Tattoo Aufdruck und Strasssteinen, typisch für Ed Hardy, und enganliegende Rennleder-Sets, typisch für Namilia aus. Zum ersten Mal präsentierte das mittlerweile international bekannte Modelabel auch Upcycling, indem sie unverkaufte Ed Hardy-Stücke und Vintage-Kleidungsstücke verwendeten, um kulturelle Dynamiken herauszufordern und zu reflektieren. So hat Namilia das ikonische Statussymbol der Berühmtheit neu interpretiert, indem sie Archiv- und Vintage-Kleidungsstücke in Couture-Kleider verwandelt und Streetwear-Stücke mit handgefertigter Stickerei und Couture-Schneiderei aufwertet.Die Kollektion ist geprägt von extrem kurzen Miniröcken und Baby Tees, auffallenden Kunstpelzmänteln, leuchtend rosa Leder-Look-Ensembles und sexy Ballkleidern mit provokativen Botschaften.

I love Ozempic

Die Aufschriften provozieren und gehen viral. Tops mit dem Strass-Slogan “Fashion Victim” und “I love Ozempic” auf bedruckten Shirts sind neu gestaltete Originalstücke von Ed Hardy. Dennoch strahlt jedes einzelne Stück eine kühne und unerschrockene Ästhetik aus, die sowohl die DNA von Namilia als auch die unverwechselbare Handschrift von Ed Hardy widerspiegelt. Ein Beweis für die kreative Brillanz der beiden Modelabels und ein Zeugnis für die aufregende Zukunft der Mode, die Grenzen verschiebt. Die Botschaft der Kollektion ging jedoch über eine einfache Stilübung hinaus, denn sie setzte ein Zeichen für die Wiederbelebung des Y2K-Trends und die Wertschätzung der ikonischen Designs von Ed Hardy.

Autorin: Aaliyah Netnakhon – Fotos: Studio Alexander Fischer

Check Also

8 Tipps für strahlende Haut im Sommer

8 Tipps für strahlende Haut im Sommer

Der Sommer ist die Zeit des Jahres, in der unsere Haut besondere angepasste Aufmerksamkeit benötigt. …

Seefashion24 - Graduate Fashion Show der KH Weißensee 2024

Seefashion24 – Graduate Fashion Show der KH Weißensee 2024

Die Kunsthochschule Weißensee in Berlin gilt als eine der führenden Institutionen für Design und Kunst …