wataru-tominaga Portrait 2016

Wataru Tominaga: Sieger des Festival d’Hyères präsentiert auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin SS17

Wataru Tominaga: Sieger des Festival d’Hyères zeigt auf Einladung von Mercedes-Benz und Elle in Berlin

Mercedes-Benz und Elle setzen ihre Förderung von hochbegabtem Modenachwuchs weiter fort und bringen mit dem Designer Wataru Tominaga den diesjährigen Gewinner des Grand Prix der Jury Première Vision des Festivals für Mode und Fotografie in Hyères nach Deutschland. Der 28-jährige Japaner ist eingeladen, seine bereits in Frankreich gefeierte Kollektion dem Fachpublikum auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zu präsentieren. Die Show findet am Donnerstag, den 30. Juni 2016, um 12.00 Uhr im Erika-Heß-Eisstadion, dem offiziellen Veranstaltungsort der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Frühjahr/Sommer 2017, statt.

Leuchtende Farben, experimentelle Schnitte, viel Volumen und auffallende Texturen – die Kollektion von Wataru Tominaga überwältigt in ihrer explosiven Intensität. Tominaga fertigt seine Stoff-Kreationen selbst und schöpft dabei aus seinen Erfahrungen im Mode- wie auch im Kunstsektor, die er bei John Galliano for Maison Margiela, Bless Berlin oder dem Künstler Eddie Peake in London sammeln konnte. Neben seinen handwerklichen Fähigkeiten im Textildesign verfügt Wataru Tominaga über außergewöhnliches Talent für Illustration und Malerei, das er ganz bewusst in die Gestaltung seiner Kreationen einbringt. Immer wiederkehrendes Element ist durch Dehnung aufgesprungener Flockdruck, der an durch zu dicken Auftrag gesprungene Ölfarbe erinnert. In den mit viel Volumen spielenden Schnitten lässt Tominaga bewusst die Geschlechtergrenzen verschwimmen und illustriert dadurch seinen Anspruch, einen expressiven und vieldeutigen Stil zu schaffen, unbeeinflusst von Geschlecht, Rasse oder Alter.

„Ich möchte mehr Fantasie in die Mode bringen, speziell in die Männermode“, so der Nachwuchsdesigner. Dies gelingt dem Absolventen des Studiengangs Fashion Print am Central Saint Martins College in London so gut, dass er in diesem Jahr von der Jury Première Vision in Hyères unter dem Vorsitz von Julien Dossena, dem Kreativdirektor von Paco Rabanne, mit dem Grand Prix ausgezeichnet wurde. „Es ist unglaublich, wie er Muster kombiniert und Volumen konstruiert“, so Dossena. „Er erinnert mich an einen jungen Issey Miyake.“ Der Vergleich ist naheliegend, zieht Tominaga seine Inspiration neben der farbenfrohen Hippiemode der 60er und 70er Jahre aus den Silhouetten der frühen japanischen Avantgarde Designer. Aber auch die kunstvollen Kleider von Madame Grès oder die Nerd-Steroetypen aus dem 80er Jahre Kino sind Quellen für seine Kreativität, die sich dann in einem fulminanten Mix der Stile wiederfinden.

Mercedes-Benz und Elle präsentieren bereits zum elften Mal gemeinsam ein aufstrebendes Talent auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Davon profitierten bereits Iris van Herpen, Roshi Porkar oder zuletzt Xavi Reyes, die einen glanzvollen Auftritt in der deutschen Hauptstadt hatten. Seit 2014 ist die Show im Sommer einem der Gewinner des Festivals für Mode und Fotografie in Hyères, das ebenfalls von Mercedes-Benz unterstützt wird, vorbehalten. Im Vorjahr war es die deutsche Designerin Annelie Schubert, die ihre Kollektion dem Publikum präsentieren konnte.

Autor: Fashionstreet – Fotos: PR

Check Also

Jeans - Immer modisch gekleidet – die Jeans als vielfältiger Allrounder

Immer modisch gekleidet – die Jeans als vielfältiger Allrounder

Bluejeans sind ein zeitloses Statement des guten Modegeschmacks. Einst als Arbeiterhosen entwickelt, gehören sie heute …

IMPARI Store Opening 2022 Interview

IMPARI – Store Opening und Interview

IMPARI wurde im Jahr 2018 von Designerin Jana Heinemann gegründet und ist bekannt für ihre …