Montag , 19 November 2018

ZEITmagazin x VOGUE-Konferenz 2018 – Change Fashion

Unter dem Dachthema „Change Fashion“ ging es am Donnerstag, den 5. Juli 2018 bei der ZEITmagazin x Vogue-Konferenz 2018 um folgende Fragen: Wonach werden wir uns morgen sehnen? Welche Werte wird die Mode verkörpern? Und was können wir davon heute schon erkennen? Internationale Experten aus der Mode- und Kreativ-Branche, nutzten den Nachmittag um diesen Fragen nachzugehen. Hier finden Sie die wichtigsten Erkenntnisse der Konferenz in Kurzfassung:

Nina Piatscheck, Serhat Isik und Benjamin Huseby von GmbH auf der Bühne

1. Offene Modekritik schadet nicht

„Nein, das gefällt mir nicht.“ Ein klares Statement, welches man in den sozialen Medien jedoch selten zu hören bekommt. Tillmann Prüfer (ZEITmagazin) sprach in seiner Keynote über die öffentliche Auseinandersetzung mit Mode und wünschte sich eine offenere Modekritik, insbesondere von Influencern, die heute maßgeblich das Bild der Mode prägen.

2. Storytelling ist das A und O

Serhat Isik und Benjamin Huseby (beide GmbH), erklären die Bedeutsamkeit des Storytellings und warum Storytelling in der Mode auch Platz für politische und kritische Themen hat. Die Authentizität ist hierbei wichtig, man muss sich und seiner Marke treu bleiben.

3. Models können viel mehr als nur hübsch aussehen.

Die Modelschönheit Toni Garn sprach mit VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp über ihr gesellschaftliches Engagement. Das Model setzt sich mit ihrer Stiftung in Afrika für junge Frauen ein und ist Mitglied bei der „Model Mafia“, eine Organisation, die sich u.a. gegen Missbrauch in der Modebranche engagiert.

4. Kenne Deine Zielgruppe

Susanne Franz (Marketingchefin Seat), erzählt von der Marke „Cupra“ und wie wichtig es ist, genau zu wissen was der Kunde möchte. Eine klare Markenphilosophie muss vorhanden sein. Marken müssen individuell sein und sich stets den aktuellsten Ansprüchen der Kunden anpassen, nur so wird man von einem Erfolg sprechen können.

5. Mode ist nicht nur Mode

Designerin Grace Wales Bonner erklärt im Gespräch mit ZEITmagazin-Redakteurin Claire Beermann, dass sie Vorurteile in ihrer Mode abschaffen möchte, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Sie möchte Geschichten erzählen, Statements setzen und unterschiedliche Perspektiven auf ihre Kreationen ermöglichen.

6. Printmedien sind noch nicht ausgestorben

Jürgen und Maria Koch (beide 032c), erklären wie sie es in Zeiten der Onlinemedien geschafft haben zweigleisig zu fahren. Durch das später gegründete Modelabel, ist 032c auch online vertreten. Offline haben die Zeitschriften zwischenzeitlich schon Kultstatus.

7. Marken müssen klar positioniert werden

Mark Langer (CEO HUGO BOSS) erklärt, dass das Unternehmen die bislang eigenständig geführten Marken BOSS Orange und BOSS Green in die Kernmarke BOSS integrieren wird um die Kunden klar anzusprechen. BOSS und HUGO sollen klar differenzierbar sein. HUGO BOSS möchte seine gesamten Aktivitäten konsequent und kundenorientiert ausrichten. Daraus abgeleitet muss das Unternehmen in allen Bereichen digital, agil, nachhaltig und global handeln.

8. Nachhaltigkeit und Transparenz ist in

Wenn das kleine Label von nebenan (Maison Cléo) dem Fast-Fashion-Riese (H&M) Unterricht im Thema Nachhaltigkeit gibt, hören alle gespannt zu. Marie Dewet (Maison Cléo) würde H&M raten, im digitalen Bereich transparenter zu arbeiten, vor allem bei der Conscious Collection des Unternehmens.

9. Emotionen binden

Nach einer erfolgreichen Präsentation der Capsule Collection „DER BERLINER SALON x DISNEY“ wurde im Anschluss, auf der Konferenz, über die Marke Disney und ihre Relevanz gesprochen. Die Charaktere von Disney, insbesondere Mickey Mouse, haben es geschafft über all die Jahrzehnte authentisch zu bleiben und Menschen jeden Alters anzusprechen.

10. Der Kunde ist König

Mode muss sich laut Lutz Huelle nach den Bedürfnissen der Trägerin richten. Hierfür fragt der Designer regelmäßig nach der Meinung seiner Freunde, aber auch der Models die seine Mode präsentieren. Er möchte Mode kreieren die funktioniert und dafür möchte er sich nicht an Regeln halten.

Autorin: Jessica Geheeb – Fotos: Getty Images für Vogue

ZEITmagazin x VOGUE-Konferenz 2018 – MBFW Berlin SS19 – Impressionen

Check Also

Willam Fan Spring Summer 2019

William Fan Spring Summer 2019 MBFW Berlin – “Zen Garden”

Unter dem Motto der diesjährigen William Fan Spring Summer 2019 Kollektion kann man sich sofort …