Sonntag , 20 Januar 2019
CALAMAR Mode Band Cosby

CALAMAR Mode präsentiert von der Band Cosby – Fashion meets Music

Ein echtes musikalisches, sowie modisches Highlight wird zu dieser Fashionweek AW 2019 die Präsentation von CALAMAR auf der Panorama Messe sein – denn sie haben sich Verstärkung von der Band Cosby geholt.

Dass Mode und Musik gut harmonieren können, ist nicht neu! Den Stil vieler Popikonen himmeln tausende Fans an und Designer können aus Newcomer-Sängern echte Fashionistas machen. Wichtig ist allerdings, dass der Stil, sowohl von Musik, als auch von der Klamotte zusammen passen. Und genau das ist bei der Kooperation des Labels CALAMAR und der Münchener Band Cosby, bestehend aus vier jungen Talenten der Fall.

 

Neue Kooperation für jüngere Zielgruppe

CALAMAR steht für Qualität und Männermode, die gerne getragen wird und auf die während kalter Wintertage Verlass ist. Den Casual Look, der auch schon in früheren Lookbooks abgelichtet wurde ist Markenzeichen. Wo CALAMAR für Tradition steht, bringt Cosby die neue Lässigkeit mit ins Spiel. Vor allem in den Komplettlooks der Band überzeugt das Layering der Jacken zu den Hosen und spricht mit den Young Talents als Models auch gleichzeitig eine jüngere Zielgruppe an.

Wir trafen die Band Cosby, bestehend aus Marie, Chris, Robin und Kilian, sowie den Brand Manager Bernd Platz zum exklusiven Interview während des Lookbook-Shootings im Hotel Maritim an der Friedrichstraße und sprachen mit ihnen über die Kooperation. Das Interview führte Susanna Bouchain.

Fashionstreet-Berlin (FSB): Bernd, Sie sind der Brand Manager von CALAMAR. Wofür stand die Marke, bevor sie kamen und wofür steht sie jetzt?

Bernd Glatz: Als ich die Marke übernommen habe vor zwei Jahren war sie führend im Preis- und Leistungssegment, was den Outdoorbereich, vor allem was die Jacken und Sakkos anging. Und wir haben die letzten zwei Jahre daran gearbeitet, dass der Komplettlook modernisiert wird.

FSB: Wir sind ja heute hier in Berlin wegen dem neuen Lookbook Shooting von CALAMAR. Warum haben Sie genau für diesen Standort entschieden? Hat das etwas mit der Idee der Modernisierung der Brand auf sich?

Glatz: Wir sind grundsätzlich eine urbane Brand. Wir haben dieses Städtekonzept, in dem wir uns ganz wohl fühlen. Etwas nordisch angehaucht und im Sommer gehen wir ganz gerne in südlichere Gefilde. Letztes Mal waren wir in Hamburg und jetzt sind wir hier gelandet.

FSB: Was waren denn eure ersten Gedanken, als die Anfrage von CALAMAR kam für die Kooperation. Ihr seid ja im Musikbusiness unterwegs, wie war das, als das Fashionbusiness quasi an eure Tür geklopft hat?

Kilian Reischl: Also in erster Linie ist Mode etwas, das irgendwie immer mit Musik zusammenhängt. Wir sind jetzt vielleicht nicht bekannt, das wir die extravagante Fashion-Band sind, aber natürlich spielt Mode bei uns auch eine große Rolle. Und wir fanden es glaube ich von Anfang an sehr spannend. Und für uns ist zum Beispiel auch der Herstellungsprozess super wichtig, das heißt wo und wie produziert wird. Wir als Band haben ein paar Projekte am Laufen und das geht gut einher mit dem Gedanken der Marke CALAMAR. Auch dieser urbane Stil liegt uns einfach sehr. Deshalb haben wir uns gedacht: Das ist ein guter Match!

Glatz: Es passt auch einfach gut von der Lässigkeit und der Mentalität zusammen zwischen Band und Brand. Wir waren alle etwas nervös, ob es alles (Shooting) so funktioniert und haben dann aber gemerkt, dass wir eine große Symphatie miteinander haben. Und man merkt natürlich auch, dass die Band schon Vorkenntnisse hat, was Shootings angeht. Das ist natürlich auch noch ein Vorteil.

CALAMAR Mode präsentiert von der Band Cosby - Fashion meets Music

FSB: Marie, wie war es denn für dich als Frau die Sachen der Männermarke CALAMAR zu tragen? Würdest du das privat auch wagen?

Marie Kobylka: Ich finde manchmal kann Frau sehr gut Sachen von Mann tragen. Zum Beispiel diesen Mantel, den ich vorhin anhatte, den würde ich privat auch sofort tragen. Ich stehe auf diesen Oversized Look und das passt ja dann ganz gut.

FSB: Und habt ihr den spezielle Favoriten in der Kollektion entdeckt?

Reischl: Also die Mäntel sind natürlich ein Klassiker. Die Pullover waren auch sehr beliebt bei uns. Und mir passen alle Hosen (lacht). Das gibts eigentlich nie. Ich gehe nie in einen Laden und es passt. Aber hier bei CALAMAR passen alle Hosen. Ich weiß nicht ob das gut ist.

FSB: In der Mode kann sehr vieles als Inspiration dienen. Meint ihr, dass dieses Erlebnis mit CALAMAR euch als Band auch inspiriert für einen neuen Song vielleicht oder euch weiterbringt als Anstoß vielleicht für ein neues Projekt in 2019?

Reischl: Bei uns ist es generell so, dass wir sehr viel reisen und daraus immer sehr viel mit nehmen. 2019 werden wir so viel unterwegs sein, USA, Indien und noch mehr. Wir lernen immer neue Menschen kennen und daraus zeihen wir natürlich dann auch unsere Inspiration.

Kobylka: Auch dieses Shooting hier im Maritim Hotel. In der “Pan Am” Lounge haben wir auch fotografiert, da hat man sich wie bei einer Zeitreise gefühlt. Und ich kann jetzt nicht sagen, ob ich morgen darüber einen Song schreibe, aber oft sind es die Sachen, die man gar nicht so bewusst merkt und die man dann mitnimmt. Und gerade wenn man mit anderen kreativen menschen arbeitet ist es immer so.

Glatz: Und mich als Brand Manager hat es auch inspiriert die letzten zwei Tage. Die Band zu sehen und auch die Reaktionen auf die Kollektionsteile. Das wird sicherlich auch wieder mit einfließen in Kommendes.

FSB: Die wart ja jetzt die ersten Youngsters. Habt ihr einen Tipp für kommende Jungtalente? Was würdet ihr ihnen für eine Kooperation mit einem Traditionsunternehmen raten?

Reischl: Oh einen Rat haben wir glaube ich gar nicht. Entweder kann man sich denke ich mit der Marke identifizieren und dann läuft es einfach so oder eben nicht. Und bei uns ist es eben so, dass es nicht schwer fällt! (lacht)

Platz: Ich glaube bei uns war einfach direkt die Sympathie da. Auch im Thema Nachhaltigkeit sind wir auf einer Wellenlänge und ebenfalls was die sozialen Standards angeht. Und diesen gemeinsamen Spirit wünschen wir uns natürlich auch für Nachfolger.

Neugierig geworden auf die neue Herbst/Winter Kollektion der Marke CALAMAR? Dann kommt am 15.1.2019 zur Panorama und schaut euch die exklusive Präsentation der Band Cosby mit musikalischem Live-Auftritt an. Die vier Talente tragen die neuen Kollektionsteile der Marke und heizen dem Publikum der Panorama Messe ordentlich ein. Einen ersten Vorgeschmack auf die Band und die Kollektion gibt es hier! Viel Spaß!

Autor: Susanna Bouchain – Fotos: PR/CALAMAR

Check Also

HAW Hamburg @ NEO.Fashion 2019

HAW Hamburg @ NEO.Fashion 2019 – Graduate Show

Am 14. Januar 2019 präsentierten 4 Hochschulen aus Deutschland unter dem Titel NEO.Fashion die Abschlussarbeiten …