Freitag , 21 September 2018
SPREAD Pop Up Showroom Berlin Spring Summer 2019 MBFW Berlin - Get in touch with the brands

SPREAD Pop Up Showroom Berlin Spring Summer 2019 MBFW Berlin – Get in touch with the brands

Pünktlich zur Spring Summer 2019 Mercedes-Benz Fashion Week Berlin, eröffnete SPREAD am 5. Juli 2018 zum fünften Mal den etablierten Pop Up Showroom. Dieses Mal waren die Türen für Blogger, Influencer und Medien im Hotel Adlon Kempinski erstmalig offen. Dabei wurde SPREAD von der Henkell Sektkellerei unterstützt. Ganz im Motte „Get in touch with the brands“ öffneten die unterschiedlichsten Hersteller ihre Türen.

In Touch with:

Zu den Ausstellern gehörte auch Lena Hoschek die ihre neueste Spring Summer 2019 Kollektion „Tutti Frutti“   vorstellte, die sie bereits zuvor am 05. Juli 2019 in der E-Werk Location präsentierte. Inspiriert von Carmen Miranda und im südlichen Flair, durfte man die Kollektionsstücke nicht nur bestaunen, sondern auch anfassen. Besonders gefiel, dass Früchte sowie Gesichter aus Früchten, den Outfits das gewisses Etwa verliehen. Zudem gab es viele locker fallende Rüschen und Streifen-Designs, die an Costa Nova erinnerten.

Mangolds ein kleines Unternehmen aus Graz, das den Trend zu einem gesunden und nachhaltigen Lebensstil mit ihren Produkten anstreben, zeigte, dass sich Design und ökologisches Bewusstsein zu einem nachhaltigen und bewussten Lebensstil, verbinden lassen. Mangolds lud ein, die nachhaltige Naturkosmetik sowie die Yoga Outfits zu entdecken.

Das Label Silhouette war auch vertreten und präsentierte die aktuelle Brillen-Kollektion „Accent Rings“, welche auch schon mit dem Design Award im Essener Opernhaus ausgezeichnet wurde. Silhouette ist dafür bekannt, dass sie die leichtesten und dünnsten Brillen herstellen. Jede Brille kann dabei individuell gestaltet werden und ist in 6 Farben erhältlich.

Weiter zeigte das preisgekrönte Wiener Modelabel Madame Kukla, dass erst seit 2016 existiert, ihre vielseitigen Kleidungsstücke. Diese sind immer zweifarbig, elastisch und modellierbar, sodass sie für jede Alltagssituation nach Belieben so verändert werden können. Sie werden aus natürlichen Stoffen gefertigt und regional hergestellt. Stylisch und bequem ist man auf jeden Fall mit Madame Kukla unterwegs.

Auch Dorotheum Juwelier, die Adresse in Österreich für Schmuck und Uhren, präsentierte im Rahmen „Schmuck küsst Wiener Moderne“ in einem schönen Arrangement aus besonderen Unikaten die neuste Schmuckkollektion. Der Schmuck des österreichischen Juweliers ist meist vergoldet oder versilbert dabei  und schon ab 20€ erhältlich.

Ein weiterer Schmuckaussteller war Mirella ebenfalls ein österreichisches Schmuck Label. Mirella Czapka, die nach dem Motto designt: „More is More“, fertigt jedes ihrer Statement-Pieces von Hand und schafft damit einzigartige Stücke, die es jeweils nur 10 mal gibt.

Zu kosten gab es etwas bei der Tiroler Biomanufaktur Verival, die zu Österreichs führenden Herstellern im Bereich von Bio-Produkten zählen. Hier präsentierten Verival ihre Frühstücksalternativen. In Deutschland sind sie bereits beim Drogerie Markt DM vertreten und können dort gekauft werden.

Abgerundet wurde das Event mit der Marke Loisium, dass ihr Wine & Spa Resort bei einem Glas Wein vorstellte. Kulinarisch und exklusiv zieht sich das Thema Wein und Weintrauben durch das gesamte Konzept. „Inspiriert durch Wein, konzipiert mit Design, getragen von Spirit, geführt von Leidenschaft“, heißt es auf Loisium Internetseite.

Autor: Vanessa Hartwig   Fotos: Beata Siewicz

SPREAD Pop Up Showroom Berlin Spring Summer 2019 – Impressionen

Check Also

BALLON - Gewinnspiel

BALLON – Gewinnspiel

Mit BALLON hat Michael Bully Herbig den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR für die …