DIESEL Black Gold-Kollektion

Black Gold: DIESEL-Kollektion stellt die Mode auf den Kopf

Die Kollektion für das Frühjahr 2018 wurde auf der Fashion Week in Mailand präsentiert, zusammen mit Menswear-Highlights von TOD’S, PRADA, MARNI, VERSACE, D&G und vielen weiteren. Da sich viele Designer mittlerweile entscheiden, die Menswear gemeinsam mit der Damenkollektion im September zu zeigen und auf eine eigene Menswear-Show zu verzichten, gabe es etwas weniger Auftritte. Diesel entschied sich für den gegenteiligen Weg und schickte männliche und weibliche Models gemeinsam auf den Laufsteg. Die anwesenden Designer fuhren alles auf und sorgten mit Poolpartys und außergewöhnlicher Deko für Aufmerksamkeit.

Ein Kind der Neunziger

Der Einfluss der 90er auf die heutigen Designer, wie Andreas Melbostad von Diesel Black Gold, darf nicht unterschätzt werden. Die Leidenschaft für die Kleidung dieser Zeit sieht man der Black Gold-Kollektion an: Streetwear und Grunge bekommen hier für eine Sommerkollektion außergewöhnlich viel Platz eingeräumt. Diesel im Sommer zu tragen, so zeigt uns der Designer, bedeutet vor allem eines: Layering. Mit dieser Kleidung kann uns kein noch so schweres Sommergewitter etwas anhaben. Mit schweren Jacken, glänzenden, funktionalen Stoffen und langen, schmalen Kleidern über Oberteilen mit langen Ärmeln in der Damenkollektion sind wir für jede Herausforderung und jeden Wetterumschwung gerüstet. Die Farbpalette beinhaltete vor allem kühle Blau- und Grautöne.

Erst auf den zweiten Blick sticht uns noch etwas anderes ins Auge. Während andere Designer als Teil ihrer Kollektion neue Sneaker präsentieren, orientiert sich bei Diesel der Look der gesamten Kollektion an der Welt des Sportschuhs. Von der Wahl der Farbgestaltung bis zur Ausführung der Nähte war der Auftritt eine Hommage an eines unserer liebsten Streetwear-Accessoires, erklärte Andreas Melbostad vor Beginn der Show. Er selbst bezeichnete den Stil der Kleidungsstücke als “Techno Grunge”.

Auf der ganzen Welt erfolgreich

Ausgewählte aktuelle Modelle finden Fans des Labels in Berlin stets im Diesel Store am Kurfürstendamm 17. Weitere Kollektionen kann man zum Beispiel im Internet bei YOOX entdecken. International konzentriert sich die italienische Marke derzeit auf den nordamerikanischen Markt, wie das Fashionnetwork berichtet. Hier wird Stefano Rosso ab Juli die Position des CEO übernehmen. Er löst damit Tommaso Brusò ab, der zu Benetton wechselt. Diesel gehört zu OTB, eine Gruppe, die auch Viktor & Rolf, Maison Margiela oder Marni beherbergt. Hier war Rosso zuletzt als Co-CEO eingesetzt. Zuletzt sorgte Diesel international für Aufmerksamkeit, da es auf dem umkämpften japanischen Markt große Erfolge feiern konnte. Heute macht das Land den größten Markt für das Label aus.

Autor: fsb – Foto: PR/Diesel

Check Also

VisionGallery Fashion Show im COLONIA NOVA

VisionGallery Fashion Show im COLONIA NOVA

VisionGallery, eine junge Instagram Fashion-Plattform für Streetwear-Brands und junge Designer präsentierte am 1. Oktober 2022 …

Jeans - Immer modisch gekleidet – die Jeans als vielfältiger Allrounder

Immer modisch gekleidet – die Jeans als vielfältiger Allrounder

Bluejeans sind ein zeitloses Statement des guten Modegeschmacks. Einst als Arbeiterhosen entwickelt, gehören sie heute …