Frühlingsreisen - besten Reiseziele im Frühling - Outfits - Colosseum-Rome

Frühlingsreisen: Die besten Reiseziele im Frühling und welche Outfits man dabei haben sollte

Der Frühling ist eine der besten Jahreszeiten zum Reisen. Egal, ob man auf der Suche nach einem romantischen Urlaub oder einem Abenteuer ist, es gibt viele Reiseziele, die für jeden etwas bieten. Doch bevor die Tickets gebucht werden, sollte man sich auf jeden Fall mit der richtigen Kleidung und den passenden Accessoires ausstatten. Schauen wir uns einige der besten Reiseziele für den Frühling an und welche Outfits unbedingt mit auf die Reise müssen!

Rom, Italien:

Im Frühling herrscht in Rom mildes und angenehmes Wetter. Man sollte nicht vergessen, etwas leichte Kleidung, eine Sonnenbrille und bequeme Schuhe einzupacken, um gemütlich durch die Stadt zu schlendern. Schuhe für Damen sollten unbedingt bequem sein, da die meisten Straßen aus Kopfsteinpflaster sind. Um Ihr Outfit zu vervollständigen, rundet ein eleganter Hut den Look ab.

Amsterdam, Niederlande:

Amsterdam im Frühling ist eine wunderschöne Zeit, um die Stadt und den Hortus Botanicus (der älteste botanische Garten der Welt) zu besuchen. Denn die Temperaturen steigen allmählich an, aber es kann auch noch regnerisch und windig sein, daher ist es wichtig, Kleidung zu wählen, die für verschiedene Wetterbedingungen geeignet ist. Es sollte also leichte Kleidung eingepackt werden, die auch für kühleres Wetter geeignet ist. Eine Jacke bzw. Mantel, der vor Wind und Regen schützt, ist immer eine gute Idee.

Berlin, Deutschland:

Im Frühling erwacht Berlin aus dem Winterschlaf. Es empfiehlt sich, mehrschichtige Kleidung mitzubringen, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Berlin kann selbst in den wärmeren Monaten recht kühl sein. Mehrere Schichten Kleidung bieten bei Bedarf Wärme und können einfach abgelegt werden, wenn es draußen sonnig und warm ist. Bequeme Schuhe, wie beispielsweise Sneakers sind empfehlenswert, da die kopfsteingepflasterten Straßen in Berlin mit Absätzen oder Sandalen unangenehm werden können. Denn man kann Sneakers cool und lässig kombinieren, – auch wenn Frau nicht mehr 20 ist.

Barcelona, Spanien:

Im Frühling erstrahlt Barcelona in voller Blüte und bietet perfektes Wetter, um die Stadt zu erkunden. Es empfiehlt sich auch hier bequeme Schuhe, eine Sonnenbrille und leichte Kleidung mitzubringen. In Barcelona kann es zu dieser Jahreszeit ziemlich heiß werden, daher empfiehlt sich hier leichte Kleidung für Damen, atmungsaktive und zugleich elegante Stoffe wie Leinen oder Baumwolle. Auch eine Sonnenbrille sollte in Spanien immer dabei sein!

Wien, Österreich:

Im Frühling gibt es in Wien viele schöne Gärten und Parks, die richtig toll aussehen, weil alles blüht. Diese Stadt zu besuchen lohnt sich vor allem, wenn man draußen aktiv sein möchte. Am besten trägt man bequeme Kleidung, die nicht einschränkt und auch nicht zu warm wird. Zum Beispiel Sachen aus Polyester bleiben auch an heißen Tagen schön kühl. Und wenn es abends frischer wird, bist du trotzdem noch warm genug angezogen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Frühling eine ideale Reisezeit ist, da die Temperaturen in den meisten europäischen Orten mild sind. Das ermöglicht entspanntes Sightseeing ohne sich Gedanken über zu heißes oder zu kaltes Wetter machen zu müssen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bevor man jedoch seine Reise bucht, ist es wichtig, vorausschauend zu denken, die passenden Outfits entsprechend des Reiseziels einzupacken. Egal wohin man in dieser Jahreszeit reist, mit der richtige Kleidung im Gepäck, gibt es auf jeden Fall viele großartige Orte zu erkunden!

Autor: fsb – Foto: Copyright: polifoto/123rf.com

Check Also

Sonnenbrillen von Chilli Beans

Sonnenbrillen von Chilli Beans – südamerikanische Kultmarke endlich auch in Deutschland erhältlich

Heiß ersehnt und höchst fashionable – die Sonnenbrillen von der Kultmarke Chilli Beans aus Sao …

Guess

Die beliebtesten Modelle von Guess-Taschen

Unter all den beliebten Accessoires ist die Handtasche nicht nur ein praktischer Begleiter, sondern auch …