Sneakers
© Halfpoint - Fotolia.com

Sneakers cool und lässig kombinieren – auch wenn Frau nicht mehr 20 ist

In Jahr 2015 sind Sneakers so angesagt wie schon lange nicht mehr. Die sportlichen Schuhe eignen sich nicht mehr nur für Freizeit und Streetwear-Looks, sondern werden lockerlässig auch zu Rock, Kleid und Hosenanzug kombiniert. Nicht nur Teenies und Mittzwanziger tragen sie tagtäglich zum coolen Outfit aus Jeans und T-Shirt. Auch Frauen jenseits der 20 haben Sneakers wieder für sich entdeckt. Um dabei aber nicht wie ein junggebliebener Hüpfer auszusehen, gibt es ein paar Styling-Regeln zu beachten, bevor Frau in die Turnschuhe schlüpft.

Regel 1: Sneakers sind nicht gleich Sneakers

Man unterscheidet zwischen original Sportschuhen und modischen Varianten. Die Klassiker, die schon vor vielen Jahren auf den Markt kamen und jetzt wieder ihr Comeback feiern, sind die besonders sportlichen Modelle. Die bunten Leinenschuhe mit der Gummikappe von Chuck Taylor waren ursprünglich Basketballschuhe, und Adidas hat mit dem Stan Smith – gibt es zum Beispiel bei Frontlineshop – dieses Jahr einen ehemaligen Tennisschuh neu aufgelegt. Auch Nike, New Balance oder Asics haben alten Modellen neues Leben eingehaucht. Als Stilbruch zu femininen Outfits funktionieren diese Schuhe super.

Modische Sneakers werden um besondere Details ergänzt: Leder mit Schlangenprägung oder Lack, Metallic-Look, Schmucksteine, Stickereien oder auffällige Schnürsenkel verwandeln einen typischen Sneaker in eine edle Luxusvariante. Für erwachsene Frauen in Jeans eignet sich diese Art oftmals besser als der sportliche Klassiker, um nicht wie ein verkappter Teenie zu wirken. Bunte Schuhe mit Blumenmuster oder Animalprint erzielen bei einem legeren Outfit den gleichen Effekt.

Regel 2: Harmonisch im Casual Chic

Sportlich elegante Outfits im sogenannten Casual Chic eignen sich bei vielen Frauen für den Berufsalltag. Sneakers können dazu super kombiniert werden und sind häufig auch wesentlich bequemer als die Alternativen Ballerinas und Slipper. Vor allem bei farblich einheitlichen Looks geben Turnschuhen einen modernen Touch. Wenn beiger Hosenanzug, weiße Bluse und cremefarbene Schuhe harmonieren, entsteht Ton in Ton ein stilvolles Bild. Genauso stimmig und fraulich wirkt es, wenn man zum sportlichen Schuh edle Accessoires wie eine hochwertige Ledertasche oder eine auffällige Armbanduhr trägt.

Regel 3: Eine gute Figur machen

In Sneakers läuft frau längst nicht so sexy über die Straße wie in High Heels. Doch auch hier gibt es Tricks, die eigene Figur und das Auftreten zu betonen. Wie in Regel 1 beschrieben, wird zwischen sportlichen und modischen Sneakers unterschieden. Während die sportlichen Varianten durch dicke Sohlen und starke Kontraste meist sehr klobig wirken, kommen die modischen Modelle wesentlich zierlicher und zurückhaltender daher. Diese Eigenschaften können Frauen sich zunutze machen. Soll der Sneaker nicht unbedingt ein Statement setzen, greifen Frauen mit kurzen oder kräftigen Beinen eher auf die feinen Schuhe zurück. Genauso gilt es, gröbere Turnschuhe mit schmalen Hosen oder Röcken zu kombinieren, um nicht zusätzlich Gewicht auf die Beinpartie zu legen. Sehr angesagt ist es auch, die enge Jeans etwas hochzukrempeln und das Fußgelenk zu zeigen.

Autor: Fashionstreet – Foto: © Halfpoint – Fotolia.com

Check Also

rosa Saphire

Entdecken Sie die Magie der einzigartigen rosa Saphire

Auch wenn der Name dieses Edelsteins “blau” bedeutet (das Wort leitet sich vom griechischen sappheiros …

Vero Moda Pop-up Store - Opening Party im Flowershop Zinnober

Vero Moda Pop-up Store – Opening Party im Flowershop Zinnober

Bei ausgelassener Stimmung und mit über 200 spannenden Gästen feierte die dänische Modemarke Vero Moda …