Samstag , 22 Februar 2020
Interior Design - Tipps für dein Heim

Interior Design – Tipps für dein Heim

Themen wie Interior Design verschwimmen immer mehr und mehr mit aktuellen Bereichen wie Fashion, Nachhaltigkeit und Social Media. Jeder möchte sein gutes Auge fürs Detail unter Beweis stellen. Ob eine Wohnung schön eingerichtet ist, hängt allerdings dabei nicht nur von den Möbeln ab, sondern auch von anderen Umständen.

Ein Hauch Vorort in der Stadt

Hat die Wohnung schöne große Fenster, die alle Räume mit Licht durchfluten? Harmonieren die Türklinken mit der Tür und der restlichen Stimmung der Wohnung? Welche weiteren besonderen Add-ons hat die Wohnung sonst noch zu bieten? Absolutes Highlight neben einem gemütlichen Erker und einer hochmodernen oder rustikalen Einbauküche ist eine Maisonette Wohnung mit moderner Treppe und großem Außenbereich. Mit einer Terrasse, einem großen Balkon oder einem kleinen Garten fühlt sich die Stadtwohnung beinahe wie der Traum vom eignen Haus mit Garten im ruhigen Vorort an. Umso schöner, wenn Wert auf das Zusammenspiel von Details gelegt wird. Wie wäre es zum Beispiel mit Außenmöbeln, die auf das innere Interior Design abgestimmt sind und uns im Sommer nicht unbedingt das Gefühl vom Freibad um die Ecke geben? Oder ein passendes Treppengeländer außen, das sich mit der modernen Treppe im Inneren ergänzt?

Dekoration für den Feinschliff

So oder so, eine Maisonette Wohnung bietet viele Vorteile, egal wie groß sie ist. Die weitere Etage, so klein sie auch sein mag, bietet zumindest das Gefühl von Freiheit und des amerikanischen Traums einer Villa ähnlich der von Hugh Hefner. Ist die Wohnung an sich zufriedenstellend, ist der Rest ein Kinderspiel. Beinahe, denn die Auswahl der Möbel kann doch recht schwer fallen. Im besten Fall bauen alle Räume aufeinander auf, um untereinander zu harmonieren und ein stimmiges Gesamtbild zu erstellen. Das heißt nicht zwingend, dass alle Zimmer im gleichen Stil behandelt werden müssen, aber ein Schema, das zeigt „Ich habe mir Gedanken gemacht“ kann viel bewirken.

Die wohl leichteste Möglichkeit dafür ist das Beschränken auf maximal zwei oder drei Farben, die sich in Möbeln und Dekoration des Interior Designs gleichermaßen wiederfinden lassen. Dabei kann auch die Wahl der Materialien eine große Rolle für das Gesamtspiel haben. Wer es nicht zu wild mag, sollte sich auch hierbei für maximal zwei bis drei Elemente entscheiden. Wie wäre es mit grünem Samt, Kirschbaumholz und dunklem Marmor? Oder camelfarbenem Cord mit hellem Eichenholz und warmen Pastelltönen, die sich in minimalistischen Vasen, Kerzen und Bildern widerspiegeln?

Inspiration ist alles

Wie mit so vielen anderen kreativen Themen ist Inspiration auch für die Einrichtung der eigenen vier Wände ein essentieller Abschnitt. Während Oma und Opa früher beim Möbelhändler des Vertrauens kauften was im Trend war, haben wir heutzutage weitaus mehr Möglichkeiten unseren eigenen Stil in unseren Wohnraum zu bringen. Das Internet bietet nicht nur eine breite Spanne an unterschiedlichen Möbelherstellern, sondern Inspiration durch harmonische Bilder eines Stillebens oder kleine DIY-Videos, um einzelne Möbelstücke selbst zu kreieren. Plattformen wie Instagram und Co. sind eine wahre Spielwiese für alle, die noch auf der Suche nach Ideen für die eigene Wohlfühloase sind. Und dennoch sollten wir die eine Regel beim Einrichten der Wohnung nicht vergessen: Es gibt keine Regeln.

Autor: Faina Voskanian – Foto: DarthZuzanka

Check Also

VIEW.20- Modenschau der AMD Berlin 2020

View.20 – Modenschau der AMD Berlin 2020 – Show 2

In der zweiten Show am Abend des 15. Februar 2020 um 19:30 Uhr präsentierten die …

View 2.0 - Modenschau der AMD Berlin 2020 - Show 1

View 2.0 – Modenschau der AMD Berlin 2020 – Show 1

View 2.0 – Modenschau der AMD Berlin 2020 Am Samstagabend des 15. Februrar 2020 um …