Pullover für große Männer: Worauf sollte man beim Kauf achten?

Pullover für große Männer: Worauf sollte man beim Kauf achten?

Pullover eignen sich für verschiedene Anlässe. Man kann sie sowohl im Alltag als auch beim beruflichen Meeting oder einem besonderen Anlass wie einem Geburtstag tragen. Allerdings ist es nicht immer einfach, den passenden Pullover zu finden. Schließlich unterscheiden sich die Pullover in Bezug auf zahlreiche Aspekte wie der Größe, dem Schnitt und der Farbe. Nachfolgend geben wir deshalb ein paar Tipps, die bei der Auswahl helfen können. 

Die richtige Passform für den Herrenpullover

Der richtige Sitz ist entscheidend. Doch gerade für größere Männer ist es oftmals schwierig, einen Pullover zu finden, der ideal sitzt. Einige Geschäfte und Onlineshops führen jedoch Herrenpullover in großen Größen. Teils gibt es hier sogar Pullover in der Größe 8XL. 

Bei der Anprobe eines Pullovers sollte man verschiedene Punkte berücksichtigen. Dazu gehört unter anderem die Länge des Pullovers. Wer überzeugend auftreten möchte, sollte weder einen zu langen noch einen zu kurzen Pullover tragen. Wenn er zu kurz ist, sieht er häufig eher jugendlich aus. Ein zu langer Pullover kann hingegen dazu führen, dass die Beine optisch kürzer wirken. Am besten ist es, wenn der Pullover ungefähr bei der Mitte des Hosenreißverschlusses endet. Er sollte den Po nicht bedecken und sein anliegender Bund sollte unterhalb der Hüfte liegen.

Die Ärmel des Pullovers sollten locker sitzen und mit einem anliegenden Bund an den Handgelenken enden. Das Bündchen kann verhindern, dass kalte Luft in den Pullover gelangt. Es sollte jedoch nicht in die Haut einschneiden. Um zu überprüfen, ob die Ärmel die richtige Passform aufweisen, sollte man die Arme beim Anprobieren des Kleidungsstücks anheben. Die Pulloverärmel sollten hierbei nicht viel kürzer werden.

Darüber hinaus ist es ratsam, auf die Schulternaht des Pullovers zu achten. Sie sollte auf dem Schulterknochen liegen. Wichtig ist zudem, dass der Kragen nicht zu eng am Hals liegt oder sogar in die Haut einschneidet – ebenso sollte er nicht zu weit sein.

Aus welchem Material sollte der Pullover bestehen?

Das Material eines Pullovers hat einen Einfluss auf die Haltbarkeit des Kleidungsstücks und darauf, wie hoch der Pflegeaufwand sein wird. Gleichzeitig sollte man bei der Wahl des Materials die Jahreszeit berücksichtigen. Für den Sommer kommt ein Pullover aus Seide infrage. Hierbei handelt es sich um ein natürliches Material, das als sehr atmungsaktiv und beinahe knitterfrei gilt. Da Seide jedoch keine guten Wärmeeigenschaften hat, wird es zur Herstellung von Pullovern meist mit anderen Materialien gemischt – beispielsweise mit Kaschmir.

Neben den Pullovern aus Seide bzw. einem Seidengemisch eignen sich Baumwollpullover für kühlere Sommertage oder -abende. Baumwolle ist ein hautfreundliches, atmungsaktives und robustes Material. Zudem ist es pflegeleicht. Daneben können für den Sommer Pullover aus Leinen und Kunstfasern verwendet werden.

Für kältere Tage sollte man zu Kleidungsstücken aus wärmenderen Materialien greifen. Ein Fleecepullover kann für die Übergangszeit eine gute Option sein. Er hat normalerweise ein sportlicheres Design und zeichnet sich durch seine Weichheit aus. 

Für den Winter bieten sich Wollpullover an. Diese werden aus verschiedenen Materialien gefertigt: Sie bestehen entweder aus synthetischen oder natürlichen Fasern. Zwei Beispiele für Wollpullover aus Naturfasern sind die Kaschmirpullover und die Merinopullover. Kaschmir ist ein feines Material, das sehr gute Wärmeeigenschaften hat, aber auch sehr teuer ist. Pullover aus Merinowolle gelten als resistent gegenüber Verschmutzungen und sind dazu in der Lage, eine Menge Feuchtigkeit aufzunehmen.

Der passende Pullover für verschiedene Anlässe

Beim Kauf eines Pullovers wird man eine große Auswahl an Farben, Mustern und Schnitten vorfinden. Die Farben reichen von schlichteren Tönen wie schwarz oder blau bis hin zu außergewöhnlichen Tönen wie pink oder orange. Für große Männer kann dabei sowohl ein unifarbener Pullover als auch ein Modell mit einem großflächigen Muster infrage kommen.

Bei der Form des Kragens gibt es ebenfalls Unterschiede. Beliebt sind Pullover mit einem Rundhalsausschnitt. Bei Bedarf kann unter einem solchen Pullover ein T-Shirt getragen werden. Ebenso besteht die Möglichkeit, den Rundhalspullover mit einem Hemd (und gegebenenfalls einer Krawatte) zu kombinieren. Drei weitere beliebte Kragenformen bei Herrenpullover sind:

  • V-Pullover: Bei einem solchen Pullover formt der Kragen den Buchstaben V. Er eignet sich für verschiedene Anlässe – unter anderem für berufliche Meetings. Meistens wird dazu geraten, unter dem Pullover ein Hemd zu tragen. Hierbei ist es wichtig, dass das Hemd einen Kragen hat. Ein Hemd ohne Kragen oder ein T-Shirt sollte man unter einem Pullover mit V-Ausschnitt besser nicht anziehen.
  • Troyer: Der sogenannte Troyer eignet sich vor allem für einen Casual Look und lässt sich beispielsweise mit einer Jeans kombinieren. Je nach Modell ist der Troyer mit einer Knopfleiste oder einem kurzen Reißverschluss ausgestattet.
  • Rollkragenpullover: Der Kragen eines Rollkragenpullovers umschließt den Hals und ist daher vor allem an kälteren Tagen eine gute Option. Er hält warm und ermöglicht es, auf einen Schal zu verzichten.

Autor: FSB – Foto: ©Krakenimages.com / Shutterstock

Check Also

GNTM 2024 Folge 3 - Erste Runwayshow mit Jean Paul Gaultier

GNTM 2024 Folge 3 – Erste Runwayshow mit Jean Paul Gaultier

Die dritte Folge von Germany’s Next Topmodel 2024 verspricht Glamour, Aufregung und eine Prise Skandal, …

Make-Up Trends 2024 Looks

Make-Up Trends 2024: Diese 3 Looks solltest du kennen

Für das Jahr 2024 haben sich bereits einige Make-up Trends abgezeichnet, die uns begeistern und, …