Montag , 19 November 2018
The Future of Fashion Herbst Winter 2018 MBFW Berlin AW18

Konferenz zur MBFW Herbst Winter 2018- The Future of Fashion

Am Montag Abend begann die Berliner Fashionweek auf unterschiedlichste Weise. Neben der ersten offiziellen Show fanden auch weitere Veranstaltungen, wie die Konferenz zum Thema „The Future of Fashion“, statt. Zu Gast in der schwedischen Botschaft, nahe des Kanzleramts, hielten verschiedene Vertreter aus deutschen und schwedischen Unternehmen Vorträge, über die Zukunft der Mode und der Industrie.

Die geladenen Gäste aus allen möglichen Bereichen der Modebranche, zum Beispiel von Zalando, Berliner Agenturen und Presse, sowie Hess Natur, wurden, in dem architektonisch eindrucksvollen Gebäude, begrüßt. In einem Vorlesungsraum versammelten sich anschließend alle Besucher und die Vortragsreihe begann. Durch den Abend führte Professor Dr. Ingo Rollwagen, von der Akademie Mode und Design Berlin.

Im ersten Teil der Veranstaltung sprach Sigrid Barnekow, die Program Direktorin von Mistra Future Fashion, über den aktuellen Zustand der Modeindustrie. Die Problematik, der immer schneller werdenden Modewelt und ihren Konsumenten, ist kein neues Thema, allerdings müssten viel mehr Leute für die Thematik sensibilisiert und aufgeklärt werden. Nachhaltige Mode ist kein Tabu mehr und hat seinen Ökostempel längst abgelegt, so Barnekow. Der Prozess des „geschlossenen Kreislaufs“, in dem Mode nicht vernichtet wird, sondern recycelt, muss voran getrieben werden, forderte die Direktorin.

Nachhaltige Mode ist die Zukunft!

Sarah King, von der smartfirbe AG und Lena-Marie Jensen, von Smart Textiles, stellten umweltschonende Alternativen zur aktuellen Materialgewinnung vor. Unter anderem ist, zum Beispiel die Produktion von Fasern mit Algen deutlich freundlicher gegenüber der Umwelt, als die Herstellung mit Chemiefasern, die sehr viel Wasser verbraucht und verschmutzt.

Im zweiten Teil des Vortrages, berichteten Gustav Albertsson, vom RISE Research Institute und Richard Törnblom, der Marketing Chief Officer, über die Möglichkeiten und Wege, die nachhaltige Mode in Zukunft gehen muss/wird, um bestimmte Ziele zu erreichen. Das allgemeine Ziel, dass Fast-Fashion unsere Welt nicht länger bedrohen sollte und stattdessen „entschleunigte“ Mode mit hochwertigem Design unsere Zukunft ist, sollte jeder beherzigen, so die beiden Redner.

Im Anschluss fand eine Fragerunde und eine erweiterte Diskussion in der oberen Etage statt. Währenddessen konnten die Gäste einige nachhaltige Produkte betrachten, Fragen stellen und mit den Rednern in Kontakt treten. Begleitet wurde der Ausklang von einem Jazz-Duo. Das anschließende Buffett, mit schwedischen Köstlichkeiten, ließ den spannenden Abend gemütlich ausklingen.

Autor: – Susanna Bouchain Foto: Bernhard Luedwig

The Future of Fashion Herbst Winter 2018 MBFW Berlin – Impressionen

 

Check Also

Lecker ohne Böses - Glutenfrei, Histaminfrei und Laktosefrei leben Gewinnspiel

Lecker ohne Böses – Glutenfrei, Histaminfrei und Laktosefrei leben

Und schon wieder ein Ernährungsratgeber und Kochbuch. Ist inzwischen nicht alles dazu geschrieben worden? Lecker …