Samstag , 7 Dezember 2019
Annelie Schubert Spring Summer 2016

Annelie Schubert Spring Summer 2016 – Geschürzt!

Am dritten Tag der Berliner Fashion Week präsentierten Mercedes-Benz und Elle die Annelie Schubert Spring Summer 2016 Kollektion mit dem Titel “aprons” (dt.: Schürzen).

Die Master-Absolventin der Kunsthochschule Weißensee, die ein Praktikum bei Haider Ackermann in ihrer Laufbahn vorweisen kann, gewann mit ihrer aktuellen Kollektion im April den Designpreis des Modefestivals in Hyères. Viele Designer mussten diese Saison die Frontrow mit Gästen aus den hinteren Reihen auffüllen, nicht so Annelie Schubert. Ein Blitzlichtgewitter brach aus als Model Doutzen Kroes ihren Platz einnahm.

In ihrer Show zeigte die Designerin vor den Körper drapierte Stoffteile mit übergeworfene-Decke-Charakter, die vor allem durch Layering und den Kontrast verschiedener Textilqualitäten bestachen. Die Schürze wählte Annelie Schubert als Inspiration und Leitfaden, weil es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, sie zu tragen, besonders, da man immer sieht, was darunter liegt. In ihrer Kollektion bestanden die Schürzen aus Wolle, waren hier und da durch schmale Ledergürtel in der Taille zusammengebunden und ließen unter sich feine Organza-Schnitte hervorlugen. Das Spiel von Transparenz und winterlichen Stoffen verband Elemente der Sommer- und Wintermode und machte die Looks zu Gesamtkunstwerken vielfältig kombinierbarer Einzelteile. Riesige Volants, großflächige Raffungen und bauschendes Volumen zierten die Oberteile, während Röcke und Hosen schlicht gehalten waren. Obwohl die Designerin Schwarz in Kontrast mit Cremetönen und Zitronengelb brachte, wirkte keiner der Looks hart – im Gegenteil: Alles fiel weich und körperumspielend. Die Jungdesignerin brauchte keine tiefen Ausschnitte und nackten Beine, um den Models weibliche Anmut zu verleihen, sie verhüllte regelrecht und ließ die Macht der Vorstellung das restliche tun.

Eine wirklich schöne Kollektion, bei der jedes Outfit von hinten nochmal einen besonderen Blickfang bot, denn Annelie Schubert spielte mit Asymmetrie auf innovative Art und Weise: Vorne lang und hinten kurz, dass Schürzen so traumhaft schön sein können, hätte man sich nie träumen lassen! Selbstständig machen will sich das Jungtalent vorerst nicht, zunächst will Annelie Schubert für ein Label arbeiten und ihren persönlichen Stil profilieren.

Autor: Julia Sophie Hellmann – Fotos: Mercedes-Benz Fashion

Check Also

Exotische All Over Prints – Fashion Trend 2016

Bei der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin haben wir zahlreiche Trends und It Pieces …

Blumenkinder der Berliner Modewoche – Fashion Trend 2016

Blumen als kurzfristige Modeerscheinung abzutun ist natürlich nicht möglich, jede Saison, jeden Sommeranfang lässt die …