(di)vision AW 22

(di)vision AW 2022 – Kopenhagen Fashion Week

“Create from what already is”, so lautet das Motto der jungen, dänischen Modemarke (di)vision. Das Label präsentierte am 1. Februar 2022 – also gleich am ersten Tag der Kopenhagen Fashion Week AW 22 – seine neuen Looks auf dem dänischen Laufsteg.  Die Work- und Streetwear-Marke punktet nicht bloß mit coolen Designs, sondern garniert das alles mit einem großen Klecks Nachhaltigkeit.

(di)vision AW 2022 – something being out there

Die diesjährige Herbst Winter Kollektion von (di)vision soll den Glauben an ein „Leben jenseits der Erde“ vermitteln und ist in ihren Stilelementen stark von diesem Thema getragen. Schwarze Augen geben den Models einen außerirdischen Touch und die Kleidung, die sie wie ein Mosaikbild aus verschiedenen Materialien tragen, verstärken das Outer Space Feeling. Vermittelt werden soll die Begegnung mit dem Fremden. Dem Unbekannten. Gemischte Stoffe und Farbenspiel sorgen für einen coolen, verdorbenen Look. Hemden, mehrfarbige Jacken und Patchwork-Pants bieten eine volle Ladung an Streetwear-Kleidung. Die Kollektion umfasst alles.

AW 2022 ist divers

Neben dem Motto des Lebens jenseits der Erde, strebt die (di)vision Show auch nach Diversität. Nicht nur mit der Mode selbst, die das Designer-Duo kreiert, sondern auch mit der Auswahl der Models. Menschen unterschiedlichster Statur und Größe oder verschiedener Ethnien, Religionen und Altersgruppen werden eingesetzt.

(di)vision – Geschwister, denen Nachhaltigkeit wichtig ist

Founder der Marke sind die Geschwister Nanna und Simon Wick. Die beiden stampfen (di)vision Ende 2018 aus dem Boden und überzeugen seither mit coolen, nachhaltigen Designs. Ihre Kollektionen sind die perfekte Möglichkeit, aus der Masse herauszustechen und sich darüber hinaus auch noch umweltbewusst zu kleiden. Deadstock und Upcycling machen es möglich. Nanna und Simon entwerfen Mode, die an ästhetische DIY-Arbeit erinnert. Und genau das ist es auch! Denn fast alles, was aus der Werkstatt der (di)vision-Köpfe kommt, ist eigenhändig produziert. Direkt vor den Toren Kopenhagens. Forrygende!

Vorreiter. Wegbegleiter. Role Model.

Kopenhagen atmet Nachhaltigkeit. Seit einiger Zeit gilt die Fashion Week in der Hauptstadt Dänemarks als Vorreiter für Sustainability. Das ist wichtig zu erkennen, denn auch die Modeszene insgesamt kommt an dem Hauptthema unserer Zeit nicht vorbei. Ganz im Gegenteil, sie hat die Chance als Vorreiter neue Wege zu gehen. Material, Produktion, Lieferketten und so weite. All das hängt damit zusammen, dass wir am Ende nicht nur ein tolles Stück Stoff an uns tragen, sondern gleichzeitig auch ein gutes Gefühl vermittelt bekommen.

Bio-Stoffe, ungiftige Farben, ethisch und moralisch vertretbare Produktion – das sind Faktoren, mit denen heute die Labels auf der CFW punkten. Die Vision der Modemesse ist es, ihre Stimme zu nutzen, um die nachhaltige Entwicklung in der Modeindustrie zu bestätigen. Und wenn geht zu beschleunigen. 2020 publizierte die Kopenhagen Fashion Week ihren dreijährigen Nachhaltigkeitsplan, der auch 2022 seine volle Berechtigung hat. Dieses Ziel vor Augen, wählen die Verantwortlichen auch jene Designer aus, die sich präsentieren dürfen. Eben Designer wie (di)vision und co.

Autor: Carina Haitszinger – Fotos: PR

(di)vision AW 2022 – Runwayfotos

Check Also

Jeans - Immer modisch gekleidet – die Jeans als vielfältiger Allrounder

Immer modisch gekleidet – die Jeans als vielfältiger Allrounder

Bluejeans sind ein zeitloses Statement des guten Modegeschmacks. Einst als Arbeiterhosen entwickelt, gehören sie heute …

IMPARI Store Opening 2022 Interview

IMPARI – Store Opening und Interview

IMPARI wurde im Jahr 2018 von Designerin Jana Heinemann gegründet und ist bekannt für ihre …