Samstag , 7 Dezember 2019
Jaguar F-TYPE Weltpremiere mit Rebecca Mir in München

Jaguar F-TYPE Weltpremiere mit Rebecca Mir in München

Neuauflage des Jaguar F-TYPE: Das größte Jaguar Autohaus der Welt im Münchener Süden war Schauplatz für die Enthüllung des neuen Jaguar F-TYPE

Der Autohersteller Jaguar hat am 2. Dezember 2019 parallel in München und London die Neuauflage des ikonischen Sportwagens F-TYPE enthüllt. Moderatorin Rebecca Mir präsentierte gemeinsam mit dem Jaguar Designer Adam Hatton und Formel 1 Moderator Christian Danner das Erfolgsmodell des britischen Automobilherstellers in der Jaguar Land Rover Statement Site München Süd, dem größten Jaguar und Land Rover Autohaus der Welt.

Jaguar F-TYPE Weltpremiere mit Rebecca Mir

Interviews und Live-Musik sowie weihnachtliche Kulinarik untermalten das besondere Get Together. Auch dabei war Massimo Sinató, Profitänzer („Lets’ Dance“) und seit 2012 verheiratet mit seiner damaligen Tanz-Partnerin Rebecca Mir, der einen persönlichen Grund zum Feiern hatte: seinen 39. Geburtstag. Als Geschenk gab es von Jaguar Marketing Direktor Christian Löer neben einer Geburtstagstorte ein Wochenende im neuen Jaguar F-TYPE. Dieser kommt rechtzeitig mit den ersten Frühlingssonnenstrahlen auf die deutschen Straßen und kann ab sofort zu Preisen ab 64.200 Euro bestellt werden.

Jaguar F-TYPE

Jaguar macht seinen charismatischen Sportwagen F-TYPE mit einer umfangreichen Modellpflege fit für die 2020er-Jahre. Der vielfach preisgekrönte Zweisitzer in Coupé- und Cabriolet-Form präsentiert sich nach einem intensiven Besuch im Jaguar Designstudio nun aufregender denn je – Jaguar Design-DNA formvollendet in ihrer puristischen Form. Dank einer Frontpartie mit schmaleren Scheinwerfern, einer neu geformten Motorhaube und eines ebenfalls modifizierten Hecks steht der F-TYPE jetzt noch muskulöser und dynamischer auf dem Asphalt. In der mit hochwertigen Materialien ausgeschlagenen Kabine glänzt als wichtigste Neuheit ein zentrales TFT-HD-Instrumentendisplay im Großformat 12,3’’. Das Motorenangebot startet mit dem Zweiliter-Turbo-Vierzylinder P300, ergänzt um eine neue Variante des legendären V8 Kompressors von Jaguar mit 331 kW (450 PS)* und dem auf nunmehr 423 kW (575 PS)* erstarkten V8 für das Topmodell F-TYPE R.

Jaguar F-TYPE Weltpremiere mit Rebecca Mir in München

Alle Motoren des neuen F-TYPE sind mit der Achtstufen-Quickshift-Automatik von ZF verbunden. Über sie können besonders fahraktive Piloten auch von Hand schalten – entweder über die Lenkradschaltwippen oder den auf der Mittelkonsole platzierten SportShift-Wählhebel. Dabei bietet Jaguar die F-TYPE-Varianten mit Hinterrad- und Allradantrieb an. Beim neuen P450 können Kunden zwischen beiden Antriebsformen wählen; der P300 kommt ab Werk einzig mit Hinterrad-, der F-TYPE R ausschließlich mit 4×4-Traktion zur Auslieferung.

Touch Pro-Infotainmentsystem

Im Cockpit legt Jaguar den Fokus auf zum Fahrer orientierte Bedienelemente und Anzeigen. Deutlich gemacht speziell in Form des zentralen, konfigurierbaren und hochauflösenden TFT-Instrumenten-Displays im Format 12,3’’. Das Touch Pro-Infotainmentsystem auf der Mittelkonsole verfügt ab Werk über Apple CarPlay und Android Auto, sowie eine „Software- over-the-air“-Funktion, welche Software-updates anzeigt und diese nach Zustimmung des Fahrers im Hintergrund durchführt. Zwei hochklassige Meridian Soundsysteme bürgen für eine Klangwiedergabe auf Konzertsaal-Niveau.

Jaguar F-TYPE Weltpremiere mit Rebecca Mir in München

Das vielfach ausgezeichnete F-TYPE-Design hat das Jaguar Design-Team in eine Richtung weiterentwickelt, die der ikonischen Form des Sportwagens zu noch größerer Klarheit und Straffheit verhilft. Extrem schlanke Pixel LED-Scheinwerfer (F-Type R – Serie, P300 und P450 optional erhältlich) mit dezent aktualisiertem Tagfahrlicht in markentypischer J-Blade- Signatur und animierten Blinkleuchten mit Wischeffekt verbinden sich harmonisch mit der neu geformten Motorhaube und ihrer wie flüssiges Metall wirkenden Oberfläche. Der neue Frontstoßfänger und der leicht vergrößerte Kühlergrill verstärken die visuelle Breite und den sehr selbstbewussten Aufritt des Fahrzeugs zusätzlich.

Auch die hinteren muskulös ausladenden Radkästen betonen die dem F-TYPE innewohnende Dramatik. Vom elektrischen Performance-SUV Jaguar I-PACE inspiriert sind schlankere Rückleuchten in unverwechselbarer LED–Signatur. Ergänzt um ein stilvolles Dekor im Stil des H-förmigen Jaguar Heritage Logos und einem feinen „Nadelstreifen“ an der Unterseite.

Jaguar F-TYPE Weltpremiere mit Rebecca Mir in München

Traditionelle Jaguar Handwerkskunst und edle Materialien

Das Interieur vereint traditionelle Jaguar Handwerkskunst mit edlen Materialien wie Windsor Leder und Oberflächen in satiniertem Chrom. Zu den liebevollen Details zählen gesteppte sechseckige Jaguar Heritage Monogramme im Schulterbereich der Sitze und in den Türverkleidungen, Jaguar „Leaper“-Motive in den Kopfstützen und dezente „Jaguar Est. 1935“-Markierungen auf der Mittelkonsole, dem Entriegelungsknopf des Handschuhfachs und der Sicherheitsgurtführung.

Der in der Diagonale 12,3’’ große zentrale HD TFT Instrumenteneinsatz eröffnet die Wahl zwischen verschiedenen Displays, darunter eine volle Kartendarstellung und – als Standardeinstellung – eine Version mit großem und dominierenden Drehzahlmesser. Dieses Feature stellt den fahrerfokussierten Charakter und das Performancepotential des jüngsten Jaguar F-TYPE heraus.

Schon beim Einsteigen demonstriert der F-TYPE seine Eigenständigkeit und Individualität: Zuerst schwingen die bündig liegenden Türgriffe automatisch aus, innen angekommen schwenken dann auch die Lüftungsdüsen sanft in die „Offen“-Stellung. Danach erweckt der Starterknopf das Auto mit dem für einen F-TYPE charakteristischen Auspuffsound zum Leben.

Alle drei für den F-TYPE erhältlichen Motoren verfügen über eine aktive Sport-Abgasanlage samt einer je nach Modell und Ausstattung bereits ab Werk oder optional installierten Klappensteuerung. Kunden der beiden V8-Modelle profitieren darüber hinaus von der neuen „Quiet start“-Funktion. Sie sorgt dafür, dass nach dem Motorstart die elektronisch gesteuerten Bypass-Ventile des hinteren Schalldämpfers geschlossen bleiben und sich erst unter Last automatisch öffnen. Falls der Quiet Start nicht erforderlich oder gewünscht ist, kann er auch abgeschaltet werden – entweder durch die Wahl des Dynamic-Modus oder – vor Starten des Motors – durch Druck auf die Soundtaste.

Das für den F-TYPE charakteristische Fauchen im Schubbetrieb bleibt erhalten, während hocheffiziente und motornahe Partikelfilter die Abgase reinigen und die Emissionen reduzieren.

Autor: fsb/PR – Fotos: Gisela Schober/Getty Images for Jaguar

Check Also

Rode SmartLav+ microphones an Zoom H6 H5 audio recorder

Rode SmartLav+ microphones an Zoom H6 H5 audio recorder anschließen

RODE SmartLav+ oder RODE Lavalier für Influencer, Blogger, Vlogger Für professionelle Aufnahmen von Personen möglichst …

Telekom Fashion Fusion 2018

Telekom Fashion Fusion 2018 – Talkrunde und Vorstellung der Finalisten

Am Dienstag Morgen, 17. April 2018,  lud die Telekom zum Fashion Fusion Pressefrühstück im HUB: …