Mittwoch , 19 September 2018
Franziska Michael Herbst Winter 2018

Kollektionspräsentation by Franziska Michael Herbst Winter 2018 – Androgyne Looks für Männer und Frauen

Kollektionspräsentation by Franziska Michael Herbst Winter 2018 steht am dritten Tag der Fashion Week auf dem Programm. Designerin Franziska Michael lädt in das Atelierhaus nahe dem Alexanderplatz ein, um dort ihre neue Kollektion zu präsentieren. Dabei lässt sie die Models nicht im Rahmen einer Runwayshow über den Laufsteg flanieren, sondern präsentiert die Pieces in einem inszenierten Set. Sieben Models, darunter vier Frauen und drei Männer befinden sich in dieser Szenerie. Während sich fünf von ihnen an einem Couchtisch zusammenfanden, spielten zwei von ihnen Kicker und konnten sich somit im Stehen in Szene setzen. Die Positionen wurden während der Präsentation durchgehend getauscht, sodass jedes Outfit vollends zur Geltung kommen konnte. Durch die veralteten Möbel in gedeckten Brauntönen, die dieses Set – womöglich ein Wohnzimmer – bilden, sticht die Mode der Designer noch mehr heraus.

Bruch der Geschlechterrollen

Franziska Michael gründete ihr gleichnamiges Label im Jahre 2009, welches bereits durch den Namen die Grenzen der Geschlechterrollen bricht. Wenn man auf die Laufstege der Welt blickt, so fällt auf, dass mittlerweile die Grenze zwischen Männern und Frauen immer mehr verwischt. Dieser Bruch findet sich auch in ihrer Mode wieder. Die Kollektion wirkt androgyn, was so viel bedeutet, dass etwas weibliche sowie männliche Merkmale aufweist. Sowohl die weiblichen Models auch auch die Männlichen trugen ähnliche Teile und man hätte nicht eindeutig feststellen können, ob es sich um Herren- oder Damenmode handelt.

Mut zum Muster

Farbige Drucke sind laut der Designer mittlerweile zu ihrer Handschrift geworden. Dieses Merkmal findet sich auch in dieser Kollektion wieder: Ein Gesicht mit Brille, Zahnspange, blonden Haaren im Topfschnitt und eine verrückte Schnute zieren die Pieces – mal in groß als einziger Druck über das komplette Shirt und mal mehrere kleine über den Pullover oder die Hose verteilt. Franziska Michael zeigt nicht nur Mut zum Muster, sondern auch zur Farbe. Die Kollektion besteht aus einer Mischung von pastelligen Grün- und Rosatönen sowie Senfgelb. Vorgestellt wurden Oversized Kleider, Pullover mit und ohne Rollkragen, T-Shirts mit einem großen Musterdruck und Hosen im Jogginghosenstyle mit vielen kleinen immer gleichen Prints.

Eine Franziska Michael Herbst Winter 2018 Kollektion für wortwörtlich jedermann- und Frau.

Autor: Sandra Menke – Fotos: PR

Kollektionspräsentation by Franziska Michael Herbst Winter 2018l – Impressionen

Check Also

Hunkemöller expandiert international - Schweiz, Norwegen, Polen und Russland

Hunkemöller expandiert international – Schweiz, Norwegen, Polen und Russland

Hunkemöller ist Europas größte und am schnellsten expandierende Lingerie-Brand, welche in über 25 Ländern mit …