Samstag , 19 September 2020
Franziska Michael Spring Summer 2016

Franziska Michael Spring Summer 2016 – Showbericht und Interview

Experimentelles Design, viel Denim und Stoffe, die an ein Fußballfeld erinnerten – das war die Franziska Michael Spring Summer 2016 Kollektion. Wir waren live dabei und hatten im Anschluss an die Show noch die Möglichkeit, die äußerst sympathische Designerin zu interviewen und sie zu fragen, woher die plötzliche Veränderung ihres Stils rührt.

Die junge, aus Kreuzberg stammende Designerin Franziska Michael entschied sich mit ihrer Spring Summer 2016 Kollektion definitiv dazu, die Zuschauer zu polarisieren. Sie entwarf experimentelle Damen- und Herrenoutfits, welche vor Allem durch die unkonventionelle Schnittführung und die Auswahl der Stoffe lebten. Von Latzhosen aus braunem Lederimitat und blauem Denim über Croptops und Hosen aus Stoffen, die wie Kunstrasen wirkten, war alles dabei – hauptsache nicht normal schien das Motto.

Besonders auffallend war der bewusst gewählte Materialmix und die farblich kontrastierenden Einsätze, welche die Outfits noch ungewöhnlicher wirken ließen. Die Designerin entschied sich für ihre Kollektion bewusst für eine Kombination aus Laufsteg und Installation, dadurch hatte man die Möglichkeit, die Outfits im Anschluss noch besser betrachten zu können. Leider konnte man bei genauerem Hinsehen feststellen, dass die Verarbeitung der Outfits teilweise nicht sonderlich sauber war – Franziska Michael verriet uns im anschließenden Interview, dass ihr Team noch am Morgen vor der Show die Teile fertig genäht hatte.

Franziska Michael im Interview mit Fashionstreet-Berlin nach der “Runway Show” im MBFW-Stage in der Auguststrasse:

Fashion Street Berlin: Glückwunsch zu deiner Kollektion, sehr außergewöhnlich! Woher kam denn jetzt dieser Umschwung von diesem Ready-to-Wear zum Experimentellen?
Franziska Michael: Ach, ich weiß nicht. Ich hatte einfach Lust dazu und ich entscheide gerne aus dem Bauch heraus – das mach ich sehr gerne.

Fashion Street Berlin: Hast du denn nun auch vor, das Ganze so zu verkaufen?
Franziska Michael: Also ich denke die Kollektion geht schon mehr in die Richtung einer Showkollektion, es sind mit Sicherheit einzelne Pieces dabei, die man verkaufen kann, aber in erster Linie war es mir wichtig, meine Vision mit der Kollektion rüber zu bringen.

Fashion Street Berlin: Was genau hat dich denn zu dieser Kollektion inspiriert?
Franziska Michael: Ganz viele verschiedene Sachen! Bei mir ist es nie nur ein Thema, was mich inspiriert, sondern es sind ganz ganz viele Bausteine in meinem Kopf, die ich über ein paar Wochen dann versuche zusammen zu fügen. Da waren so Themen dabei wie der Film “Hackers”, also diese ganze Hacker-Szene, aber auch die 90er Jahre. Außerdem hat mich diese Orange-Farbe total inspiriert, die mochte ich sehr. Ich muss schon sagen, dass der Farb- und Mustermix dieses Mal am Wildesten war.

Fashion Street Berlin: Sehr interessant auf jeden Fall! Was sagst du, wo siehst du dich selbst in 20 Jahren?
Franziska Michael: Ich hoffe natürlich immer noch in der Mode!

Fashion Street Berlin: Und in welche Richtung gehend?
Franziska Michael: Klar, natürlich auch kommerziellere Kollektionen! Aber ich möchte in jedem Fall die Freiheit haben, auch so etwas wie heute machen zu können, denn das ist ja das, was am meisten Spaß macht – sich einfach austoben zu können!

Fashion Street Berlin: Heute hast du am Runway gezeigt – sonst waren es ja immer volle Installationen. Bist du zufrieden mit dem Ergebnis?
Franziska Michael: Ich finde Runway immer schön, weil es eine gewisse Dynamik hat. Das Laufen reißt die Zuschauer immer ein bisschen mit, aber auf der anderen Seite mag ich diese Installationen einfach sehr gerne, weil man die Visionen besser transportieren kann, da man mit Deko arbeiten kann. Ich finde den Mix aus Runway und Installation sehr spannend, einfach da man nach dem Runway die Möglichkeit hat, noch genauer Hinzusehen.

Fashion Street Berlin: Und die letzte Frage: Was hast du jetzt nach der Fashion Week vor?
Franziska Michael: Schlafen!! In den Urlaub werde ich wahrscheinlich nicht fahren, aber einfach mal zu meinen Eltern für ein paar Tage und etwas ausruhen und wieder Energie tanken!

Fashion Street Berlin: Wir entlassen dich nun, vielen Dank für das Interview liebe Franziska!

Alles in Allem war die Franziska Michael Spring Summer 2016 Show eine willkommene Abwechslung zu den sonst oft eher kommerziell gestalteten Outfits und wir sind gespannt darauf, was die Designerin mit ihrer nächsten Kollektion zeigen wird!

Autor: Nicola Fegg – Fotos: Mercedes-Benz Fashion

Check Also

Designerin Céline Haddad im Interview: Kein Traum ist zu groß

„If you can make it there, you can make it anywhere“ – für Céline Haddad …

Marco Scaiano - Interview

Marco Scaiano im Interview – Über Nachhaltigkeit, Stylingfehler und die Zukunft der Mode

Zu Gast bei Modedesigner Marco Scaiano sprach Fashionstreet-Berlin mit ihm über die Berliner Fashion Week …