Markus Lupfer SS15: From the waves to the rave

Markus Lupfer feiert diesen Sommer eine Techno-Strandparty in Key West: ein Kaleidoskop von sonnigen Farben, auf sportlichen Minikleidern und Röcken,  kombiniert mit den für ihn typischen Sweatshirts. Um das Strandfeeling weiter aufzugreifen, sind fluoreszente Details und Neopren verwendet worden. From the waves to the rave: die Kollektion vereinigt Elemente der Eveningwear wie Jaquard, Brokat und Lurex mit Swimwear-Einflüssen. Die Kombination ist durchaus gelungen, niemals wirken die leuchtenden Farben billig oder die groben Verschlüsse fehl am Platz.

Wer Markus Lupfers Label bereits kennt, weiss, dass der Engländer eine Schwäche für Glitzerndes hat. Auch in dieser Kollektion schimmert und funkelt es, mit holographics in Lila und Limonengrün, sowie Pailletten. (Es wäre nicht Markus Lupfer, wenn nicht mindestens ein Look mit Pailletten dabei wäre.) Dies wird aber mit androgynen Sweaters in von der Sonne ausgebleichten Grautönen gekonnt ausgeglichen. Lupfer schafft es hier erneut, Elemente des Kitsch und des Streestyles  zu einer spielerischen, erzählerischen Silhouette zu kombinieren. Verspielt sind auch die Schuhe: Jellies, die Badeschuhe aus Plastik, werden mit farbigen Nieten besetzt. Diese Sandalen waren ein großer Bestandteil des 90ies Revival in den letzten drei Jahren. Dieser Trend scheint, insbesondere bei Accessoires, immer noch nicht vorbei zu sein. Aber was fehlt noch für Lupfers ultimativen Strand-Raver Look? Genau – Sonnenbrillen. Der Designer führt seine Kollaboration mit Brillendesignerin Linda Farrow weiter, die passend zu den Looks verspiegelte, runde Shades in Pastellfarben entworfen hat.

Das Lookbook könnt ihr euch hier downloaden.

Autor: Jonas – Fotos: Markus Lupfer

Check Also

Lala Berlin Persian Punk Fall 2017

Lala Berlin Persian Punk Fall 2017

Die Lala Berlin Persian Punk Fall 2017 Kollektion drückt schon mit dem Titel aus, dass es um powervolle …

TRINITAS VOLUME IX

Immer mal wieder kommen Labels, die uns richtig faszinieren. Trinitas gehört dazu – eine eigene, …