Samstag , 24 Oktober 2020

Nieuw Jurk @ BAFW 2015 – Hip Hop Reunion

Zum ersten Mal nahm das Niederländische Label Nieuw Jurk an der Berlin Alternative Fashion Week 2015 teil. Junge neu interpretierte Hip Hop Mode schaffte eine neue Basis und ließ Hip Hop Kleidung neu aufleben. Die umstrittene Hip Hop Branche ist seit den 90er Jahren nicht mehr modern geworden. Die Designerin schafft es jedoch durch urbane Looks Hip Hop Kleidung wieder aufsteigen zu lassen, denn gerade in der Technoszene Berlin ist es schwierig sich mit Hip Hop zu etablieren. Lässige Basketballshorts, Bomberjacken, Hoodies, Over size Shirts und Leggings als größtenteils schwarze Basis bedeckt mit grün, gelben und roten Prints verfeinerten die Basics. Diese Aufdrucke waren ebenfalls auf weißen Shirts und Hosen aufgebracht.

Der Rapper Shawn Bastard sorgte für die nötige Stimmung und faszinierte durch seine Präsenz und Lässigkeit, gekonnt Hüpfte er rappend zwischen den Models hin und her. Dies vermittelte eine ausgelassene Atmosphäre, man konnte merken, dass das Team perfekt im Einklang war. Während er Hungry Ass N**** rappte liefen die Models lässig über den Laufsteg.
Die Designerin schaffte es Frauen ebenso lässig wie die Männer zu kleiden und auf die bisherigen Klischees des Hip Hops zu verzichten.

Hand Prints und das Copyright Zeichen und Smilies prangten auf nahezu allen Outfits.
Die Inspiration der Designerin stammte aus China und zeigte das sie sich mit Copyright beschäftigt hat, das Zeichen sowohl als auch der Schriftzug all rights reserved wies auf diese Inspirationsquelle hin.
Die Aufschrift Public Domain konnte man ebenfalls des öfteren entdecken. „Öffentliches Staatsgut“ konnte ebenso gut als Provokation verstanden werden.
Auch vor unterschiedlich farbigen Ärmel schreckte die Designerin nicht zurück, trotz der bunten Farben wirkte dies lässig und nicht lächerlich.
Die Plakativen All Over Prints sorgten für Aufmerksamkeit, jedoch wirkten sie nach mehreren Outfits etwas eintönig. Individuellere Schnitte oder abwechslungsreichere Prints hätten die Kollektion perfektionieren können.

Alles in allem eine gelungene Show, welche man hin und wieder sich des öfteren zu sehen wünscht, Life Performances sorgen für Leichtigkeit und Stimmung. Hip Hop Reunion wir wollen mehr sehen.

Autor: Lara Augstein- Fotos: KOWA-Berlin

DIE FOTOS DÜRFEN WEDER KOPIERT NOCH VERÖFFENTLICHT (zB. Facebook) WERDEN!
Anfragen zur Fotonutzung an: Jens@kowa-berlin.com

Nieuw Jurk 2015 – Berlin Alternative Fashion Week 2015

Check Also

THERAPY BAFW 2017

THERAPY BAFW 2017 – Improvisierte Impulsivität

Lack und Leder, Fetzenlook und viel nackte Haut waren das Motto der THERAPY BAFW 2017 …

Maison Mason BAFW 2017

Maison Mason BAFW 2017 – Genderless

Die Halle am Berghain wird ausgeleuchtet mit Projektionen von Kirchenfenstern. Das verleiht den Betonmauern eine …