BARRE NOIRE Herbst Winter 2014 – “One Night in Sacramento”

BARRE NOIRE, ein noch relativ junges Label, hinter dem sich der “Fashion Hero” Teilnehmer Timm Süssbrich verbirgt, zeigte am Mittwoch Nachmittag die neue Kollektion von Barre Noire Herbst Winter 2014 auf der Fashion Week Berlin.

“Der Paradiesvogel inmitten der grauen Tauben Berlins”, in etwa so lässt sich der Designer beschreiben. Das Label BARRE NOIRE wurde im Sommer 2009 gegründet. BARRE NOIRE kann als junges Label berühmte Persönlichkeiten wie Aura Dione, Marina & The Diamonds, sowie the Ting Tings zu seinen Fans zählen. Auch die deutsche Gala kürte Timm Süßbrichs Label im März 2012 zum „The Label To Watch.” 

Verständliche Formen und klare Farbgebungen, so lässt sich die feste Linie beschreiben, die der Designer seit nun sechs Kollektionen verfolgt. Lässigkeit und Eleganz werden in einem Look zusammengfasst. Ein besonderer Eyecatcher der neuen Kollektion, der sich wie ein roter Faden durch das Design zieht, ist die Allover Leo-Musterung. Diese findet sich in den verschiedensten Farbvarianten in Hosen, Jacken oder Gürteln wieder. Funkelnde Stoffe und gradlinige Schnitte stehen für die Entwicklung eines jungen modernen Characters, der mit kleinen Schritten erwachsen wird. Als eine endgültige Entwicklung zu einem ausgereiften Label – so lässt sich die Herbst Winter 2014 Kollektion “One Night in Sacramento” beschreiben.

Die Farben Schwarz, Weiß und Bordeaux, und vor allem metallische Applikationen bestimmen den Stil der Kollektion. Der Fokus hierbei lag allerdings dieses Jahr nicht nur auf der Mode selbst, Besonderheiten waren metallisch glänzende Kopfhörer, Rucksäcke, sowie eine GoPro mit der ein Model die Show aus Laufstegperspektive filmte. Trotz dieser Verspieltheit und des lebensfrohen Characters der Mode gewinnt die Kollektion an Ernsthaftigkeit. Das Label steht eigentlich für amerikanischen Großstadtkitsch und obwohl die Farbgebung und Schnitte zurückhaltender sind als zuvor, schafft es der Designer, dass die Kollektion dieses Jahr nicht daran verliert. Haare und Make-Up hält Süssbrich dieses Jahr schlicht, er setzt auf Nudetöne für die Lippen und geschlossene Haare, die nicht vom Outfit ablenken sollen. Als Fazit lässt sich sagen, dass die Show ein voller Erfolg war und neue Facetten auf dem Programm stehen. Insgesamt wird die Mode alltagstauglicher, bleibt jedoch ihrem außergewöhnlichen Stil treu.

Autor: Alina Banse – Fotos: Mercedes-Benz Fashion

Check Also

Guido Maria Kretschmer Herbst Winter 2014 – Guido zeigt subtile Extravaganz

Das Multitalent Guido Maria Kretschmer, das sonst bekannt vom TV Format „Shopping Queen“ ist, zog …

Michalsky StyleNite 2014 – City Love

Michalsky StyleNite 2014 – Die Suche nach Freiheit in der Großstadt Die Berliner Fashion Week …