Sonntag , 16 Dezember 2018
Driving Sustainability Modenschau in Berlin

Driving Sustainability Modenschau in Berlin

Am 12. Oktober 2017 präsentierte der American Women’s Club of Berlin e.V. in Zusammenarbeit mit ESMOD Berlin und DRIVE Volkswagen Group Forum die Driving Sustainability Modenschau in Berlin.  Diese Gala des deutsch-amerikanischen Kulturaustausches zum Thema Nachhaltigkeit im Design widmete sich der Sensibilisierung von Einzel-Verbrauchern und zeigte Lösungen für verantwortungsvolles Design, Produktion und Konsum in der Mode. Das Abendprogramm präsentierte Berliner Designer des Themas Nachhaltigkeit.

Olga Johnston, die Kreativdirektorin der Modenschau und AWC Berlin-Mitglied, hatte einen Abend gestaltet, der zum Thema eine praktische und generative Resonanz bei jedem einzelnen erzeugen soll. Sie fragt: “Was können wir als einzelne Mode-Konsumenten alles in unserer Macht Stehende tun, um uns von einer unbedachten, nicht nachhaltigen und übertriebenen Wegwerf-Einstellung zur Mode zu trennen? Wie können wir als Einzelpersonen sinnvoll und bewusst zu nachhaltigen Kleidungsgewohnheiten beitragen?”

My-Linh Kunst, Präsidentin der AWC Berlin, sagte: “Diese Modenschau stand im Mittelpunkt unseres Veranstaltungsprogramms … wir konnten ein sehr relevantes soziales und interkulturelles Thema in einer inspirierenden und bunten Weise ansprechen und dabei eine bedeutende humane Sache unterstützen.” Cornelia Schneider, Leiterin der DRIVE. Volkswagen Group Forum, sagte, dass die Zusammenarbeit mit Driving Sustainability vom AWC Berlin hilft, “einen gesellschaftlichen Diskurs” zu führen, da das “Thema Nachhaltigkeit … so wichtig für Volkswagen ist” und diesem Thema auch die kommende Novemberausstellung im DRIVE. gewidmet ist.

Driving Sustainability Modenschau in Berlin

An diesem Abend präsentierten namhafte Designer und Modemacher unter dem Motto Fashion Forward sowie Sustainable Luxury ihre Outfits. Mit dabei waren unter anderem Rahel Guiragossian, Layla De Mue, Fade Out, Marlina Sebastian, Cecilia Palmer und Kleiderei sowie anstehende Young Designers von ESMOD Berlin. Die Kollektionen wurden von Jay Jay Models präsentiert unter ihnen war auch die blonde Anna Hiltrop.

Driving Sustainability Modenschau in Berlin 2017

Live-Musik gab es von Judy Mai & Band. Zu den Gästen gehörten VIPs und Fachleute der Branche sowie engagierte amerikanische und deutsche “Berliner”, die sich für Stil, Nachhaltigkeit und Menschlichkeit einsetzen. Renommierte Redner wie Melissa Drier, Women’s Wear Daily Journalist und Gründungsmitglied des Deutschen Fashion Council; Marte Hentschel, Gründerin von Sourcebook vertieften das Kernthema Nachhaltigkeit.

Über den American Women’s Club of Berlin

Der 1931 gegründete American Women’s Club of Berlin (AWC Berlin) ist ein soziales Netzwerk mit einer gemeinnützigen Bestimmung. AWC Berlin bietet ein Forum für Frauen um Informationen und Erfahrungen auszutauschen, neue Freunde kennenzulernen und interkulturelle Gemeinschaft und Freizeitaktivitäten zu organisieren, die sowohl inspirierend als auch unterhaltsam sind, während sie dabei helfen, andere auf dem Weg zu unterstützen und zu befähigen.

Über ESMOD Berlin – Internationale Kunsthochschule für Mode

ESMOD Berlin war 23 Jahre die angesehene Internationale Kunsthochschule für Mode in Berlin, insbesondere für die einzigartige und innovative Lehre für den globalen Modehandel. Allerdings hat die Esmod Berlin am 1. Oktober 2017 die Türen geschlossen. Der Wandel von einer privaten Modeschule zu einer Kunsthochschule hat nicht funktioniert und der Berliner Wissenschaftsrat besiegelte das Ende im Sommer 2017.  Die Bachelorstudenten können wohl ihr Studium an der Modeschule AMD Akademie Mode & Design beenden. Auch das im Jahr 2011 von der ESMOD Berlin gestartete Internationale Masters-Programm „Sustainability in Fashion“ soll wohl übernommen werden. Das Programm verfolgt einen ganzheitlichen und interdisziplinären Ansatz, um sich ökologisch, ethisch, sozial und ökonomisch nachhaltig zu positionieren.

Autor: fsb – Fotos: KOWA-Berlin

Young Designers – Driving Sustainability Modenschau in Berlin

Designer der ESMOD Berlin: Ana-Melissa Ortung de Leon – Denim Footprint, Chen Wen Ting – Sekundär, Hong Yu – Design with Life

Alternative Consumption by Kleiderei – Driving Sustainability Modenschau in Berlin

Fashion Forward – Driving Sustainability Modenschau in Berlin

Designer: Farrah Floyd, Fade Out Label, Wilfried Pletzinger

Sustainable Luxury – Driving Sustainability Modenschau in Berlin

Designer: Marlina Sebastian, Layla De Mue, 13 Dresses, Rahel Guiragossian

Check Also

Neuverfilmung von Schneeweißchen und Rosenrot im ZDF zeigt Entwürfe des Berliner Lette-Vereins

Neuverfilmung von Schneeweißchen und Rosenrot im ZDF zeigt Entwürfe des Berliner Lette-Vereins

Diesen Sonntag, den 16. Dezember 2018, zeigt das ZDF Mode made in Berlin. Jedoch nicht …