Freitag , 13 Dezember 2019
Knothingelse Herbst Winter 2019 MBFW Berlin

Knothingelse x KUS Kulturspäti Herbst Winter 2019 MBFW Berlin

Zum krönenden Abschluss der Fashion Week Berlin zeigte die Designerin Layla De Mue spektakuläre Performances in der Galerie KUS Kulturspäti in Friedrichshain. In der poppigen Location mit weiß gefliesten Wänden, konnte man bei einem Bier und zu Musik der 50er Jahre außerdem große eindrucksvolle Malereien von modernen Künstlern betrachten. Ein besonderer Blickfang war ein rosa Reh, das in einer Ecke verkehrt herum von der Decke hing.

Seit 2017 setzt Layla De Mue mit ihrem innovativen Schmuck, aus verschiedenartigen Kordeln, welcher schon in der Britischen Vogue gezeigt wurde, nachhaltige Statements. Neben luxuriösen sehr leichten Materialien und einem einzigartigen Magnetverschluss überzeugen ihre Schmuckstücke durch ihre Wandelbarkeit – man kann die meisten Ketten, Armbänder und Ohrringe auf verschiedene Arten tragen. Auch in ihrer Produktion legt Layla De Mue Wert auf Nachhaltigkeit und auf ein verantwortungsvolles Umgehen mit der Umwelt. Deshalb stellt sie alle Produkte ausschließlich mit zertifizierten Materialien in einer Low Waste Produktion von Hand in ihrem Atelier in Berlin-Charlottenburg her.

You Control the Dream or does the Dream Control you?

Unter dem Motto “Knothingelse Than Art” wurden 5 verschiedene Performances über den Abend verteilt gezeigt. Diese sollten jeweils eine kurze Traumsequenz beschreiben, in welcher der Tänzer Dario Rigaglia (Les Ballets C de la B) Layla De Mue Schmuckstücke vom Körper beiläufig entwendete und an Malereien hängte. In geschmeidig fließenden und anmutigen Bewegungen schlängelt er sich durch das Publikum, interagiert mit dem Raum und füllte ihn komplett aus. Mal tanzte er sich über die Bar und stürzte sich nur wenigen Sekunden später wagemutig von ihr hinunter, sprang, drehte sich oder verbog sich ein einem imposanten Schulterstand. Ziel jeder Performance: Die Schmuckstücke von Knothingelse. Jeweils zum Ende der Sequenz bewegte Dario Rigaglia sich näher an Layla De Mue heran, um ihr, wie im Vorbeigehen die Schmuckstücke auszuziehen, an ein Gemälde der Bodypainterin Robin Slonina zu hängen und sich an einem anderen Ort der Galerie & Bar niederzulassen. Begleitet wurden die Tanzeinlagen durch klassische Musik, gemischt mit alltäglichen Geräuschen, wie einem Husten oder lautem Piepen. Zudem ertönte jeweils das Echo “You Control The Dream”.

Knothingelse Herbst Winter 2019 MBFW Berlin

Zwischen den 2-3 minütigen Performances bemalte die Bodypainterin und Künstlerin Robin Slonina (bekannt aus der Netflix-Serie Skin Wars) bunte verschlungene Kordeln, anlehnend an die Kreationen von Layla De Mue, auf den Körper von Dario Rigaglia. Diese imitieren realistisch die Beschaffenheit der Ketten und Armbänder von Knothingelse. Passend zu dem Schmuckstück jeder Performance, trug auch die Bemalung dieselbe Farbe.

Schlussendlich endete die letzte Performance des Abends mit den Worten “You control the dream or does the dream control you?” Eine spannende Frage, die auch die zahlreichen Besucher zum Nachdenken anregte. Überschwänglicher Applaus bestätigte: Dieses Event war ein voller Erfolg!

Autor: Charlotte Westphal – Fotos: Henning Rakete

Knothingelse x KUS Kulturspäti Herbst Winter 2019 MBFW Berlin – Impressionen

Check Also

Club of Gents - all in Casino Event zur Fashion Week Berlin 2019

Club of Gents – all in Casino Event zur Fashion Week Berlin 2019

Zur Eröffnung der Berliner Fashion Week 2019 ließ sich das Label Club of Gents mit dem “All …

KaDeWe & Vogue - Vote for Fashion - MBFW Herbst Winter 2019

KaDeWe & Vogue – Vote for Fashion – MBFW Herbst Winter 2019

Am Donnerstagnachmittag der MBFW Berlin lud das Kaufhaus KaDeWe zum “Vote for Fashion”-Event ein. Das …