LEONIE MERGEN Designer Portrait

LEONIE MERGEN Designer Portrait – Kreativ mit Leidenschaft

Seit 2015 begeistert sie mit ihren neuartigen Designs und zieht Blicke auf sich. Ihre Kollektionen einzigartig, mutig und mit viel Hintergrund. Die Rede ist von der Designerin Leonie Mergen, die dieses Jahr ihre Premiere auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin AW 2017 feiert.

Schon als Kind entdeckt sie ihre Leidenschaft für das Nähen und beschäftigt sich in ihrer Jugend intensiv mit dem Entwerfen und Individualisieren von Kleidungsstücken. Ohne ihre Hingabe verloren zu haben, bewirbt sie sich schließlich an der ESMOD Berlin und macht 2014 ihren Abschluss als Bachelor of Arts. Während des Studiums kann die junge Designerin viele Erfahrungen sammeln und macht einige Praktika bei großen Namen wie Dawid Tomaszewski, HELLMANN Menswear und EDSOR Berlin.

LEONIE MERGEN Kollektionen mit historischem Hintergrund

Ihr Kollektions-Debüt schafft Leonie Mergen mit „Public Boudoir“ dessen Name von den Ankleideräumen der Damen des 18. Jahrhunderts inspiriert wurde. Das Konzept beschäftigt sich vordergründig mit der immer noch anhaltenden Präsenz der Geschlechterrollen und zielt darauf ab, Regeln zu brechen. So kombiniert die Designerin typische Lingerie-Elemente und kreiert damit eine ganz neue Art von DOB.  Auch durch die Wahl der Materialien von Leder, Seide und Latex lässt sie die Grenzen zwischen Unterwäsche und Oberbekleidung verschwimmen und zaubert mutige, provokante und junge Mode.

Ihre zweite Kollektion trägt den außergewöhnlichen Namen „Karabakh Collection“ und spiegelt viel der aserbaidschanischen Lebensart wider. In einem Interview verriet die Designerin ihre große Faszination gegenüber der vielfältigen Kultur und berichtete außerdem über ihre intensive Recherche von 18 Monaten für ihre neuen Entwürfe. Auch in dieser Kollektion arbeitet Leonie Mergen mit Leder und Seide, zwei traditionellen Materialien des Aserbaidschans.

Wichtig für ihre diesjährige Präsentation ist vor allem, die Kultur wahrheitsgetreu widerzuspiegeln und so plant sie ihre Show liebevoll bis ins kleinste Detail.

Erfrischend ist Leonie Mergens entspannte Einstellung zum Thema Kreativitätsdruck, die sich in ihren furchtlosen Entwürfen bemerkbar macht. Sie lässt sich von jeglichen ästhetischen Eindrücken inspirieren und konzentriert sich stets auf die Zukunft und neue Projekte.

Autor: Sophie Mathes – Foto: PR
LEONIE MERGEN Designer Portrait

Check Also

Sofia Ilmonen Portrait

Sofia Ilmonen Portrait – Modularität als nachhaltige Zukunft der Mode

Auf der Suche nach nachhaltigen Herstellungsweisen von Mode sticht eine junge Nachwuchsdesignerin heraus: Sofia Ilmonen …

Justin Cassin Portait menswear fashion

Justin Cassin Portait – Die Welt entwickelt sich und er sich in ihr

„Ich möchte, dass die Leute meine Designs bemerken, aber was noch wichtiger ist, die Person …