Freitag , 19 Juli 2019

MADS DINESEN Berlin – Auf schmalem Grat zwischen Mode und Kunst

MADS DINESEN Berlin 2014Der Modedesigner Mads Dinesen gehört zu den elf jungen Talenten auf der Fashion Week Berlin 2014. Vor zwei Jahren gegründet, ist die Herbst-/Winterkollektion 14/15 des gleichnamigen Modelabels diese Saison am 17. Januar 2014 im Zelt der Mercedes-Benz Fashion Week vor dem Brandenburger Tor zu sehen.

Der UdK Absolvent Mads Dinesen gilt jetzt schon als Shootingstar am Berliner Modehimmel. Jedoch ist Mode für den Designer mehr als nur eine schöne Umhüllung um den menschlichen Körper. Durch seine Arbeiten zieht sich eine künstlerische Ader, er sieht Mode eher als eine Form der visuellen Kommunikation.

Der in Dänemark geborene Mads Dinesen wollte eigentlich Karriere als Tänzer machen, musste aber aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Er sattelte auf Modedesign um und machte im Jahr 2010 an der Universität der Künste in Berlin seinen Abschluss. Seine Abschlusskollektion “Pain is felt by all”, die von der langen und schmerzhaften Kolonialgeschichte seines Heimatlandes erzählt, präsentierte er auf dem Festival Hyéres, das Designer wie Viktor & Rolf hervorgebrachte. Er war bereits für einige Awards nominiert, unter anderem schaffte es Mads Dinesen bis ins Finale des begehrten Mango Fashion Awards in Spaniens Modemetropole Barcelona. Neben der Arbeit an seinem eigenen Label entwarf Mads 2012 Kostüme für Claus Peymanns Produktion Danton‘s Tod am Berliner Ensemble und eine nachhaltige Capsule Schuhkollektion für Deichmanns 100-jähriges Jubiläum. Heute ist er der kreative Kopf seines eigenen Männermode-Labels Mads Dinesen – Stammsitz ist Berlin – und unterrichtet außerdem als Gastdozent an der UdK. Zweimal präsentierte er seine Arbeiten auf Offsite-Shows im Rahmen der Berliner Modewoche.

Inspiriert von der Berliner Kreativszene und vom Tanz, sowie von Streetwear- und Folklore-Elementen, macht Mads Dinesen Mode für Charakterköpfe. Spielerisch nutzt er das Design als seinen ganz persönlichen Weg, um eine lebendige Botschaft, eine Aussage, eine Geschichte dem Betrachter in Form von Mode zu erzählen. Dabei arbeitet er sehr eng mit verschiedensten Musikern, Künstlern, Fotografen und Choreografen zusammen. Seine Kleidungsstücke siedeln sich irgendwo zwischen Mode, Kunst und Storytelling an.

Mit zwei kommerziellen Kollektionen auf dem Markt und Shop-Standorten in Deutschland, Großbritannien und Hong Kong, geht er mit seiner aktuellen Kollektion “Smoke-Clad Warrior”, die auch diese Saison von gesellschaftspolitischen Diskussionen geprägt sein wird, einen Schritt weiter nach vorne.

Gespannt sein darf Fashionstreet-Berlin auf die Fashion Show von Mads Dinesen Berlin auf der MBFW H/W 2014.

(Autor: Sandra Riedel – Foto: MADS DINESEN Berlin)

Check Also

Amesh Wijesekera – ein Nachwuchsdesigner, der Träumen eine Ästhetik gibt

Amesh Wijesekera ist PREMIUM YOUNG TALENT Rot, orange, Gold, grün, das sind die Farben Sri Lankas. …

Danny Reinke Spring Summer 2018

Danny Reinke – Portrait – Weil Tüll mehr sein kann als nur ein Tütü

Dies beweist der Wahlberliner Danny Reinke mit seinem gleichnamigen Label. So wie jeder Designer ein Material …