Susumu Ai BFW SS23

Susumu Ai BFW SS23 – Stage Show der “Fortwährenden Liebe” im Samurai Museum

Das aufstrebend Label Susumu Ai präsentierte am 05. September 2022 seine made-to-order Designs bei der BFW SS23 im Rahmen einer spannenden Show im Samurai Museum Berlin. Design, Kultur und Innovation zelebriert in einem aufregenden Format und mit „Fortwährender Liebe“.

Susumu Ai – “Fortwährende Liebe”

Susumu Ai ist japanisch für „fortwährende Liebe“. Es ist auch der Name und der Kerngedanke hinter dem innovativen, deutsch-japanischen Designstudio aus Berlin, das von den Geschwistern Alisa und Keiho Menkhaus gegründet wurde. „Unsere gemeinsame Mission ist es, Qualität zu fördern und nachhaltige Arbeit für mehr Menschen zugänglich zu machen. Mit einem zirkulären Ansatz und einer hohen Transparenz unserer Prozesse wollen wir auch den positiven Wandel in der Mode- und Designbranche vorantreiben“, so die Geschwister auf ihrer Website.

Ihre Designs sind traditionell und doch im Zeitgeist, radikal modern und doch absolut zeitlos. Produziert wird nur auf Bestellung. Mit einem bewusst nachhaltigen Konzept trifft das Label nicht nur den Zeitgeist, sondern geht auch mit gutem Beispiel in die Modezukunft. Stoffreste werden reused, um Masken, Haargummis und Schlüsselanhänger herzustellen und Abfälle zu minimieren.
Für die Designs werden nur sorgfältig ausgewählte, nachhaltige und hochwertige Stoffe verwendet, ausschließlich aus Japan. Dadurch soll einerseits die japanische Gemeinschaft und Kultur unterstützt, andererseits der traditionelle Ansatz im Designprozess beibehalten werden.

Stage Show – Neue Formate der BFW SS23

Nicht nur in Sachen Nachhaltigkeit geht Susumu Ai vorbildlich voran. Für die Präsentation ihrer Designs im Rahmen der Berliner Fashion Week Spring Summer 2023 hat sich das Label der „fortwährenden Liebe“ etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Statt klassischen Runway, gab es eine Show, bei der die Designs authentisch in Szene gesetzt wurden. Um die japanische Tradition zu zelebrieren und Bezug zum Ethos des Labels zu nehmen, fand die Stage Show im Samurai Museum Berlin statt.

Es ging zunächst los mit einer kurzen, aber sympathischen Rede der Menkhaus Geschwister über Susumu Ai und die Bedeutung von fortwährender Liebe. Die Atmosphäre war familiär und vertraut, durch den begrenzten Raum im Museum schienen distanzierende Grenzen verwischt. Da das Label nur made-to-order Designs produziert, präsentierten statt professionellen Models, Menschen wie du und ich die Modestücke. Die Show begann offiziell mit donnerhaften, mitreisendem Getrommel. Eine Gruppe von Taiko Trommlern, verteilt auf den zwei Ebenen des Museums, war Herzstück der Show. Während ihrer Performance trugen die Trommler Alisa MenkhausSusumu Ai Designs und demonstrierten dynamisch die Funktionalität der Modestücke. Insgesamt gab es drei Durchläufe und somit drei Outfits pro Trommler. Eine spannende Inszenierung, die alle Sinne mitgerissen hat.

Autorin: Eliza Bos – Fotos: Lynda Chioma Ejiofor

Susumu Ai BFW SS23 – Showfotos

Check Also

Jeans - Immer modisch gekleidet – die Jeans als vielfältiger Allrounder

Immer modisch gekleidet – die Jeans als vielfältiger Allrounder

Bluejeans sind ein zeitloses Statement des guten Modegeschmacks. Einst als Arbeiterhosen entwickelt, gehören sie heute …

IMPARI Store Opening 2022 Interview

IMPARI – Store Opening und Interview

IMPARI wurde im Jahr 2018 von Designerin Jana Heinemann gegründet und ist bekannt für ihre …