Val:ue - Frankfurt Fashion Week - Modemesse

Val:ue – Modemesse für Quality Mainstream Fashion – Frankfurt Fashion Week

Zuwachs für die Frankfurt Fashion Week: Unter dem Namen Val:ue lanciert die Messe Frankfurt eine Plattform für Quality und Lifestyle Fashion im Mainstream-Bereich. Mit der neuen Modemesse kehrt zugleich ein zusätzliches Marktsegment auf der Frankfurt Fashion Week ein. Erstmals bringt die Val:ue vom 18. bis 20. Januar 2022 internationale Brands, Produzenten, Designer und Einkäufer auf dem Frankfurter Messegelände zusammen.

Die Frankfurt Fashion Week fokussiert sich auf Messen, Konferenzen, Showcases und Events mit einem Schwerpunkt auf die Zukunftsthemen Nachhaltigkeit und Digitalisierung vom 17. bis 21. Januar 2022. Die Shows werden weiterhin auf der Fashion Week Berlin im Februar 2022 in der Hauptstadt stattfinden.

„Mit der Val:ue schaffen wir innerhalb der Frankfurt Fashion Week einen neuen, zentralen Spot für die großen Player der Modewelt. Hier versammeln sich künftig fest etablierte Retail-Marken aus dem Quality Mainstream Segment. Wir erleben erstklassige Präsentationen von Kollektionshighlights und liefern Antworten auf die drängenden Herausforderungen im aktuellen Transformationsprozess der Branche. Damit erweitert die Val:ue die Frankfurt Fashion Week um ein weiteres Marktsegment und sorgt dafür, dass das komplette Modespektrum abgedeckt ist“, sagt Claudia Franz, Director Brand Management Apparel Fabrics & Fashion der Messe Frankfurt.

Val:ue: Große Marken und Independent-Labels

Die Val:ue präsentiert neue Looks und wegweisende Trends für die kommende Saison aus den Segmenten Damen- und Herrenbekleidung, Schuhe, Lederwaren, Accessoires und Lifestyle. Dabei liegt der Fokus auf Unternehmen mit einem großen Markenbewusstsein und gutem Vertriebsnetz, die sich als Treiber von Innovationen im Handel positionieren. Damit einhergehendstehen kundenorientierte Produktentwicklungen, neue Logistikkonzepte, Digitalisierung und mehr Nachhaltigkeit im Mainstream im Rampenlicht der neuen Modemesse. Die Val:ue zeigt auf, wie die frequenzbringenden und handelsrelevanten Marken diese Herausforderungen der Zukunft angehen und wie sie die Chancen des Wandels nutzen. Damit erhält die weltweite Branche eine kompakte Handels- und Geschäftsplattform und zugleich eine passende Lösung für Einkäufer*innen in puncto One-Stop-Shop. Hier entsteht ein Schmelztiegel der Modewelt, in der große internationale Marken ebenso zu finden sind wie neue und aufstrebende Independent-Labels.

Neu: Sourcing auf der Fashion Week

Angesichts der Herausforderungen durch die nachhaltige Transformation der Branche und den aktuell zu beobachtenden, geografischen Veränderungen in der Wertschöpfungskette sind professionelle Sourcing-Lösungen wichtiger als je zuvor. Daher wird die Val:ue um das Vorstufenthema Apparel Sourcing in Fashion sinnvoll ergänzt. In diesem Bereich zeigen etablierte wie auch aufstrebende Player Turnkey-Lösungen für alle Teilnehmer*innen des Fashion-Marktes – inklusive white Labels und private Labels mit hohem Qualitätsstandard. Ob für Kleidung, Accessoires, Taschen, Schuhe oder Lederwaren – auf der Val:ue werden neue internationale Geschäftsverbindungen geknüpft und vertrauensvolle Partnerschaften etabliert. Damit bietet der Bereich Apparel Sourcing in Fashion innerhalb der Val:ue Teilnehmer*innen der Frankfurt Fashion Week zusätzliche Buying-Optionen.

Impulse für die Transformation des Modesektors

Die Val:ue unterstützt die 17 Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen – globale Nachhaltigkeitsziele für einen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Wandel. Bereits bei der Auftaktveranstaltung der Val:ue werden die SDGs angesprochen. Ab 2023 werden sie zur verbindlichen Teilnahmebedingung für alle beteiligten Unternehmen. So bietet die Val:ue neue Impulse für die zukunftsorientierte Transformation des Modesektors und schafft Möglichkeiten für ausstellende Unternehmen, das eigene Nachhaltigkeits-Engagement sichtbar zu machen.

Val:ue – jetzt anmelden 

Ab sofort lädt die Val:ue die internationale Mode-Community ein, Teil des neuen Messeformats zu werden. Brands und Retailer können von Beginn an dabei sein, wenn die Transformation der Branche Gestalt annimmt. Vom 18. bis 20. Januar 2022 heißt es dann in Frankfurt am Main: Think Fashion differently.

Mehr Informationen und Anmeldung.

Autor: fsb/PR – Foto: PR

Check Also

Modelabel gründen 2021 – was Jungdesigner beachten sollten

Modelabel gründen 2021 – was Jungdesigner beachten sollten

Ein eigenes Modelabel. Der Traum davon, Designs unter der eigenen Marke zu verkaufen. Viele junge …

Esther Perbandt Store Event - MBFW SS22

Esther Perbandt Store Event – MBFW SS22

Die Designerin Esther Perbandt lud am 9. September 2021 zu einem Abend voller Kunst, Musik …