Freitag , 10 Juli 2020
View 2.0 - Modenschau der AMD Berlin 2020 - Show 1

View 2.0 – Modenschau der AMD Berlin 2020 – Show 1

View 2.0 – Modenschau der AMD Berlin 2020

Am Samstagabend des 15. Februrar 2020 um 17:30 Uhr präsentieren die Absolventen aus den internationalen Studiengängen Fashion Design (B.A) und Sustainability in Fashion and Creative Industries (M.A.) der AMD Berlin in der Villa Elisabeth ihre Abschlusskollektionen.

Unter dem Titel View 2.0 zeigt die Akademie Mode und Design Berlin nicht nur Modekollektionen. Eine Ausstellung der Abschlussarbeiten der Studiengänge Modejournalismus/Medienkommunikation, Mode- und Designmanagement (B.A.) und Sustainability in Fashion and Creative Industries (M.A.) können besucht werden.

Die Kollektionen werden von einer Jury, bestehend aus Julia Freitag (Fashion Director Numero Berlin), Marina Hoermanseder  (Designerin) und Herbert Hofmann (Creative Director Commerce Highsnobiety), bewertet. An diesem Abend gewinnt die Absolventin Ekaterina Gogashvili mit der Kollektion Kovlis Riis Shesamoseli den Preis für die beste Kollektion der Studiengänge Fashion Design (B.A) und Sustainability in Fashion and Creative Industries (M.A.).

Autor: Vanessa Tembrink – Fotos: KOWA-Berlin

Sofia Wameling – 2020 untainted

Diese Kollektion wird dominiert von weißer Farbe die eine leichte blaue Färbung aufweist, die sich wie Rauch an der Kleidung hochzieht. Sie verwendet fließende Stoffe und Schnitte die an einen Pyjama – Chick erinnern. Als Accessoire dienen Trockenblumen für die Show. Die Färbung ist aus nachhaltigen Substanzen gewonnen. Wie Nachhaltig ein Land mit Ressourcen umgeht ist eine Entscheidung die über die Grenzen hinausgeht und uns alle betrifft. Untainted bleibt niemand.

Camilla Vinther Olsen und Alex Lopez – Evolve

Das Designer Duo zeigt seine Menswear – Kollektion an diesem Abend. Es sind sehr sportliche Kleidungsstücke, die an ein Tennis Turnier oder Fitness Wochenende erinnern. Extrem durchdachte Schnitte die sehr gut an den Models aussehen. Die Farben sind blau, schwarz und weiß. Für das Design Team ist die Nachhaltigkeit und Transparenz in der Herstellung sehr wichtig. Sie möchten ein Symbol für das Brechen von Stereotypen werden und das Verhalten der Kunden ändern. Ihre Mission: Durch die Verwendung einer Symbiose zwischen Ethik und Ästhetik, die aktuellen Normen zu stören.

Isabel Heise – Floral Gaze

Isabel Heise zeigt uns wie romanisch Mode sein kann mit Ihrer Abschlusskollektion. Mit fließend leichtend Stoffen gehen die Models über den Laufsteg. Die Farben sind hell und werden mit schwarzen Leggings oder Bodys getragen, die mit einem Blumen Muster versehen sind. Kleine Capes aus leichten Stoffen unterstreichen die feminine Leichtigkeit. Das Thema Ihrer Kollektion behandelt den schmalen Grad zwischen Ermächtigung und Versachlichung.

Ekaterina Gogashvili – Kovlis Riis Shesamoseli

Die Gewinner Kollektion von diesem Abend wird begleitet von einer düsteren Musik. Sie verwendet grobe Stoffe mit Netzmaterialien, die durch Ketten zusammengehalten werden. Als Inspiration verwendet Sie Kirchengrundrisse. Die Schnitte sind dekonstruiert und modern. Umkonstruierte Corsagen betonen die Mitte des Körpers und den femininen Look der Kollektion. Als Accessoires verwendet Sie kleinen Hauben und Hüte. Spiritualität als Kleidung ist das Thema der Kollektion.

Min Jia – Loss.Lose.Lost.

Zu den drei besten Kollektionen des Abend gehört diese von Min Jia. Sie präsentiert Pullover im Oversize – Look und Kleider. Weiße Blusen kombiniert mit dunklen Stoffen. Die Kleidungsstücke erinnern durch Trompetenärmel an nautische Uniformen und sind sehr gut umkonstruiert. Ihre Kleidung ist unvorhersehbar, genau wie die Naturgewalten. Sie vermittelt mit Ihren designs das Gefühl von Verlorenheit in auf dem Ozean. Wie ein kleines Schiff in Mitten der offenen See.

Kristjana Björg Reynisdóttir – Neu: Neukult Alt: Cult like fashion

Die jung Designerin bringt mit gelben und blauen Kleidungsstücken Farbe in den Abend. Ein abstrakter Print auf den bodenlangen Kleid und Blusenkleid ist ein schönes Detail. Ein paar Fransen an den Ärmeln oder als Accessoire erinnern an einen amerikanischen Klassiker, den Sie neu interpretiert. Sie möchte mit ihrer Kollektion die visuelle Identität von Kulten darstellen.

Ina Savela – Something Old

Diese Kollektion wird mit einem sehr femininen weißen Brautkleid eröffnet. Danach kommt eine deformierte Jacke die an den Stil vergangener Zeiten erinnert. Durch eine Corsage wird das Outfit wieder modernisiert. Dieser Wechsel der Zeiten zieht sich auch durch die weiteren  Looks. Sie verwendet Strick Pullover und Kleider, die von einem transparenten Stoff umhüllt sind. Als Inspirationsquelle dienten Ihr historische Schmuckfunde aus Finnland.

Marianna Da Re – Xenomorph

Alien und Zukunftskleidung ist das Thema der Absolventin. Passend verwendet die Designerin dunkle Stoffe, die an Leder und Latex erinnern. Mit Masken bringt Sie einen düsteren Aspekt mit ein und gibt Ihre Interpretation eines Xenomorphen wieder. Als gewissen Hingucker hat die Designerin “Beulen” miteingenäht die sich an Ärmeln und Leggings hervortun. Die Outfits sind so designt, dass sie an eine Transformation erinnern.

Laurentius – Harald Dragota – Mama Comsica

Mit Klassik Musik startet die Show des AMD Berlin Absolventen. Androgyne Models präsentieren seine Kleidungsstücke. Kleider mit welligen Cut Outs und roughen Schnitte lassen den Zerfall der Natur erkennen . Er verwendet Jeans Stoffe und dekonstruiert Jacken zu Röcken um. Der Titel der Kollektion vermag uns daran erinnern das wir in einem Universum leben. Wir alle leben in der gleichen Welt, auf die wir wie eine Familie  achten und lieben sollten.

Loviisa Lönnqvist – Disney´s continuing presence in fashion

In Ihrer Kollektion verwendet die Designerin Karo Stoffe in den Farben Mint, Lila, Rosa und Blau. Verschiedene Karo Muster ziehen sich durch jedes Outfit. Weibliche Kleider die einen verspielten Look haben werden gezeigt. Die Frage die Sie beschäftigt, wie Disney heute noch in Mode und Social Media erkennbar ist. Ihre Interpretation ist die Antwort.

Alex Nyilas – Anthropocene

Die Outfits werden begleitet von einem englischen text der an das Thema der Nachhaltigkeit und Umgang mit der Natur appelliert. Die Models tragen Outfits die an Pyjamas erinnern. Als Accessoire haben Sie Schlafmasken auf. Kissen werden zu Jacken umfunktioniert. Dunkle Jacken geben einen Kontrast zu den gelben Kleidungsstücken. Am Ende initiiert er eine zeitgenössische Performanz. Die Message: Wir können weiter schlafen oder endlich aufwachen. Seine Kollektion gehörte zu den besten drei des Abends.

Check Also

Anja Gockel Spring Summer 2021

Anja Gockel Spring Summer 2021 präsentiert im Adlon Kempinski Berlin

Die Anja Gockel Spring Summer 2021 Kollektion wurde trotz Corona am 30. Juni 2020 in …

Lana Mueller Spring Summer 2021

Lana Mueller Spring Summer 2021 präsentiert im Adlon Kempinski Berlin

Mit der Lana Mueller Spring Summer 2021 Kollektion beweist die studierte Modedesignerin einmal mehr, dass …