Baum und Pferdgarten Spring Summer 2023 Show – Copenhagen Fashion Week

Baum und Pferdgarten Spring Summer 2023 Show – Copenhagen Fashion Week

Am 10. August um 18:30 Uhr präsentierte das Dänische Label Baum und Pferdgarten seine Spring Summer 2023 Kollektion im Rahmen der Copenhagen Fashion Week. Die Strasse Vognmagergade mitten im Zentrum von Kopenhagen wurde zum Runway für die Show der beiden Gründerinnen und Kreativdirektoren Rieke Baumgarten und Helle Hestehave. Das Label ist bekannt für zeitloses Design in Kombination mit ruhigen, gedeckten Farben, welche das nordische Lebensgefühl zum Ausdruck bringen.

A TIMELESS WOMAN BY BAUM UND PFERDGARTEN

Die Baum und Pferdgarten Spring Summer 2023 Kollektion “A TIMELESS WOMAN” von Baum und Pferdgarten taucht in die Mode der letzten Jahrzehnte ein und erforscht das Konzept der Zeit. Die Designer haben die ikonischen Stücke aus der 23-jährigen Geschichte des Hauses wieder aufgegriffen. Es wurden die Elemente herausgearbeitet, die Baum und Pferdgarten ausmachen: Blumendrucke, übergroße Schnitte, Nadelstreifen, Leopardenmuster und eine Neuinterpretationen des BP-Monogramms.

Die Baum und Pferdgarten Spring Summer 2023 Kollektion ist wieder ein guter Mix aus Office-Chic, Abendgarderobe und natürlichen Farbnuancen. In Anlehnung an die vorangegangene Kollektion, die von den französischen Ikonen Cristo und Madame Grès beeinflusst war, feiert auch diese Kollektion den zeitlosen Stil der Pariserinnen. Berühmt für ihr Gespür für wahre Leichtigkeit, präsentiert die Kollektion eine moderne Interpretation des Pariser Stils. Der Eiffelturm als Symbol einer erhabenen Form und Funktion, die die Zeit überdauert, wirkt wie ein Symbol für immerwährende Raffinesse.

Baum und Pferdgarten Spring Summer 2023 Kollektion

Die Spring Summer 2023 Saison beginnt mit einer Palette von tiefen Blau- und Schwarztönen, die durch ein Aufblitzen von tiefem Lila, Leopardentönen und Vanillegelb unterstrichen werden. Eine fachmännisch geschneiderte, doppelreihige Weste in voller Länge aus einer glatten Wollmischung mit Nadelstreifen bietet die Möglichkeit, sich für die Übergangszeit zu kleiden. Ein durchsichtiges Hemdkleid aus Organza ist mit einem Allover-Kettenprint verziert, der spielerisch auf die in Kürze erscheinende Kollektion von Uhren und Modeschmuck hinweist. Welche in Zusammenarbeit mit dem dänischen Uhrenhersteller Skagen entstanden ist.

Der Print steht für das zeitlose Thema und wird in der Kollektion auf vielfältige Weise neu interpretiert. Auf leuchtend blauen Kreppkleidern, knackig weißen Baumwollshirts und -shorts und durchscheinenden Organza-Statement-Pieces. Vintage wird modernisiert, indem ein Mantel mit einer aktualisierten Version der 60er-Jahre-Silhouette in einem auffälligen Leopardenprint herausgebracht wird. Wobei ein Kragen aus künstlichem Shearling einen Hauch von Taktilität zu der glatten, künstlichen Oberfläche des Mantels hinzufügt. So wird ein Gleichgewicht zwischen modern und klassisch geschafft. Eine sportliche Note erhält die Kollektion durch eine kastenförmige Jacquard-Strickjacke in tiefem Violett und Creme, die mit dem kultigen BP-Monogramm über einem frischen Nadelstreifenmuster verziert ist. Die verkürzte Jeans mit weitem Bein, ausgefranstem Saum und Biesen am Knie hat eine zweifarbige Waschung. Das Besondere ist, dass Sie an der Seite des Beins aufgeschlitzt ist. Diese Waschung wird von Hand behandelt, um jedem Stück ein einzigartiges Finish zu verleihen.

Organzakleid aus den 20er Jahren

Im Laufe der Saison werden die Farben heller und es tauchen grüne und kornblumenblaue Töne neben cremefarbenem und tiefblauem Denim auf. Auf einem Organzakleid aus den 20er Jahren mit Puffärmeln und überarbeiteter Empire-Taille prangt die Briefmarke “Coucou de Paris” (“Hallo aus Paris”). Der Stempel ziert auch die Vorderseite von leicht zu tragenden Jersey-T-Shirts und Sweatshirts, die den zeitlosen urbanen Look perfekt ergänzen. Für moderne Sinnlichkeit sorgt ein Korsett-Top aus den 90er Jahren. Das mit Denim-Einsätzen versehen ist, sowie ein gehäkelter Minirock im Patchwork-Stil der 70er Jahre mit Retro-Sensibilität für den Hausgebrauch. Eine offene Spitzenhose im Stil der 80er Jahre bietet meisterhafte Lagenmöglichkeiten, die unter Kleidern oder über hautengen Shorts getragen werden können. Eine kastenförmige Jacke, die an die 40er Jahre erinnert, mit Taschen, die an die Arbeitskleidung erinnern. Präsentiert wird diese in einem strukturierten Jacquard-Stoff mit einem wirbelnden, dekonstruierten Leopardenmuster.

Trenchcoat & gehäkelte Strickjacke @ Baum und Pferdgarten

Der letzte Teil der Kollektion präsentiert sich in Pfirsich-, Grün- und Mandarintönen. Der klassische Trenchcoat wird mit einer kontrastierenden Rückseite neu interpretiert. Ein schwebendes Paneel mit leuchtenden Blumen lugt hinter einer klaren taupefarbenen Vorderseite hervor. Ein weiteres Kleidungsstück für die Übergangszeit ist eine offen gewebte, gehäkelte Strickjacke. Diese ist mit Muschelformen gestrickt und mit femininen Wellenkanten versehen. Der sportliche Jacquard-Strick kehrt in Grüntönen in einem frischen Cropped Tank wieder. Ein mit Sommerblumen bedrucktes Seidenkleid rückt die weibliche Form in den Mittelpunkt. Rüschen auf der Vorderseite und an den Seiten schaffen eine figurbetonte Silhouette, die den Schwerpunkt der vorherigen Kollektion weiter ausbaut.

Die aktuelle Kollektionen sind im Baum und Pferdgarten Flagshipstore in Kopenhagen, online, aber auch in ausgewählten Stores weltweit erhältlich.

Check Also

IMPARI Store Opening 2022 Interview

IMPARI – Store Opening und Interview

IMPARI wurde im Jahr 2018 von Designerin Jana Heinemann gegründet und ist bekannt für ihre …

lala Berlin-Leyla Piedayesh - DRIVE. Volkswagen Group Forum 2022

Dinner mit lala Berlin-Gründerin Leyla Piedayesh im DRIVE. Volkswagen Group Forum 2022

Am 22. September 2022 war die iranisch-deutsche Modeschöpferin Leyla Piedayesh vom Label lala Berlin zu Gast …