Sonntag , 17 November 2019

Holy Ghost Herbst Winter 2014 – Heldinnen tragen Mode mit Würde

Holy Ghost Herbst Winter 2014 sorgte dieses Jahr für überraschte Gesichter. Das junge, unkonventionelle Fashionlabel aus München, welches aus drei Designerinnen besteht, bringt seit 2010 neue Mode auf den Markt. Das Label steht für simple und sexy Design, das Eleganz und Stärke ausdrückt. Sedina Halilovic, Ivana Bogicevic und Jelena Radovanovice machen Mode für selbstbewusste Frauen, die Kleidung mit Würde tragen. Frauen sollen sich in ihrer Unabhängigkeit, eigen, authentisch und selbstbewusst wie Heldinnen fühlen.

Die Inspiration der diesjährigen Kollektion Herbst Winter 2014 geht aus der Herkunft der Designerinnen hervor. Ursprünglich kommen sie aus dem ehemaligen Jugoslawien und kombinieren traditionelle geschätzte Werte mit aktuellen Trends aus europäischen GroßstädtenFolkloristische Muster und selbstentwickelte Drucke auf Seide konnte man ansatzweise in Stulpen, Taillengürteln, Kopftüchern, aber auch in ganzen Outfits wiedererkennen. Navy-Coats wurden mit bestickten Knopflöchern ornamentiert. Ein paar “altmodischere” Teile aus weißer Spitze wurden wiederum durch Anzüge aus steifem, goldenem Stoff mit verzierten, turkisen Details in den Hintergrund gestellt. Jedoch wäre die Kollektion auch ohne die zum Schluss präsentierten zusätzlich pink bedruckten Kleidungsteilen aus Seide überzeugend genug gewesen.

Ihre Farbenauswahl ist reduzierter als die der letzten Kollektion S/S 2014; jedoch sind die Schnitte und Kreationen weitaus ungewöhnlicher. Vorwiegend wurden die Farben Braun, Rot, Schwarz, Marinebau und Grau verwendet. Als „Signature Pieces“ kann man wohl die immer wiederkehrenden Overalls erwähnen, mal aus Seide, Jersey oder mit Sarouel Schnitt, mal rückenfrei oder auch hochgeschlossen.

Das Label legt Wert auf hochqualitative Seide, feine, edel getragene Viskose, zarte Baumwolle, Kaschmir, Wolle, Fell und erstklassigen Jersey in Verbindung mit Strick, Leder und Metall. Diese gegensätzlichen Materialien verleihen dem Label Stärke, durch zeitlose Elemente wirkt der Look optisch unverkennbar.

Nach aller Aufregung konnten die Designerinnen stolz von sich selbst behaupten, mit ihrer Herbst/Winter Kollektion 2014 ältere Kreationen in den Schatten gestellt zu haben. Die drei Frauen kennen sich seit rund dreizehn Jahren und aus enger Freundschaft heraus entstand schließlich ein eigenes Label. Den organisatorischen Bereich und das Design übernimment hauptsächlich Sedina, jedoch überschneiden sich alle ernstzunehmenden Entscheidungen in diesem Fachgebiet, sodass alles als Team ausgeführt wird.

Autor: Lisa Alff – Fotos: Mercedes-Benz Fashion – Titelfoto: KOWA-Berlin
Holy Ghost Herbst Winter 2014

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Check Also

Guido Maria Kretschmer Herbst Winter 2014 – Guido zeigt subtile Extravaganz

Das Multitalent Guido Maria Kretschmer, das sonst bekannt vom TV Format „Shopping Queen“ ist, zog …

Michalsky StyleNite 2014 – City Love

Michalsky StyleNite 2014 – Die Suche nach Freiheit in der Großstadt Die Berliner Fashion Week …