Sonntag , 16 Dezember 2018
MBFW Berlin Spring Summer 2019 - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin SS19

MBFW Berlin 2018: Fashion Showslots gehen an Berliner Modelabels

Auf der MBFW Berlin Spring Summer 2019 werden auch in diesem Jahr vom 03.-05. Juli 2018 wieder Designer  Ihre Kollektionen im ewerk präsentieren. Auch zu dieser Saison vergibt die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe / Projekt Zukunft drei Runway Slots auf der Mercedes Benz Fashion Week (MBFW).

Die Förderung erhalten diesmal die bekannten Fashion Week Designer Danny Reinke (sustainable), IVANMAN (menswear) und Isabell Vollrath (womenswear). Zur Jury gehörten unter anderem die Modejournalistin Christine Korte und die Blogger-Ikone Jessica Weiß.

Wirtschaftssenatorin Ramona Pop: „Wir bleiben unserem Engagement treu und wollen Berlin als Modestandort dauerhaft stärken. Die Förderung von Nachwuchstalenten und etablierten Modelabels im Rahmen der Berlin Fashion Week ist eine wichtige Maßnahme, mit der wir seit 2008 weit über 100 Showslots zugunsten Berliner Modelabels unterstützen konnten. Besonders freut mich, dass alle Genres in der Auswahl der Jury vertreten sind und wir mit Danny Reinke auch nachhaltig produzierte Kollektionen zeigen.“

Die Senatsverwaltung ermöglicht mit ihrem Programm drei Berliner Modelabels, ihre Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2019 geladenen Medienvertretern und Einkäufern aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Darüber hinaus erhalten die selektierten Modelabels im Rahmen der MBFW zusätzlich einen reichweitenstarken Zugang zu Endkonsumenten: Ein Livestream übertragt alle Schauen aus dem Inneren auf den Vorplatz des e-werks sowie über soziale Medienkanäle ins Netz. So können alle Modeinteressierte an den Schauen teilhaben.

Autor: FSB

Check Also

Neuverfilmung von Schneeweißchen und Rosenrot im ZDF zeigt Entwürfe des Berliner Lette-Vereins

Neuverfilmung von Schneeweißchen und Rosenrot im ZDF zeigt Entwürfe des Berliner Lette-Vereins

Diesen Sonntag, den 16. Dezember 2018, zeigt das ZDF Mode made in Berlin. Jedoch nicht …