Sonntag , 5 Juli 2020
rebelle.de - Designer Schnäppchen mal ganz anders

rebelle.de – Designer Schnäppchen mal ganz anders

Cécile Gaulke, die Gründerin von Rebelle.de, hat eine sehr ehrenwerte Mission. Sie möchte Menschen die Möglichkeit geben hochwertige Designerstücke aus zweiter Hand günstig zu erstehen bzw. diese zu verkaufen. Im August 2013 wurde der deutsche Online Shop für Designer Second Hand-Mode internationaler Luxusmarken gelauncht. Ab diesem Zeitpunkt müssen Vintage-Liebhaber nun nicht mehr um die halbe Welt reisen, um in den angesagtesten Second Hand Boutiquen nach ausgefallenen Vintage und Kollektionsstücken zu stöbern.

Unter den Angeboten bei Rebelle befinden sich neben Kleidung auch Schuhe, Taschen und Accessoires von fast allen großen Designern. Somit sind Marken, wie Marc Jacobs, Louis VuittonChanel oder Hermès, von denen sogar ein Kelly Bag angeboten wird, im Sortiment. Der Echtheit der Designermode kommt im Second Hand Handel natürlich eine große Bedeutung zu. Dieser kann man sich scheinbar sicher sein. Denn Rebelle hat den Verkauf so organisiert, dass die Verkäufer die Artikel an den Anbieter schicken, und dieser dann prüft, dass es kein Plagiat ist. In Zeiten in denen das Aufstöbern ausgefallener Vintage Einzelteile in Second Hand Shops, auf Flohmärkten oder Kleidertauschparties an Beliebtheit gewinnt, ist diese Idee absolut up-to-date.

rebelle Erfahrungen

Auf der Internetseite von rebelle.de, kann man sich entweder von einer Vorauswahl der Redaktion leiten lassen. Oder ganz gezielt Teile von bestimmten Designern suchen. Obwohl Second Hand Kleidung angeboten wird, was ja meistens eine bestimmte Eingeschränktheit bei den angebotenen Größen zur Folge hat, bietet Rebelle.de eine große Auswahl an Größen an. Die Artikel sind professionell fotografiert. Zusätzlich erhält der potenzielle Kunde durch die Beschreibungen des Materials und des Zustandes einen detaillierten Eindruck von der Ware. Auch das Verkaufen ist komfortabel, da ein „Concierge Service“ angeboten wird, der beinhaltet, dass sich die Redaktion nach Zusenden des Artikels um Fotos, Beschreibung und auch sonst um alles weitere kümmert, um die Ware bestmöglich darzustellen.

rebelle fashion

Der Name des Modeportals Rebelle hat seinen Ursprung im Französischen: “Re” steht für Re-Commerce und “belle” für die Schöne. Das schöne der Mode steht auch im Journal von Rebell im Mittelpunkt. Hier werden Hintergrundinformationen zu Persönlichkeiten, Lebensart und Trends gegeben. Diese schöne Rubrik befindet sich allerdings noch im Aufbau und es sind erst einige Berichte verfügbar.

rebelle Fashion Herren

Der Second Hand Marktplatz fokussiert klar auf die weiblichen rebelle Fashion Fans, aber auch Herren können Designer Schnäppchen finden. Bei unserem letzten Besuch gab es immerhin knapp 400 Treffer. Im Fokus waren hier vor allem Accessoires, wie Uhren oder Schuhe, aber auch ein paar falsche Treffer.

Preise und Flash Sale

Über die Preise lässt sich sagen, dass sie natürlich nicht mit Flohmarktpreisen oder mit Kleidertauschparty mithalten können, dafür sind die Stücke zu exklusiv. Wer aber ein echtes Kelly Bag haben möchte, kann zum Originalpreis doch deutlich sparen und es ist durchaus das eine oder andere Designer-Schnäppchen dabei.

Aber einige Stücke werden zusätzlich im Sale nochmal reduziert, so dass man hier richtig sparen kann. Eine Besonderheit ist der FLASH SALE. Hier werden ausgewählte Artikel über einen kurzen Zeitraum täglich reduziert, so dass es sich lohn öfters mal vorbeizuschauen.

Alternativen, die eine ähnliches Geschäftsmodell verfolgen und auch LUXUS-Vintage verkaufen sind seenbefore.de oder videdressing.de.

(Text: Jennifer   –  Titelfoto: Cécile Gaulke)

Check Also

Trendhim - Herren Accessoires

Trendhim – Herren Accessoires online kaufen

Es fängt oft mit der Konfirmation an und zieht sich dann von da aus durch …

RAD Fashion

Lässige Weihnachten mit Rad.

Wenn es nach Rad. geht, soll Mode Spaß machen und spontan sein. So jedenfalls beschreibt …

Schreibe einen Kommentar