Freitag , 19 Juli 2019

Vogue Salon Spring Summer 2020 MBFW Berlin – Best of Vogue Salon

„Celebrate 40 Years – Best of Vogue Salon“ – mit diesem Titel eröffnete der Vogue Salon Spring Summer 2020.  Die Gruppenausstellung, kuratiert von Christiane Arp höchstpersönlich, präsentiert die Kollektionen von 22 ausgewählte Designer aus den 8 Jahren des Vogue Salons. Nach der Villa Elisabeth im Winter 2019 erstrahlt der Vogue Salon abermals in einer neuen Location. Im KaDeWe in Berlin-Charlottenburg öffnet er erstmals seine Türen für die Öffentlichkeit, um seine Design-Plattform einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen.

Förderung von Jungdesignern

Seit 2011 steht der Vogue Salon für junges Design aus Deutschland. Das Förderprogramm bietet den perfekten Rahmen, um Jungdesigner dem Handel vorzustellen. In der oftmals mit Terminen vollgefüllten Fashion Week Woche habe das Fachpublikum nur wenig Zeit junge heimische Nachwuchstalente kennenzulernen. Dies möchte der Vogue Salon ändern. In einer entspannten Atmosphäre können nationale und internationale Einkäufer brandneue Labels kennenlernen. Das KaDeWe bietet dafür das perfekte Ambiente: Bei Wein und erfrischenden Häppchen konnte man auf der Verkaufsfläche in der zweiten Etage die Kollektionen erkunden.

Auch dieses Jahr bringt Christiane Arp viele Designidentitäten erfolgreich unter einen Hut. Opulente Muster von Rianna & Nina werden neben einem goldenen metallic Mantel von Dawid Tomaszewski und minimalistischen Design von Haltbar ausgestellt. Für jeden Anlass und jeden Stil scheint etwas dabei.

Dawid Tomaszewski Vogue Salon Spring Summer 2020

Upcycling-Kristalle 

Auch der Trend der Nachhaltigkeit ist im Vogue Salon angekommen. So feiern diese Saison ausschließlich nachhaltige Labels ihr Debüt auf der “Be to Be” Plattform. Julia Leifert, deren gleichnamiges Label mit zeitlosem eleganten Stil brilliert, produziert beispielsweise in Berlin und fertigt einen Großteil ihrer Entwürfe von Hand. Auch Lara Krude, welche schon mit dem Designer For Tomorrow Award ausgezeichnet wurde und Teil des German Sustain Concept Fellowship Programm des Fashion Council Germany ist, produziert lokal in Deutschland. Ihre weiten Entwürfe, welche in zurückhaltenden Farben wie weiß und hellblau gehalten sind, überzeugen zudem durch ihren individuelle Interpretation der modernen Weiblichkeit.

Nicht nur Julia Leifert und Lara Krude erhalten eine Förderung der langjährigen Kooperation des Vogue Salons mit Swarovski.  Auch die Swimwear Designerin Lydia Maurer des Labels Phylyda, welches seit 2018 im Vogue Salon zeigt, wird in das Mentorenprogramm aufgenommen. Erstmalig stellt Swarovski den Jungdesignern Upcycling-Kristalle zur Verfügung. Sie dürfen Kristallen, die in der herkömmlichen Schmuckproduktion nicht verwendet wurden, ein neues Leben einhauchen. An Julia Leifert’s Stelle heißt das, sie auf die Schulterpartie eines Hahnentrittkleides zu sticken. Lara Krude appliziert die Upcycled-Kristalle auf einen beigen Mantel.

Über den Vogue Salon hinaus ist ebenfalls eine Austellung der Gewinner des Fotowettberbs von Vogue in Kooperation mit Huawei im KaDeWe zu betrachten. In der vierten Etage sind Arbeiten von Hannah Sobol, Elias Bötticher und Stephanie Braun zu sehen.

Autorin: Charlotte Westphal – Foto: Stefan Koppelmann

Vogue Salon Spring Summer 2020 MBFW Berlin – Impressionen

 

Check Also

Adidas und Zalando Launch Kampagne Mein Supercourt, Meine Story Berlin

Adidas und Zalando Launch der Kampagne „Mein Supercourt, Meine Story“ in Berlin

Anlässlich der gemeinsamen Kampagne „Mein Supercourt, Meine Story“ riefen die beiden Brands Adidas und Zalando …

SCHAU19 – UdK Berlin inszeniert Modenschau als Festival auf der Straße des 17. Juni

SCHAU19 – UdK Berlin inszeniert Modenschau als Festival auf der Straße des 17. Juni

Unkonventionelle Dekonstruktionen und innovative Schnittführungen: Am Samstag, 13. Juli 2019 präsentierten die Studierenden des Instituts …