Freitag , 23 August 2019
BRACHMANN

BRACHMANN Spring Summer 2016 – Miami Vice trifft auf Post-klassische Männermode

Das Label Brachmann eröffnete zur Mercedes-Benz Fashion Week als erstes heute Morgen die neue Stage-Location im me collectors room, bei der die Spring Summer 2016 Kollektion vorgestellt wurde.

Brachmann steht für „Post-classical Menswear“. In den Entwürfen der gleichnamigen Designerin spiegelt sich dieses Konzept seit 2012 konsequent in jeder Saison wider: Sie interpretiert die klassische Männermode neu, indem sie traditionelle Schnitte mit neuen Formen verbindet. Inspiriert sind ihre Designs von der Bauhaus-Kultur und den Gestaltungsprinzipien der Architektur. Dadurch entstehen passgenauen Schnitte, architektonischen Details und eine Qualität, die auf Nachhaltigkeit beruht.

Auch in der neuen Kollektion BRACHMANN Spring Summer 2016 kann man diese Eigenschaften wieder erkennen. Grundlage ist der Bild-Zyklus “Those Bloody Colours” von Martin Eder, der klassische Formen und Techniken der Malerei mit dem Heute verschmilzt.

Besonders ist die streng durchdachte, modern interpretierte Schnittführung, die bei den schlichten Designs zum Vorschein kommt. Hochwertige Stoffe, bei denen zum Teil Falten und Layerings subtil auf klare Formen treffen. Jennifer Brachmann konzentriert sich stark auf diese Details: An Stellen, wo man es nicht erwartet, erscheint etwas neues, interessantes, das die klassische Menswear en vogue macht. Auffällig sind die 80er Jahre Hosen, die die typisch weiten Beine mit Bundfalten und den hohen Bund besitzen. Mit den neuartig interpretierten Hemden, sehr oft nur mit einem kleinen Stehkragen versehen, entsteht ein einzigartiger Look. Dazu trägt der Mann, wie erwartet, den ebenso typischen 80er Trenchcoat oder ein leichtes Sakko. Die Designerin verwendet für ihre neue Kollektion sommerlich leichte Stoffe, wie Leinen, Baumwolle, Baumwoll-Seide und Merinowolle. Nachhaltig wie das Label ist, bestehen alle Materialien aus Naturfaser. Diese Stoffe kommen in harmonischen Farbtönen daher: gedeckte Grautöne, dunkle Brauntöne treffen auf ein Meeresblau, die ein Kontrast zu Gold, Ziegelrot und Grüntönen bilden.

Die Farbpalette und der Stil der Kollektion erinnern an den ‘Miami Vice‘ Look. Dieser steht für eine magische Zeit in den 80ern, farbenfroh und auf ihre Weise exzessiv. Ein Hauch dieser Kultserie lässt sich in den Designs von Jennifer Brachmann wieder erkennen.

Abgeshen davon, dass es zu Verzögerungen durch die Trennung der Location von Stage und Runway Show der Mercedes Benz Fashion Week kam, war die Präsentation sehr gelungen und lässt mit Spannung auf die nächste Kollektion der Jungdesignern warten.

Autor: Sandra Riedel – Fotos: Mercedes-Benz Fashion
Brachmann Spring Summer 2016

Check Also

Exotische All Over Prints – Fashion Trend 2016

Bei der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin haben wir zahlreiche Trends und It Pieces …

Blumenkinder der Berliner Modewoche – Fashion Trend 2016

Blumen als kurzfristige Modeerscheinung abzutun ist natürlich nicht möglich, jede Saison, jeden Sommeranfang lässt die …