Namilia, Designer Nan Li und Emilia Pfohl

Namilia – Mode, die provoziert

Unabhängigkeit, Feminismus, Glaubwürdigkeit – Grundsätze, die fest in der DNA des Labels Namilia verankert sind. Das 2015 gegründete Label machte sich in kürzester Zeit einen Namen und ist nun, nachdem es bereits die New Yorker Fashionszene begeisterte, erstmals auch in seiner Heimatstadt Berlin auf der Fashion Week zu sehen.

Die Anfänge des rebellischen Designer Duos

Das Berliner Designer Duo Nan Li und Emilia Pfohl schloss sich nach ihrem gemeinsamen Master of Fashion Design am Royal College of Art zusammen, um ihre eigenen Konflikte, Träume und Überzeugungen durch Mode zum Ausdruck zu bringen. Inspiriert von den revolutionären Gedanken der Jugendkulturen hinterfragen sie die Normen und Denkweisen der Gesellschaft. Eines der Hauptziele ihrer Kollektionen: Provokation.

Namilia

“Wir wollen ein Bewusstsein dafür schaffen, wie Frauen gesehen werden und dafür, in welche Schubladen wir alle immer noch gesteckt werden“, erklärte Emilia Pfohl der Vogue gegenüber im Gespräch. Dass sie sich für Feminismus und die Rechte der Frau einsetzen, zeigte das Label bereits mit seiner ersten Kollektion. Diese trug den Namen „My Pussy, My Choice“. Ganz nach dem Motto: „Ich kann sein, wer ich will, ich kann tragen, was ich will und ich kann tun, was ich will“ zierten die Kollektion schrille Kleidungsstücke, die viel nackte Haut zeigten. Ein dominantes Motiv der Kollektion: der Aufdruck des männlichen Geschlechtsteils.

Im Oktober 2015 wurde diese Namilia-Kollektion sogar für VFiles Runway ausgewählt und war anschließend in bekannten Modemagazinen und Blogs, wie VFiles, Vogue Italy, i-D und vielen weitere zu sehen. Fotografiert wurde die Kollektion von David LaChapelle, Steven Klein, Willy Vanderperre und anderen namhaften Fotografen.

Namilias Strategie: Die Verbindung aus Sportswear und High Fashion

Es folgten seitdem sechs weitere Kollektionen, die für Aufsehen in der Modewelt sorgten. Sie verbinden Sportswear mit High Fashion, Aspekten der Clubkultur und sexueller Freiheit. Berühmtheiten wie Paris Hilton, Rihanna und Dua Lipa wurden bereits aufmerksam auf das junge Label und trugen Teile der rebellischen Kollektionen.

Doch nicht nur die Message hinter ihren Designs spielt eine große Rolle für Li und Pfohl. Auch die Aspekte Qualität und Einzigartigkeit sind ihnen wichtig. Alle Produkte sind 100% vegan und bieten höchstmöglichen Komfort. Eine Kombination aus Sportswear, Performancewear und Ravewear. Besonders die Materialien Mesh und Lycra ziehen sich durch alle Kollektionen. Durch innovative Designs soll die Marke zum Ausdrucksmittel für möglichst viele Menschen werden.

Namilia

Die Fashion Week New York haben die jungen Designer bereits erobert und eine Menge positives Feedback erhalten. Bleibt nun die Frage offen, ob sie auch die Gäste der Fashion Week Berlin begeistern werden. Die neue Kollektion NAMILIA X NFS wird am 18.01.2023 um 18Uhr in der Kantgarage in Berlin für geladene Gäste zu sehen sein.

Autorin: Nina Sindermann – Fotos: PR

Check Also

Jean Gritsfeldt Herbst Winter 2023 BFW

Jean Gritsfeldt Herbst Winter 2023 Show – BFW – BORN IN KYIV. SCULPTOR OF LOVE

Nachdem der bekannte ukrainische Modedesigner Jean Gritsfeldt nach dem Kriegsausbruch im Jahr 2022 nicht selbst …

SIA ARNIKA Herbst Winter 2023 Show Berlin Fashion Week AW 23

Sia Arnika Herbst Winter 2023 Show @ Berlin Fashion Week AW23

Gleich zu Beginn der Fashion Week präsentierte die dänische Designerin ihre Sia Arnika Herbst Winter …