Natascha von Hirschhausen #WasteLessFuture Schmuck

Natascha von Hirschhausen: Launch der fairen Schmuckkollektion #WasteLessFuture

Am 16. November wurde die faire und nachhaltige Schmuckkollektion “#WasteLessFuture” der deutschen zero-waste Modemarke Natascha von Hirschhausen vorgestellt. Online können ab sofort die zwischen 150€ und 400€ teuren Schmuckstücke online gekauft werden.

Die zero-waste Modedesignerin Natascha von Hirschhausen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Stücke zu kreieren, die in jeder Hinsicht wertvoll sind. Sie kreiert wunderschöne minimalistische Stücke, die ein Leben lang halten, und unterstützt gleichzeitig Kunsthandwerker in Indien. Für die Kreation dieser Recycling-Schmuckkollektion hat sich die Marke mit einer gemeinnützigen Fairtrade-Organisation in Indien zusammengetan, die marginalisierten Kunsthandwerkern eine nachhaltige Lebensgrundlage bietet.

Natascha von Hirschhausen: Kunsthandwerk aus Indien

Für die gemeinnützige Organisation mit 40 Handwerkergruppen in 16 Bundesstaaten Indiens ist es wichtig, einen umweltfreundlichen Produktionsprozess zu schaffen und nachhaltige Rohstoffe zu verwenden, um die Umwelt zu schonen. Durch die Gewährleistung sicherer Arbeitsbedingungen und fairer Löhne trägt die Produktionsstätte zum Wiederaufbau einer lokalen Infrastruktur bei. Auf diese Weise trägt die Herstellung jedes einzelnen Schmuckstücks dazu bei, die Handwerker zu stärken, indem ihnen nachhaltige Wachstumschancen, Gesundheitsversorgung, Bildung und Infrastruktur geboten werden.

Es ist wichtiger denn je, die Kunsthandwerker zu unterstützen, denn der weltweite Shutdown durch die Coronavirus-Pandemie hat in Indien eine Rezession ausgelöst, die 75 Millionen Menschen zusätzlich unter die Armutsgrenze gedrückt hat und sie noch weiter vom Zugang zu Gesundheitsversorgung, Bildung, Gleichberechtigung und wirtschaftlicher Teilhabe entfernt hat. Diese Ungleichheit ist im Zusammenhang mit der Mode besonders ausgeprägt. Kunsthandwerker und Weber, die drittgrößte Gruppe unter den Armen, waren schon vor der Pandemie mit einem anhaltenden Zusammenbruch der Existenzgrundlage konfrontiert und verdienen nun entweder weniger als 2019 oder haben ihre Einkommensquelle ganz verloren.

Schmuckkollektion #WasteLessFuture

Die gender-fluide Schmuckkollektion von Natascha von Hirschhausen ist aus reinem, recyceltem Silber gefertigt. Sie umfasst Ohrringe, von alltäglichen Creolen bis hin zu modernen, minimalistischen Statement- Pieces, geometrische Ringe und schlichte Statement-Halsketten. Aufgrund der Produktionskapazitäten der kleinen Produktionsstätte können die meisten Stücke vorbestellt werden. Die Alltags-Creolen und die Statement- Kette “wasteless future” werden jedoch rechtzeitig vor den Feiertagen produziert und sind das perfekte fair gehandelte Weihnachtsgeschenk. Was gibt es Schöneres zu Weihnachten als ein schönes Accessoire mit positiver sozialer Wirkung?

Autor: Fsb/PR – Fotos: PR

Check Also

Weihnachtsdeko 2021

Weihnachtsdeko 2021: Alles für die vorweihnachtliche Stimmung

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… und der Duft von frisch gebacken Keksen liegt ebenfalls in …

Christiane Arp neue CEO des Fashion Council Germany

Christiane Arp neue Vorstandsvorsitzende des Fashion Council Germany

PERSONALWECHSEL BEIM FASHION COUNCIL GERMANY –  CHRISTIANE ARP WURDE ZUR NEUEN VORSTANDSVORSITZENDEN GEWÄHLT. NADJA SWAROVSKI …